Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Mi, 16. Juni 2021
von Schokokäse
1 Kommentar

Guckst du (6): Ich bin Sophia! Leben als Transgender-Kind

Sophia sieht aus wie ein Mäd­chen und fühlt sich als Mäd­chen. Gebo­ren wur­de Sophia aber als Jun­ge. Mit gera­de mal vier Jah­ren beschloss sie, kein Jun­ge mehr zu sein. Sie will nur noch Röcke und Klei­der tra­gen und lässt sich die Haa­re lang wach­sen. Am Anfang dach­ten ihre Eltern, es sei viel­leicht nur eine Pha­se. Doch Sophia ist sich sicher: „Ich bin als Jun­ge auf die Welt gekom­men, aber ich war immer schon ein Mäd­chen. Schon seit ich ganz klein bin!“. Sie reagiert aggres­siv, wenn sie mit ihrem alten Namen ange­spro­chen wird.

🤗

Video in der WDR-Mediathek

Das erin­nert mich an eine jun­ge (aber im Ver­gleich hier­zu älte­re) Trans­frau, die ich vor vie­len Jah­ren in einem Hand­ar­beits­fo­rum (*hust*) ken­nen­ge­lernt hat­te, damals noch vor der Tran­si­ti­on. Die kam mir vor eini­ger Zeit in den Sinn und ich hat­te einen erneu­ten Kon­takt ver­sucht. Doch die E‑Mail-Adres­se war nicht mehr gül­tig und unter dem dama­li­gen Nut­zer­na­men wur­de ich ander­wei­tig nicht mehr fün­dig. Es hät­te mich schon inter­es­siert, wie es ihr heu­te geht.

Als ich dann irgend­wann mal Kim Petras bei »Stern TV« auf RTL zu Gast sah, hab ich über­legt, ob sie das ist. Aber als ich dann ihre Fotos von damals raus­ge­sucht hab, hab ich mir gedacht, dass sie es wohl eher nicht ist 🤔

2011 hat sie von der gro­ßen Musik­kar­rie­re noch geträumt 😃

Mi, 2. Juni 2021
von Schokokäse
Keine Kommentare

Zah­len (58): 7‑Ta­ge-Inzi­denz 35

Als ich heu­te früh gele­sen habe, dass der Inzi­denz­wert von zuletzt etwas über 35 nach lan­ger Tal­fahrt nun wie­der leicht gestie­gen ist, dach­te ich mir nur:

Nee, ne?! Was soll das jetzt? Coro­na hat was gegen mich! Es will offen­sicht­lich nicht, dass sexu­el­le Dienst­leis­tungs­be­trie­be wie­der öff­nen dürfen …

Spä­ter hab ich dann gese­hen, dass pas­sen­der­wei­se heu­te der Inter­na­tio­na­le Huren­tag ist 😉

heu­te ist #huren­tag und ich klick aus nai­vi­tät auf so nen zeit arti­kel (ich hät­te es wis­sen müs­sen) und dann steht da im ers­ten satz dass vie­le nicht aus frei­en Stü­cken son­dern aus Armut anschaf­fen und… ich möch­te für 500 euro lösen »was ist lohnarbeit?«
sex work is work!

Jose­fa Nereus klär­te bereits vor zwei Jah­ren über den geschicht­li­chen Hin­ter­grund des Huren­tags auf:


Aber ich hab jetzt doch noch einen ande­ren Plan:

Ich hol mir Wand­far­be und strei­che mei­ne Bude am Wochen­en­de von oben bis unten kara­mellfar­ben. Das muss nun aber wirk­lich hel­fen! Denn im Radio hab ich heu­te gehört, dass Per­so­nen mit einem Schlaf­zim­mer in die­ser Far­be drei­mal in der Woche Sex haben 😎

Mit der Wand­far­be Rot gibts dage­gen nur ein­mal in der Woche Sex.

Ähm … »nur«?! 🤔 🤣 🙈 😞

So, 16. Mai 2021
von Schokokäse
2 Kommentare

Nur geträumt (5): Dating-Urlaub

Heu­te konn­te ich mich mal wie­der an einen Traum erin­nern. Und er ist zudem auch noch erzäh­lens­wert 😁 Ich bin bereits vor 8 auf­ge­wacht, obwohl ich erst gegen halb 2 ins Bett gekom­men bin. Ich dach­te, ich komm gar nicht zur Ruhe, son­dern muss das erst ein­mal »ver­blog­gen«.

Aller­dings woll­te ich noch­mal wei­ter­schla­fen, da ich zum einen wenig Schlaf bis dahin abbe­kom­men hat­te – und zum ande­ren die Hoff­nung hat­te, noch ein­mal in den Traum ein­tau­chen zu kön­nen und mich dann bes­ser erin­nern, was das genau für eine Dating­per­son war. Soviel vor­weg: Ich konn­te doch wei­ter­schla­fen, hab dies aber lei­der nicht wei­ter­ge­träumt. Zumin­dest konn­te ich mich an nichts erinnern.

Inter­es­sant fand ich auch noch, dass ich ver­schie­de­ne Per­so­nen sowie die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­art vom Vor­abend wohl gleich dar­in ver­ar­bei­tet hat­te: Dann gab es näm­lich erst ein Fami­li­en­tref­fen per Video­chat mit mei­nen Eltern und mei­ner Schwes­ter. Im Anschluss hab ich mich u.a. mit mei­ner »Dating-Beraterin«-Freundin sowie Clau­dy zum Online­spie­len im Video­chat getroffen.

Wei­ter­le­sen →