Merk-würdig (80): Überflieger

Da die aktuelle Lizenz meines E-Mail-Programms abgelaufen ist, bin ich gerade im Wechsel zum Opensource-Programm Thunderbird. Da der Import von größeren E-Mail-Ordnern anscheinend etwas problematisch ist, muss ich vorher mein Mail-Archiv durchforsten nach alten Newslettern, Spams und ähnlichem, was ich einfach löschen kann.

Dabei bin ich dann auch auf folgende Mail aus meinem Blog-Postfach gestoßen aus Anfang 2011 …

Bonsoir!

Ah, ich hab die Mail jetzt erst gelesen, ich komm hier nicht allzu oft vorbei. *lach*
Sollte ich vielleicht öfter tun!

Jetzt seh ich auch mal, wie du aussiehst! 😀
Und ich finde, dass du sehr hübsch bist und sympathisch wirkst!
Da müssten die Frauen ja eigentlich auf dich fliegen. 😉

[...]

Nach langjährigen Erfahrungen bin ich aber eher ein Unter- als ein Überflieger … *hmpf*

Da fällt mir doch glatt wieder ein gewisser Kurzfilm ein:

[sc:youtube video="sdUUx5FdySs"]

Ich (84): Was will ich eigentlich?

Gestern bin ich mal wieder viel zu spät ins Bett gekommen. Und trotzdem lag ich noch lange wach.

Hab einiges über mich gegrübelt.

Was will ich? Wie kann oder sollte mein Leben weitergehen? Was kann ich verbessern.

Ich glaube, wirklich schlauer werde ich erst, wenn ich wieder alleine wohne.

Wenn ich dann auch gedanklich bewusst wieder Single bin und im Alltag des Alleinewohnens meine Bedürfnisse wirklich wahrnehme. Auch im Vergleich zum Beziehungs- und WG-Leben.

Ich (82): Entfreundet

Nä, wat wor dat dann fröher en superjeile Zick,
mit Träne in d‘r Auge loor ich manchmol zurück.
Bin ich hück op d‘r Roll nur noch half su doll,
doch hück Naach weiß ich nit wo dat enden soll.

[sc:youtube video="MMIF1slQ7SI"]

Nee, was war das doch früher ne supergeile Zeit,
mit Tränen in den Augen schau ich manchmal zurück.
Wenn ich heute auf der Rolle bin (ausgehe), bin ich nur noch halb so übermütig.
Aber heute Nacht, da weiß ich nicht, wie es enden wird.

„Ich (82): Entfreundet“ weiterlesen