Merk-würdig (27): Internet-Öffnungszeiten

Gestern habe ich nach interessanten Kinofilmen Ausschau gehalten und auf kino.de geguckt, welche Filme vor Ort auch zeitlich passen. Leider wird einem die Wahl nicht immer einfach gemacht …

Text-Hinweis im Videoplayer auf kino.de

Ach, der „geliebte“ Jugendmedienschutz-Staatsvertrag 🙄 Aber wozu gibt es YouTube? 😉

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=BTZWP0ivXSU]

Die Aussage am Ende hat mich überzeugt.

Jedoch war mir das thematisch und filmisch zuviel des Guten, zumindest in Anbetracht der Planung für den späteren gestrigen Abend. Da wollte ich mir lieber einen „harmloseren“ Film ansehen. Mehr dazu in einem separaten Beitrag.

Demo (6): Das Internet nicht einsperren!

Die aktuellen Zeichen für den heute begonnen G8-Gipfel sehen nicht gut aus, daher hier der Hinweis auf eine wichtige Petition:

Erklärung der Zivilgesellschaft an e-G8 und G8

Die Unterzeichner dieser Erklärung sind Vertreter der Zivilgesellschaft aus der ganzen Welt, die Freiheiten im Internet, digitale Bürgerrechte und freie Kommunikation fördern wollen.

  • Freier Internetzugang für alle
  • Freiheit von Zensur und Überwachung
  • Providerhaftung und Geistiges Eigentum: Maßnahmen nur gegen die unmittelbar Verantwortlichen, mit Respekt vor Privatsphäre und Menschenrechten
  • Netzneutralität

zur gesamten Erklärung

Online-Petition bei Access Now – jetzt unterzeichnen!

Zum Schluss: Darum sollte man die Politiker gerade in den modernen Medien nicht einfach machen lassen 😉

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=RWP-XgveTxE&showinfo=0]

Gesehen bei Netzpolitik.org.

Alternative zum Un-Bloggen

Leider hat der neue JMStV viele verschreckt. Nach dem Scheitern (zumindest in der jetzigen Fassung) machen nun einige weiter. Wer sich davon nicht überzeugt fühlt, für den wäre vielleicht ein solches Video eine Alternative (für den Fall, dass es wer noch nicht gesehen hat 😉 ). Es wäre ansonsten schade um so manches Blog.