Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Es gibt Schlimmeres als JMStV!

| 2 Kommentare

Begin­nen wir mit aktuellen Infos zum JugendMe­di­en­schutzS­taatsVer­trag:

JMStV-ablehnen.de
Unterze­ich­nen und weiterleiten! 

Weit­ere Infos z.B. hier:

Offene Briefe gegen den JMStV: Und jet­zt alle!
von Jörg-Olaf Schäfers am 2. Dezem­ber 2010
netzpolitik.org

Warum Udo Vet­ter und Robert Basic sich in Sachen Jugendme­di­en­schutz-Staatsver­trag (JMStV) und die Auswirkun­gen auf Blogs irren
am 2. Dezem­ber 2010
Pot­tblog

Mein Blog bleibt online
am 1. Dezem­ber 2010
Inter­net-Law

GMK-Vor­stand fordert Aus­set­zung der Erneuerung des JMStV
am 2. Dezem­ber 2010
gmkblog.de

Jugendme­di­en­schutz-Staatsver­trag: Hof­fen auf Abwe­ich­ler in den eige­nen Reihen
von Sil­vio Duwe am 7. Dezem­ber 2010
Frak­tions­diszi­plin im Berlin­er Sen­at macht Annahme des Ver­trages wahrscheinlich
Tele­po­lis

IGEL – schlimmer als JMStV!

Ein neues Monopol mit irreführen­dem Namen

Peter Mühlbauer 03.12.2010

Die “Ini­tia­tive gegen ein Leis­tungss­chutzrecht” (IGEL) will über eine Gefahr aufk­lären, die den deutschsprachi­gen Teil des Inter­nets stärk­er gefährden kön­nte als der JMStV

Im Trubel um den Jugend­schutz-Medi­en­staatsver­trag (JMStV) ist eine andere mas­sive Bedro­hung des deutschsprachi­gen Teils des Inter­nets etwas in den Aufmerk­samkeit­shin­ter­grund ger­at­en: Das “Leis­tungss­chutzrecht”, mit dem Pres­sev­er­lage Ver­bot­srechte beanspruchen wollen, die weit über das Urhe­ber­recht hin­aus­ge­hen und zu deren Haup­topfern vor allem Blog­ger gehören könnten.

Quelle und mehr: Tele­po­lis

2 Kommentare

  1. Die ver­suchen echt auf jede erden­kliche Art und weise dem Überwachungsstaat noch näher zu kommen.

    • Ja und das Gefährliche dabei ist, dass man genau das Gegen­teil damit fördert, indem durch solche Gegen-das-Volk-Igno­ranz Nährbo­den für Extrem­is­mus geschaf­fen wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.