Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Zah­len (25): 20 Stockwerke

| 9 Kommentare

 „Das ist doch sowie­so alles sinn­los. Das alles hier ist doch bloß eine Illu­si­on. Ein Traum. Und wenn wir das Leben ver­las­sen, dann wachen wir auf! Hei­ra­ten, Kin­der krie­gen … wir suchen doch nur nach Grün­den, um nicht auf­zu­wa­chen. Nur um sich einen Sinn im Leben zu geben? Nur damit jeder sei­ne arm­se­li­ge Exis­tenz ver­län­gern kann und sich selbst was vor­macht? Das ist doch verlogen.“

„Was du ‚ver­lo­gen‘ nennst, ist pures Glück. Und wenn man ein­mal davon gekos­tet hat, will man es nicht mehr mis­sen. Und wenn man es noch nie erfah­ren hat, dann kann man es viel­leicht auch nicht verstehen.“

Das Zitat stammt aus dem fol­gen­den beein­dru­cken­den Film:

Der Film ent­stand laut Making-Of zwi­schen 2006 und 2010 mit einem Bud­get von nur 40.000 Euro (Wiki­pe­dia: 50.000 Euro). Alle Schau­spie­ler und das gesam­te Team ver­zich­te­ten auf ihre Gage für die­se Abschluss­ar­beit von Olaf Sau­mer an der Kunst­hoch­schu­le Kas­sel. Er gewann bereits meh­re­re Prei­se und das mei­ner Mei­nung nach völ­lig zurecht.

Das The­ma wur­de sehr ein­neh­mend umge­setzt. Sicher über­wie­gen die erns­ten und trau­ri­gen Sze­nen, aber der Film ist auch mit sehr viel Humor gespickt. Hin­zu kommt ein sehr gut gewähl­ter Sound­track und gut plat­zier­te Hin­ter­grund­ge­räu­sche, die die gan­zen ange­häuf­ten Mur­phy-Merk­wür­dig­kei­ten noch ein­mal unterstreichen.

9 Kommentare

  1. das ist ja der ober hammer!ich hat­te von dem buch immer wie­der gehört u woll­te das buch lesen,dann hat es mei­ne tan­te bekommen,ich kam bis heu­te nich dazu,aba ich dach­te imma wie­da an das buch u dann hab ich mit­be­kom­men das es ver­film wer­den soll u dach­te na den muss ich dann aba unbe­dingt sehen u hat­te aba auch das wie­da ver­ges­sen u dann ent­de­cke ich beschrei­bung u trai­ler auf dei­nem blog,was mich wie­da erinnert,freut mich!u die beschrei­bung u va der trai­ler macht einen rich­tig guten eindruck,den film muss ich sehen,super thema! :mrgreen:

  2. sui­cid club u 20 stock­wer­ke is doch das selbe??

  3. @ mary-loo:

    Ich fin­de weder im Wiki­pe­dia-Bei­trag zum Film noch bei Ama­zon Hin­wei­se zu einem ent­spre­chen­den Buch. Da meinst du wohl etwas anderes? 

    „20 Stock­wer­ke“ war ein­fach nur mei­ne Wahl für den Titel die­ses Blogbeitrages.

  4. @schoko: ich den­ke nich das ich was ande­res meine,denn im trai­ler steht sui­cid club u so hiess auch das buch u die sto­ry im trai­ler is ori­gi­nal die vom buch,muss da noch­mal recha­schie­ren (vllt hast du nich das rich­ti­ge ein­ge­ge­ben) aba im netz fin­det man halt auch nich alles,in der rea­li­tät schon eher 😉

    ja,dachte mir das das ein­fach nur der titel vom blog­ein­trag war u nich vom film,denn der film heisst ja sui­cid club oder?ich frag­te das wg einem bekannten.…

  5. @schoko: ja sui­cid club siehste!
    kann ich nix sagen,ok,das hört sich schon anders an als : »ich fin­de weder im Wiki­pe­dia-Bei­trag zum Film noch bei Ama­zon Hin­wei­se zu einem ent­spre­chen­den Buch. Da meinst du wohl etwas anderes«.….

  6. @schoko: ja ich weiss das du mein­test das der film so heisst,hab ich schon verstanden,auch wenn ich ja (heu­te in dei­nen augen sonst nix verstehe 🙁 .… )

    ja is klar,aba nur weil du nix findest,heisst es nich das es das auch nich gibt!werde mich bei mei­ner tan­te (die ja am sa kommt) noch­mal schlau machen (wenn ich mit­fei­ern kann)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.