Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Merk-wür­dig (44): Aufgewacht

| Keine Kommentare

Was für selt­sa­me Schlaf­zei­ten letz­te Tage …

Don­ners­tag habe ich es end­lich mal geschafft, etwas eher ins Bett zu kom­men. Clau­dy ist noch wach geblie­ben – „sonst wache ich schon um vier Uhr wie­der auf“. Und was war? Ich bin am Frei­tag kurz nach vier auf­ge­wacht … 🙄 Ich konn­te zwar wie­der ein­schla­fen, aber das war natür­lich nicht so ergie­big, wie durchzuschlafen.

Für Sams­tag habe ich mir einen Wecker für den spä­ten Vor­mit­tag gestellt, da ich nach­mit­tags ins Kino woll­te. Und es hat sich gelohnt, „Der Lorax 3D“ war sehr wit­zig, bewe­gend und hat einen gelun­ge­nen Sound­track. Die von den Prot­ago­nis­ten sel­ber gesun­ge­nen Songs wur­den auch ent­spre­chend eingedeutscht 🙂

Aber zurück zum eigent­li­chen Thema:

Da ich noch recht gerä­dert war, kam ich Frei­tag eini­ger­ma­ßen zei­tig ins Bett. Und ich hab bis kurz vorm Wecker durch­ge­schla­fen 🙂 Allei­ne auf­zu­wa­chen ist ja ange­neh­mer als durch einen Wecker, selbst wenns ein schö­ner Song als MP3 ist.

Heu­te bin ich dage­gen bereits um Vier­tel nach acht auf­ge­wacht. Suuuu­per -.- Aber irgend­wann bin ich wie­der ein­ge­schla­fen und hab bis gegen Mit­tag gepennt.

Gedan­ken

Frei­tag­abend im Bett habe ich dar­über nach­ge­dacht, ob ich etwas an mei­nen Denk­wei­sen oder Ver­hal­ten arbei­ten könn­te, um locke­rer zu wer­den und dann viel­leicht mei­ne emo­tio­na­le Blo­cka­de zu lösen. Viel kam mir da aber nicht in den Sinn. So bin ich wohl mit dem Gedan­ken ein­ge­schla­fen, ob es eine gute Idee wäre, mich eher aufs Küs­sen ein­zu­las­sen. Viel­leicht ent­wi­ckelt sich der Rest damit dann ganz von alleine.

Als ich am Sams­tag auf­wach­te, sah ich Clau­dy neben mir lie­gen. Sie lächel­te mich an … und wir küss­ten uns. Natür­lich nur im Traum. Danach bin ich wirk­lich aufgewacht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.