Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Shop­ping (25): Ama­zons 5er-Aktion

| 5 Kommentare

Vom 1. bis 5. Febru­ar hat­te Ama­zon fol­gen­de Akti­on im Pro­gramm, der ich irgend­wie nicht wider­ste­hen konnte 🙄

„Eiskalt reduiert: 5 Titel aus der Aktion kaufen und 5,00 € sparen“Letzt­lich war für mich „nur“ der Bereich mit den DVDs für je 4,97 inter­es­sant – also knapp unter mei­ner selbst gesetz­ten Gren­ze von 5 Euro pro Film (Aus­nah­men sind nur Son­der­edi­tio­nen). Aber das war immer noch viel zu viel.

Aus­wahl und Kauf

Denn hier waren wohl nur Fil­me von Uni­ver­sal im Sor­ti­ment. Die bie­ten alle Fil­me mit Wen­de­co­ver an. Somit fiel ein Fak­tor weg, mit dem ich mei­nen DVD-Kon­sum ver­su­che ein­zu­schrän­ken. So sam­mel­ten sich recht schnell Fil­me an und es fiel schwer, mich da irgend­wie auf fünf zu beschrän­ken. Zum Glück fand Clau­dy mit „Fah­ren­heit 451“ auch einen für sich, so muss­te ich für mich nur noch auf neun kommen …

Irgend­wann hat­te ich dann am Sonn­tag­abend zehn Fil­me zusam­men und woll­te die Bestel­lung abschi­cken. Doch dort wur­de nur ein­mal 5 Euro abge­zo­gen. Okay, also von fünf Fil­men aus dem Waren­korb die Detail­sei­ten jeweils in neu­en Fens­tern auf­ge­ru­fen, die Pro­duk­te anschlie­ßend von der Bestel­lung gelöscht und die­se abge­schickt. Anschlie­ßend die fünf ande­ren Pro­duk­te wie­der in den Waren­korb gepackt und auch die Bestel­lung abge­schickt – nun gab es die ins­ge­samt zehn Euro Rabatt 🙂

Ver­sand

Zwei DVDs waren mit meh­re­ren Tagen Lie­fer­zeit ver­merkt, die­se hat­te ich zusam­men in einer Bestel­lung gelas­sen. Doch die kamen dann schnel­ler als ange­kün­digt. Um 9:05 Uhr erhielt ich heu­te früh eine SMS über eine Lie­fe­rung an die DHL Pack­sta­ti­on. Und nach Fei­er­abend sah ich dann noch eine zwei­te von 15:19 Uhr 🙂

Mei­ne DVD-Bestel­lung bei Amazon

Die obe­ren bei­den DVDs ken­ne ich bereits, die ande­ren sind alles „Blind­käu­fe“.

The Game – das Gechenk sei­nes Lebens (1997)
Habe ich vor eini­gen Jah­ren mal gese­hen, kann mich nicht mehr rich­tig dran erin­nern. Aber fand ich mei­ne ich gut und vor allem spannend 😎 

Hop – Oster­ha­se oder Super­star? (2011)
Hat­te ich damals im Kino gese­hen 🙂

Der frem­de Sohn (2008)
Der Film sag­te mir bis­her nichts – und dabei fas­zi­nie­ren mich Fil­me immer sehr, die auf wah­ren Bege­ben­hei­ten beruhen. 

Paul – ein Ali­en auf der Flucht (2011)
Einer der vie­len Fil­me, die ich im Kino sehen woll­te und es dann doch nicht geschafft hatte. 

Gegen die Wand (2004)
Ich sah den Trai­ler die­ses mit dem Gol­de­nen Bären aus­ge­zeich­ne­ten Films – und wuss­te am Ende: Den muss ich haben! Wei­se Worte … 

Being John Mal­ko­vich (1999)
Den Film woll­te ich mir schon lan­ge kau­fen, da sich die Hül­len­rück­sei­te sehr gut liest. Dem Trai­ler habe ich gera­de zum ers­ten Mal gese­hen – sehr vielversprechend 😀 

Die Rela­ti­vi­täts­theo­rie der Lie­be (2011)
Sie­he „Paul“.

Ein Sin­gle kommt sel­ten allein (1984)
[eng­lisch]

Cry-Baby (1990)
Ich mag Musicalfilme 🙂 

Irgend­wann muss ich mal anbau­en :pfeif:

5 Kommentare

  1. Da hast Du gut gewählt. »Die Wand« , »Cry Baby«, »Being John Mal­ko­vich«, »The Game« & »Ein Sin­gle kommt sel­ten allein« sind alles gute Fil­me – die ande­ren habe ich noch nicht gese­hen, waren aber sicher auch nicht raus­ge­wor­fe­nes Geld. Ansons­ten ein­fach wie­der verkaufen. 😉

  2. Nein ich mei­ne natür­lich »Gegen die Wand« 😉

  3. ich kann mir »gegen die wand« nicht anschau­en… aber »ein sin­gle kommt sel­ten allein« müs­sen wir mal gemein­sam gucken, hasi, den habe ich ewig nicht gese­hen 😀 dank die­ses films fand ich mei­ne frü­he­ren gesprä­che, umar­mun­gen und kussträu­me mit mei­nem kis­sen nicht mehr so verrückt :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.