Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Mo, 5. September 2022
von Schokokäse
Keine Kommentare

Meine Frauen (26): Kontaktanzeigen-Antwort

Let­zte Woche habe ich nach langer Zeit mal wieder auf coolibri.de gestöbert und bin hier­bei hän­gen geblieben:

Sex & Co – 10.08.

3‑LOCH-DAUERGEIL-FICK-STUTE 23 Jahre, schlank, hüb­sch, ledig, allein­wohnend, mit mit­tel­große Tit­ten und enger aber sehr schnell nass wer­den­den Pus­sy­loch. Ich bin täglich sowas von megageil aufs gefickt wer­den und suche hier Jemand der mich besteigt, vögelt und »deckt«. Ich suche hier KEINE Beziehung, son­dern ein­fach nur Jemand fürs Bett zum fick­en, nicht mehr und nicht weniger. Eine Dauer­fick­beziehung mit Fre­und­schaft »plus« wäre dazu am geil­sten. Und jed­er der mir schreibt, bekommt Antwort, vielle­icht nicht sofort, aber ganz sich­er, wobei ich dazu nen älteren Lieb­haber den jün­geren Lieb­habern bevorzuge, je älter umso geil­er ist es für mich.
zuck­er­maus @ <xyz> . com

Gestern hat­te ich meine Nachricht vor­bere­it­et, dann drüber geschlafen. Nun ver­fein­ert und abgeschickt.

Zwar ist fraglich, inwieweit das wirk­lich eine ern­st­ge­meinte Anzeige ist – für Frauen ist das ja eher untyp­isch. Aber es gibt nichts, was es nicht gibt. Und ich dachte mir, eine kom­pak­te erste Nachricht kann ich ja ver­fassen. Bei Inter­esse kann sie ja nachfragen.

Und dann das … 😵

Betr­e­ff: Unde­liv­ered Mail Returned to Sender
Von: Mail Deliv­ery Sys­tem <MAILER-DAEMON@ zyx . org>

I‹m sor­ry to have to inform you that your mes­sage could not be deliv­ered to one or more recip­i­ents. It’s attached below.

For fur­ther assis­tance, please send mail to postmaster.

If you do so, please include this prob­lem report. You can delete your own text from the attached returned message.

The mail system

<zuck­er­maus @ xyz . com>: host smtp1 . xyz . com [123.4.567.89] said: 550
Mail­box unavail­able (in reply to RCPT TO command)

Ein Satz mit X …

Mi, 29. Juni 2022
von Schokokäse
Keine Kommentare

Guckst du (9): Club der magischen Dinge

Ich habe soeben bemerkt, dass ich über die erste Staffel der aus­tralis­chen Jugend­serie »Club der magis­chen Dinge« gar nicht geblog­gt hat­te. Die habe ich Ende 2018 / Anfang 2019 geschaut – ist das echt schon so lang her?! 😱

Ende let­zter Woche habe ich gese­hen, dass sich aktuell auch die Staffel 2 in der ZDF­tivi-Mediathek befind­et. Und obwohl es schon was her ist, hat­te ich die erste Staffel dieser im wahrsten Sinne des Wortes zauber­haften Serie noch gut genug in Erin­nerung, um sie nicht wieder­holen zu müssen.

Mit Freude habe ich gese­hen, dass auch die neue Stafel aus 20 Fol­gen je ca. 23 Minuten beste­ht. Die habe ich nun inner­halb von weni­gen Tagen wegge­suchtet 😃 Bed­ingt zum einen durch span­nende Cliffhang­er und zum anderen durch die sym­pa­this­chen Charak­tere und die magis­che Welt insgesamt 🥰

Magis­che Kräfte zu besitzen wie Feen oder Elfen, das wäre was. Dann wäre etwa kli­mafre­undlich­es Reisen endlich möglich 😉

Do, 12. Mai 2022
von Schokokäse
4 Kommentare

Ich (100): Werde ich zum Wuffel?

Es war nicht geplant, aber pünk­tlich zur Jubiläums­folge dieser Blogserie gibts mal ein sehr unewöhn­lich­es Thema.

Ich habe let­zten Monat zwei inter­es­sante Fol­gen vom SWR3-Pod­cast »Dok­tor­spiele« über Human Pup­play gehört: Warum verklei­den sich Men­schen als Hunde-Welpen?

Nach­dem es Anfang des Jahres erst­mal nur ein Scherz war, als ich dieses Pro­dukt ent­deck­te, habe ich mich nun weit­er damit beschäftigt und immer mehr damit ange­fre­un­det. Mal so kom­plett raus aus dem All­t­ag, der Ver­ant­wor­tung, den nor­malen »Pflicht­en« und Ver­hal­tensweisen als Men­sch. Stattdessen ein unbeküm­mertes (Er)Leben im Hier und Jetzt.

Die Human-Petplay-Community(s)

Etwas schwierig ist dabei, Gle­ich­gesin­nte zu find­en. Denn heutzu­tage ver­net­zen sich wohl viele über die Datenkatas­tro­phe Telegram 🤮 Bei der Pet­play-Com­mu­ni­ty ist nicht mehr viel los. Deut­lich bess­er sieht es da schon beim inter­na­tionalen Pup­space aus. Auch im Joy­club soll es einen passenden Bere­ich geben, allerd­ings habe ich das in der kosten­losen Ver­sion bish­er eher ein­schränk­end erlebt. Eine weit­ere Möglichkeit wäre noch Deviance.

Ich werde mich zuerst wohl auf Pup­space konzen­tri­eren, um mit der Umge­bungssuche andere zu find­en. Zum einen Erfahrungsaus­tausch (oder jet­zt wohl eher noch: ein­seit­iger Wis­senssamm­lung) und zum anderen vielle­icht auch für gemein­same Aktiv­itäten. Ich hoffe, mich schreckt die Com­mu­ni­ty nicht ab. Ich dachte, dass eine eher nis­chige Grup­pierung sich ver­stärkt ver­bun­den fühlt, doch falsch gedacht, es scheint hier auch mehr als genug Zoff zu geben, wie Dog Ger­ry bere­its 2020 feststellte:

Wenn Pet­play scheiße wird – Abrech­nung an die Com­mu­ni­ty und Thaly

Das Tier in mir

Auch wenn es (wie auch Dog Ger­ry richtig anmerkt) nicht Pflicht ist, ist eine Hood (Maske) für mich wohl sehr hil­fre­ich, um aus mir her­auszukom­men und dem Pup­play unbeküm­mert nachzuge­hen. Wahrschein­lich lohnt es sich hier für mich schon, in gute Qual­ität zu investieren.

Auch wenn ich – ins­beson­dere ohne prak­tis­che Erfahrun­gen – nicht auss­chließen möchte, irgend­wann mal ein Frau*Herrchen zu haben, sehe ich mich aktuell eher in der Rolle eines Stre­uners. Auch wenn das bedeutet, dass sich das Ausleben dann vor allem auf Kon­tak­te zu anderen Pup­pys bei Ver­anstal­tun­gen, Tre­f­fen o.ä. beschränkt.

Ich hat­te in einem Pro­fil von einem gele­sen, der noch au der Suche nach einem Frau*Herrchen ist und dies bish­er auss­chließlich alleine zuhause auslebt. Anfangs war das für mich ein befremdlich­er Gedanke, aber vielle­icht ist das doch nicht so abwegig. Ein Bälle­bad wäre dann aber Pflicht – die es bei Pup­play-Events wohl auch oft gibt. Hier mache ich mir schon Gedanken zu ein­er Kon­struk­tion, die unters Gäste­bett schieb­bar ist. Nun zahlt es sich aus, dass ich das Gästez­im­mer noch nicht ein­gerichtet habe. Und bei 1,40 m Bre­ite würde ein eben­so bre­ites Bälle­bad noch daneben passen. So eine 2,0 x 2,8 m große Spiel­wiese hätte schon was 😁

Di, 10. Mai 2022
von Schokokäse
Keine Kommentare

Auszeit 2022

Ab Ende März war mein Blog etwas offline. Grund dafür waren anscheinend Serverän­derun­gen durch den Hoster. Imer­hin habe ich im Nach­hinein drei Monate Host­ing gratis dazubekommen.

Nach Kon­takt mit dem Hoster kon­nte Anfang April ein Back­up zurück­ge­spielt wer­den, das funk­tion­ierte. Gestern bin ich endlich dazu gekom­men, die zwei let­zten Blog­beiträge, die sich nicht im Back­up befan­den, manuell einzupflegen.

Auch ich sel­ber kann eine Auswzeit gut gebrauchen, werde nun aber zwis­chen­durch auch mal ab und zu wieder bloggen. Und der langsamen Geschwindigkeit muss ich noch auf den Grund gehen.

Mo, 14. März 2022
von Schokokäse
Keine Kommentare

Ich (99): Stillstand.

Das Wort Still­stand scheint mein Leben mit sein­er Lethargie und Gle­ichgültigkeit derzeit ganz gut zu beschreiben …

Am gestri­gen Son­ntag habe ich mal wieder nichts von meinen geplanten Auf­gaben geschafft. So hat­te ich abends gedacht, set­ze ich mich zumin­d­est endlich mal wieder an einen ersten Blog­beitrag, um nach und nach die Dinge zu erläutern, die in den let­zten Monat­en so passiert sind.

Doch weit­er als bis zum Beitragsti­tel (nicht dieser hier) bin ich nicht gekom­men. Und dabei möchte ich ja eigentlich gerne wieder bloggen. Hat­te dann aber irgend­wie nicht so die Kraft dazu. Dabei hat­te ich mir extra nicht viel vorgenom­men. Ich wollte nicht gle­ich einen kom­plet­ten Beitrag fer­tigschreiben, son­dern ein­fach nur soweit schreiben, wie ich schaffe. Ähm ja. 🙈

Dr. Evil aus Austin Powers macht eine Anführungszeichen-Geste mit den Fingern, darunter steht "einfach nur"

Mit der Ord­nung zuhause bin ich zulet­zt wieder etwas nach­läs­sig gewor­den. Neben den Son­nta­gen ist es nun auch schwierig, mich an Sam­sta­gen zu Haushalt­spflicht­en daheim aufzu­raf­fen. Ganz abge­se­hen von den Arbeit­en in der Woh­nung an sich. Und anders als Aufräu­men, Staub­saugen & Co. mach ich Ein­richt­en ja eigentlich auch gerne. Trotz­dem fehlt mir auch dazu die Energie, Muße, Zeit oder was weiß ich.

Dafür scheine ich mich wieder ver­stärkt mit Frust­fressen ablenken zu wollen. Gut, vielle­icht ist das immer­hin eine zusät­zliche Moti­va­tion, weshalb es immer­hin mit dem Einkaufen unverän­dert gut klappt. 🤪

Mal sehen, was das Jahr noch so bringt außer Som­mer, Sonne, Depres­sion.