Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Ich (8): Was umweltschütze ich eigentlich? [Update]

| 6 Kommentare

Pech in der Liebe, Glück im Spiel heißt es ja so „schön“. Und da beides längst überfällig ist, versuche ichs auf den letzten Drücker bei einem Gewinnspiel vom Windowsbunny. Unter Umweltschützern wird eine schicke LED-Taschenlampe verlost. Da versuche ich mal, meine ganzen Aktivitäten unter einen Hut zu bekommen:

  • Es wurde ein Baum für mein Blog gepflanzt, der die dadurch entstehenden CO2-Emissionen für etwa 50 Jahre ausgleicht. Die Bestätigungsmail von kaufda.de kam übrigens am 18.9.
  • Ich demonstriere gegen Atomkraft (zuletzt am 18.9. in Berlin), die weder sauber noch billig ist, und spende regelmäßig an ausgestrahlt.de.
  • Ich bin in einer Umweltschutzgruppe und habe auch das Magazin abonniert.
  • Ich lese regelmäßig die natur+kosmos, bald auch im Abo.
  • Ich kaufe ziemlich bewusst ein, beim Essen meist Bio und – sofern möglich – FairTrade, da ich die zum Beispiel bei der Kakaoernte häufig anzutreffende Kinderarbeit nicht unterstützen möchte. Bei Klamotten muss ich noch schauen, inwiefern Biobaumwolle auch finanziell tragbar ist. Aber ein bisschen habe ich dank des Kleinen Warenhauses schon.
  • Wasser und Saft kommen aus Glasflaschen, nicht Plastik.
  • Mein Strom stammt aus 100% erneuerbaren Energien – von einem unabhängigen Anbieter.
  • Ich habe (bis auf zwei Lampen, in denen die von Anfang an drin waren) keine Energiesparlampen. Die sind mir wegen der Quecksilber-Sondermüll-Problematik unsympathisch. Ich setze daher auf die nächste Generation, LED-Lampen. Womöglich verbrauchen die klassischen Glühlampen in Kühlschrank und Herd am meisten Watt 😀

Warum gerade ich?

Und warum soll die LED-Taschenlampe gerade an mich gehen? Ich würde zu gerne in die ganzen dunklen, maroden Ecken der uralten AKWs hier in Deutschland leuchten, die noch länger weiter laufen dürfen sollen. Auch wenn ich leichte Zweifel an der Umsetzung habe … 😐

Nachtrag

Die Liste war bei Weitem nicht vollständig. Gerade, da ich mit manchem groß geworden bin und es daher selbstverständlich für mich ist. Folgendes ist mir noch eingefallen:

  • Ich trenne den Müll
  • Ich werfe keinen Müll auf die Straße oder in die Natur (oder gar Kaugummis)
  • Ich lasse das Wasser beim Zähneputzen nie laufen
  • Auch mit Badewanne dusche ich so gut wie immer
  • Ich hatte den vorinstallierten WC-Spülkasten in meiner Wohnung gleich gegen einen mit Spartaste ausgetauscht
  • Mein Kühl-/Gefrier-Kombischrank hat die Energieeffizienzklasse A++
  • Ich nutze dank Eneloop auch in Gering-Verbrauchern Akkus
  • Ich habe für den nächsten Kauf von Druckerpapier Recyclingpapier eingeplant
  • Ich kaufe mittlerweile nur noch Bio-Kaugummis (ohne Erdöl und dadurch keine ähnliche Haltbarkeit wie Plastik, sondern besser abbaubar dank Naturkautschuk)

Aber auch ich bin natürlich kein Unschuldslamm. Zum Beispiel kann/möchte ich auf mein Auto nicht verzichten, versuche aber, die Fahrten möglichst effizient zu nutzen. Auch verbraucht der „nur“ fünf bis sechs Liter auf 100 Kilometern. Und meine Unmotiviertheit macht gerade die warmen Mahlzeiten bei mir noch verbesserungsbedürftig 😐

6 Kommentare

  1. Hui, danke fürs Mitmachen! Das war ja wirklich in letzter Sekunde, ich dachte keiner macht mehr mit und hatte die Verlosung schon fertig. 🙂
    Hab ich mir ins eigene Fleisch geschnitten!

    Du bist natürlich im Lostopf mit dieser 1A-Bewerbung. 😉

    Gruß,

    Windowsbunny

  2. Oh man, rein umwelttechnisch hast Du die Lampe so gut wie sicher. Beeindruckend.

  3. Du bist Windoofs-User, daher darfst du an dem Gewinnspiel nicht teilnehmen!!!

    Windoofs-User sind tendenziell eine Umweltverschmutzung. 😉

    Wenn du dich jetzt und hier GEGEN Windoofs und FÜR Apple aussprichst, lege ich bei meinem Freund, dem Windoofsbunny ein gutes Wort für dich ein. 😉

  4. Jop, LED ist much better then „Energiesparlampen“ benutze sie auch.

    P.S. völlig (/un)verdient gewonnen? 🙁

  5. Na dann mal viel Spaß beim AKW durchleuchten: Zieh dir aber besser einen Strahlenschutzanzug an. Alleine schon wegen deiner eventuellen Kinderplanung. 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.