Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Stöckchen (28): Leser [Update]

| 4 Kommentare

Vorletzte Nacht habe ich dieses Stöckchen bei Abraxandria entdeckt. Ich kannte es und dachte, ich hätte dazu schonmal was geschrieben, konnte es aber weder als eigenes Stöckchen noch als Kommentar in einem anderen Blog wie Zottelkind entdecken.

Daher nun neu – mal sehen, wie viel auf mich zutrifft:

1. Leser sind Katzenliebhaber.

Ja, ich mag  diese sehr, ebenso wie Hunde 🙂

2. Leser sind sonnenscheu.

Nein, aber bei großer Hitze suche ich natürlich auch den Schatten.

3. Leser sind Bauchmenschen.

Mal abgesehen vom Gebrauchsgeräte-Kauf (und dazu zählt für mich auf jeden Fall – so gut wie? – alles Elektronische), ja. Es fällt mir oft schwer, mich auf die „Fakten“ zu beschränken.

4. Leser sind romantisch.

Das wird die Zukunft hoffentlich noch zeigen, aber ich gehe stark davon aus 🙂

5. Leser sind solange kinderlieb, bis das Lieblingsbuch mit Buntstiften verschönert ist.

Nein. Wenn es kein Sammlerstück ist und sie daran Spaß haben, ists schon schön 😎 Und man hat eine Erinnerung, jedes Mal, wenn man das Buch wieder hervorholt 🙂

6. Leser sind Sammler, nicht nur von Büchern.

Wenn ich mir meine Mediensammlungen ansehe, ja, kann schon zutreffen 😉 Aber die große, sinnlose Sammlerzeit ist zum Glück vorbei.

7. Leser lieben Kuchen und Kaffeeklatsch.

Smalltalk ist nicht mein Fall, beoi Klatsch kann ich meist nicht mitreden, aber Süßigkeiten und Knabbereien gehen immer :mrgreen:

8. Leser haben beruflich mit Menschen zu tun.

Nein, im jetzigen Beruf nicht. Aber früher als  Zivi im Altenheim schon, das hat mir auch gefallen 🙂

9. Leser essen Bio.

Eindeutig ja, soweit das möglich ist.

10. Leser schreiben selber oder haben es als Kind gemacht.

Neben meinen Gedichten habe ich mich früher als Kind mal an einer Detektivgeschichte versucht. Aber so komplett ohne Erfahrung und Wissen ist aus dem erhofften Roman eine Kurzgeschichte geworden mit handgeschriebenen ein bis anderthalb Seiten 😀

11. Leser haben gute Freunde, aber davon nicht viele.

Schwierig. Mein Freundeskreis war eh nie groß, und damit beschränke ich mich nicht nur auf „gute Freunde“, denn alles andere sind eher Bekannte. Aber ich zweifel ja schon seit längerem daran, wie gut diese Kontakte sind. Zu dem Thema werd ich mich in den nächsten Tagen nochmal näher zu äußern.

12. Leser spielen gerne.

Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa 😀 😀 😀

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=GWoMmn0jO9A&start=42]

Und damit hatten wir bereits auf der Essener Spielemesse 2009 viel Spaß:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=A65Xy5vLbms]

13. Leser sind hilfsbereit und gut.

Schwierig. Ich muss an mir arbeiten, um nicht so passiv zu sein und immer jeglicher Auseinandersetzung aus dem Weg zu gehen 😕

14. Leser träumen gerne.

Oh ja. Gerade wenns um Frauen geht. Aus kleinsten Andeutungen erträume ich mir die Liebe fürs Leben.

15. Leser fahren kleine Autos.

Klar, hab ja keine Großfamilie 😆 🙁

16. Leser lasen im Kindesalter gern unter der Bettdecke.

Ja, hin und wieder – wenn ich schlafen sollte, damit das Licht nicht durch den Türschlitz im Flur sichtbar war.

17. Leser haben immer ein Buch dabei, wenn sie länger unterwegs sind.

Bücher und/oder Zeitschriften.

18. Leser lesen auch anderes neben Büchern gerne.

Ja, Zeitschriften. Hab mir auch just heute wieder neuen Stoff besorgt. Als wenn ich nicht schon genug mit den Abos hätte 🙄 Neben der dm-Zeitschrift „alverde“ auch noch:

„Zeit Wissen“ 4/2011

  • Psyche, Medizin. Ernährung: Wir wir glücklich lange leben ( Titelthema)
  • Dossier: Esoterik: Wie gefährlich ist der neue Volksglaube?
  • Die Technikmafia: Warum Firmen uns Geräte mit Fehlern andrehen
  • Eingebildete Kranke: Wie uns Google zu Hypochondern macht
  • Das tiefste Loch: Wissenschaftler lösen das Rätsel der Mega-Beben

„Psychologie heute“ 6/2011

  •  Typisch Frau? Typisch Mann? Es gibt mehr Ähnlichkeiten als Unterschiede! (Titelthema)
  • Ernährung: Wer wird warum Vegetarier?
  • Ökologie: Welches Wachstum brauchen wir?

19. Leser haben mit den Augen Probleme.

Die Brille seht ihr ja auf meinem Profilbild. Aber die benötige ich, solang ich zurückdenken kann. Dieser Mangel kann also auch schon vor meiner Lesezeit bestanden haben.

20. Leser können sich stundenlang in einem Buchladen aufhalten.

Ja 🙂 Wobei ich mich dort auch sehr gut in der Geschenkbücher-Abteilung aufhalten kann 🙂

21. Leser haben mindestens zwei signierte Bücher im Regal stehen.

Nein, nur eines. Ich habe aber auch keinen bestimmten aktuellen Lieblingsautor, daher besteht da auch kein Bedarf.

22. Leser haben bestimmt schon mal für einen Romanhelden geschwärmt (oder schwärmen für einen).

Ich kann mich nicht daran erinnern.

23. Leser haben schon mal Orte in den Büchern bereist.

Zählen auch Bücher, bei denen ich die Drehorte der Serie (erschien vor den Büchern) besucht habe? Da wären von der ARD-Vorabend-Serie „Berlin Berlin“ das WG-Haus (ab 2:23) – zumindest für die Außenaufnahmen – sowie der leckere Chinese (ab 6:11) – also das Essen XD Denn der Chinese Tuhan war nur Schauspieler. Den echten Wirt habe ich dann nach dem Essen (musste leider viel zurückgeben, da die Portion sehr groß war) doch noch getraut anzusprechen und er hat dann ein wenig davon erzählt, wie die Dreharbeiten da so aussehen und was dafür alles für ein Aufwand betrieben wird. Das war sehr interessant 🙂

24. Leser besuchen gerne Veranstaltungen rund um Bücher (z. B. Messen, Lesungen, Signierstunden usw.).

Ich war einmal auf einer Lesung, dort bekam ich auch das entsprechende Buch „Neu-Erscheinung“ von Michael Gantenberg signiert.

25. Leser verleihen nur ungern ihre lieb gewonnenen Bücher.

Würde ich nicht sagen. Es kommt einfach selten dazu, weil es nicht thematisiert wird. An mir solls aber nicht liegen 🙂

26. Leser sind Nachtmenschen.

Nein. Auch wenn ich schon seit Monaten spät (bzw. „früh“) ins Bett komme. Aber das ist nicht gerade freiwillig, sondern eindeutig zu spät.

27. Leser würden sich nie von lieb gewonnenen Büchern trennen.

Abgesehen von der Signierung habe ich kein lieb gewonnenes Buch.

Wie immer gilt: Wer Interesse hat, kann sich das Stöckchen gerne schnappen.

Nachtrag am Samstag, 4.6. um 12:57

Mir ist bei Chrissy (die das Stöckchen vom Zottelkind gemopst hat) aufgefallen, dass das Stöckchen dort bis 30 geht. Hier nun die fehlenden drei Punkte:

28. (11.) Leser waren als Kind Einzelgänger und Stubenhocker.

Ja, daran hat sich nicht viel geändert 😐

29.  (18.) Leser bevorzugen lieber Bücher als Filme usw. im TV.

Nein. Zum Lesen fehlt mir schon seit längerem meist die Muße, kann mich nicht immer aufs Lesen konzentrieren. Frühe trafs schon eher zu.

30. (26.) Leser haben ihre Stammautoren und wechseln nur selten.

Früher gerne Wolfgang Hohlbein (und noch früher fallen mir Astrid Lindgren sowie Enid Blyton ein), aber ansonsten keine konkreten. Ich gehe eher nach Thema 🙂

4 Kommentare

  1. Oh das hatte ich auch heute… welch ein Zufall 😉

  2. Tja, Gedankenübertragung 😀

    Was ist eigentlich mit deinem HG und deinem Bild passiert? XD

    • @ Chrissy:
      Die Unlust hat mich irgendwie dazu gebracht … 😕 Am Hintergrund werd ich bald wieder basteln. Mein Profilbild oben rechts verlinkt auf den entsprechenden Beitrag, da (und ergänzend dort in den Kommentaren) steht zumindest dazu eigentlich alles drin 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.