Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Stöck­chen (45): Jahresrückblick

| 4 Kommentare

Ja, ich weiß, es steht noch min­des­tens ein frü­he­res Stöck­chen aus (von Aya – falls noch wer ein zuge­wor­fe­nes Stöck­chen aus dem ver­gan­ge­nen Jahr hier etwas ver­misst, möge er bit­te Bescheid geben). Aber bevor noch wie­der Sil­ves­ter ist, küm­mer ich mich lie­ber jetzt um die­ses Stöck­chen von LaFiF­fii:

1. Zuge­nom­men oder abgenommen?

Wenn sich da was getan hat, dann wohl eher mini­mal abgenommen.

2. Haa­re län­ger oder kürzer?

Sie wer­den seit eini­ger Zeit lang­sam wie­der länger.

3. Kurz­sich­ti­ger oder weitsichtiger?

Ich war schon lan­ge nicht mehr beim Augen­arzt, habe bis­her mit mei­ner Bril­le aber kei­ne Beschwer­den. Also ziem­lich unverändert.

4. Mehr Koh­le oder weniger?

Angeb­lich gleich viel. Aber … sie­he Punkt 5.

5. Mehr aus­ge­ge­ben oder weniger?

Ein­deu­tig mehr. Ich weiß der­zeit auch noch über­haupt nicht, ob ich über­haupt urlau­ben wer­de. Woher neh­men? Da müss­te ich die kom­men­den Mona­te noch gut anfan­gen mit dem Sparen …

6. Mehr bewegt oder weniger?

Gleich wenig.

7. Der hirn­ris­sigs­te Plan?

Nach einer gro­ßen Auf­räum­ak­ti­on im Frühjahr/​Sommer, die­se Ord­nung beizubehalten -.-

8. Die gefähr­lichs­te Unternehmung?

Gefähr­lich? Was ist das? 🙄

9. Der bes­te Sex?

Das gehört nicht hierher 😳

10. Die teu­ers­te Anschaffung?

Mh, gute Fra­ge. Gabs da ver­gan­ge­nes Jahr irgend­was Grö­ße­res? Ich kann mich nicht erinnern.

11. Das leckers­te Essen?

Eine vega­ne Piz­za in Ham­burg 😎

12. Das beein­dru­ckends­te Buch?

„Alles, was du ver­säumt hast“ von Gün­ter Ohne­mus.

13. Der ergrei­fends­te Film?

Da kann ich mich schwer auf einen beschrän­ken. „Melan­cho­lia“, „Die Haut, in der ich woh­ne“ und „Alles, was wir geben muss­ten“ wären aber hei­ße Anwärter.

14. Die bes­te CD?

Deutsch: „Das vol­le Pro­gramm“ von Mai­te Kel­ly.
Inter­na­tio­nal: „Stair­wells“ von Kina Gran­nis.

15. Das schöns­te Konzert?

Wenn Fes­ti­val auch gilt: Dick Bra­ve auf der Rhein­kul­tur in Köln 😎

16. Die meis­te Zeit ver­bracht mit …?

Der Umwelt­schutz­grup­pe.

17. Die schöns­te Zeit ver­bracht mit …?

Der Umwelt­schutz­grup­pe. Und mit dem einen oder ande­ren Kom­men­tier­chen in Skype.

18. Vor­herr­schen­des Gefühl 2011?

Kraft­lo­sig­keit.

19. 2011 zum ers­ten Mal getan?

Die Frank­fur­ter Buch­mes­se besucht. Und Chris­sy und Sci­ence-guy getroffen ♥

20. 2011 nach lan­ger Zeit wie­der getan?

Man­da­ri­nen gegessen 🙂

21. Drei Din­ge, auf die ich gut hät­te ver­zich­ten können?

Fett­näpf­chen, Miss­ver­ständ­nis­se, Singleleben.

22. Die wich­tigs­te Sache, von der ich jeman­den über­zeu­gen wollte?

Kei­ne Ahnung.

23. Das schöns­te Geschenk, das ich jeman­dem gemacht habe?

Das kann ich sel­ber schwer beur­tei­len. Aber bei der Aus­wahl der Weih­nachts­ge­schen­ke, die per Post weg­gin­gen, hat­te ich zumin­dest die meis­te Freude 🙂

24. Das schöns­te Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

Ein Kina-Gran­nis-Ticket mit Meet & Greet ♥

25. Der schöns­te Satz, den jemand zu mir gesagt hat?

Kann mich nicht dar­an erin­nern, dass sich da etwas „ein­ge­brannt“ hätte,

26. Der schöns­te Satz, den ich zu jeman­dem gesagt habe?

Das weiß ich noch weniger.

27. 2011 war mit einem Wort …?

Still­stand.

4 Kommentare

  1. »alles, was wir geben muss­ten« habe ich erst vor ein paar tagen geguckt 🙂 und ich wer­de auch noch kurz drü­ber blog­gen. schö­ner film.

  2. wobei »schön« viel­leicht nicht direkt das rich­ti­ge wort ist… 😉

  3. Du musst unbe­dingt das Wort »gefähr­lich« in dei­nen Wort­schatz auf­neh­men. Ner­ven­kit­zel kann echt was Tol­les sein! ^^
    Und hast du eigent­lich auch Vor­sät­ze für die­ses Jahr? : )

  4. @ clau­dy:
    Ja, ich ver­ste­he schon, wie du das „schön“ meinst. Freut mich, dass er dir auch „gefal­len“ hat.

    @ Jour­ney:
    Für Ner­ven­kit­zel und Adre­na­lin muss ich mich nicht zwin­gend in Gefahr begeben 😉
    Nach­trag um 20:21 Uhr: Nein, ich hat­te noch nie Vor­sät­ze. Wie­so soll­te ich das aus­ge­rech­net jetzt ändern? Bei mei­ner Unmo­ti­vier­heit wird das noch weni­ger was 😛

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.