Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Wir­re Woche (7): Plat­ten­spie­ler, Pup­pen­streich, Pil­le danach

| 1 Kommentar

Gehört

Jon­ny König – Stoi­ber on Drums War­tet ab, es wird noch musikalisch 😀
Stoi­bers Klas­si­ker über den Münch­ner Trans­ra­pid im Original.

Sivu – Bet­ter Man Than He (offi­zi­el­les Video, aus einem MRT)  Gese­hen bei LangweileDich.net.

FuRock – Wir studier’n in Fuwa  Gese­hen in der Tele­po­lis-Video­schau.

Gelacht

Har­te Arbeit im Ton­stu­dio Gese­hen bei LangweileDich.net.

Les­BiSch­wu­les Park­fest – Bericht von KopfZa­lat aus Ber­lin-Fried­richs­hain Herr­lich, die­se Wort­spie­le XD

VW Bus – der welt­kleins­te Plat­ten­spie­ler soundwagon.jp 😀

Ver­steck­te Kame­ra: Leben­de Schau­fens­ter­pup­pe Gese­hen in der Tele­po­lis-Video­schau.

Wer­bung (dan­ke, Claudy 😀 ) 

Gele­sen

ADAC umwirbt Kinder
Ziel­grup­pe Kettcar

Der Lob­by­ver­band streckt sei­ne Füh­ler in Rich­tung Nach­wuchs aus – mit befris­tet kos­ten­lo­sen Ange­bo­ten. Danach grei­fen auto­ma­tisch Folgetarife.

[…] Auf Jugend­mes­sen und im Inter­net lockt der Lob­by­ver­band mit dem kos­ten­lo­sen Ange­bot [„Star­ter-Tarif“] Kin­der und Jugend­li­che unter 18 Jah­ren. Selbst Grund­schü­ler kön­nen so ADAC-Mit­glied wer­den, ohne dass die Eltern ein­wil­li­gen müs­sen. Der Haken: Mit dem 18. Lebens­jahr wird aus dem „Star­ter-Tarif“ auto­ma­tisch ein Fol­ge­ta­rif, der wie­der­um ein Jahr spä­ter kos­ten­pflich­tig wird.

[…]

zum gesam­ten Arti­kel auf taz.de (22.1.2013)

Wahr­lich, kei­ne Sternstunde

Der Fall Brü­der­le oder: Schlin­gert der Jour­na­lis­mus in die Krise?

[…] Immer öfter wer­den Grund­sät­ze über Bord gewor­fen, bis­her gül­ti­ge Kri­te­ri­en auf­ge­weicht, fal­len eher­ne Tabus wie Domi­no­stei­ne. […] Und es gilt für den „Stern“, der den „all­täg­li­chen Sexis­mus“ beklagt. Was für eine Heu­che­lei: Aus­ge­rech­net jene, die per­ma­nent mit grel­lem Sex Auf­la­ge machen, schü­ren die Erre­gung über angeb­li­chen Sexismus.

[…]

zum gesam­ten Arti­kel bei der Saar­brü­cker Zei­tung (25.1.2013)

„Frau­en­ähn­li­che Krea­tu­ren“ und homo­pho­be Finsterlinge

Mit dem Gesetz gegen „homo­se­xu­el­le Pro­pa­gan­da“, wel­ches die Duma am Frei­tag in ers­ter Lesung ver­ab­schie­de­te, schlägt Russ­land einen gefähr­li­chen Weg ein

Mit 388 gegen eine Stim­me nahm die Duma am Frei­tag in ers­ter Lesung ein Gesetz an, wel­ches die „Pro­pa­gan­da für Homo­se­xua­li­tät“ unter Kin­dern mit Geld­stra­fen belegt. Vor der Abstim­mung hat­ten Akti­vis­ten der LGTB-Bewe­gung (Les­bi­an, Gay, Bise­xu­al, Trans­gen­der) vor der Duma gegen das Gesetz demons­triert. Dabei wur­den 20 Akti­vis­ten von der Poli­zei fest­ge­nom­men und rüde abge­führt. Gegen­de­mons­tran­ten, die rus­sisch-ortho­do­xe Iko­nen hiel­ten und die Akti­vis­ten mit Eiern bewar­fen, konn­ten sich vor dem Par­la­ment dage­gen unge­hin­dert bewegen.

zum gesam­ten Arti­kel bei Tele­po­lis (28.1.2013)

Vor­rats­da­ten­spei­che­rung von Rei­se­da­ten: Bun­des­re­gie­rung lässt vie­le Fra­gen offen

[…] Gera­de wenn Beden­ken bestehen, soll­ten die­se doch vor­ge­tra­gen wer­den! Zwar ver­weist die Bun­des­re­gie­rung auch auf ihre „kri­ti­sche“ Hal­tung, die sie zuvor im Rat kund­ge­tan hat, im April 2012 vor der Abstim­mung blieb sie aber stumm. Das die Bun­des­re­gie­rung in die­sem Fall schweigt ist nicht nur pein­lich son­dern hoch­ge­fähr­lich. Denn der Rat hat am 26. April 2012 der Vor­rats­da­ten­spei­che­rung von Flug­gas­da­ten mehr­heit­lich zugestimmt.

[…]

zum gesam­ten Arti­kel bei Netzpolitik.org (28.1.2013)

War­um Anke Engel­ke kei­ne Shows mehr mode­rie­ren will – und es jetzt doch macht

[…]

Ich fand den Euro­vi­si­on Song Con­test 2011 in Düs­sel­dorf so schön, schö­ner geht es nicht. […] Da hät­te man gut sagen kön­nen: Das war so schön, das reicht jetzt. Ande­rer­seits habe ich sehr ernst genom­men, dass da ein paar Leu­te waren, die gesagt haben, sie wün­schen sich so sehr, dass ich das mache.

[…] Seit eini­gen Jah­ren mache ich nur noch Sachen, die ich wirk­lich will und die ich sel­ber mag. Es muss live sein, das ist schon mal eine wich­ti­ge Bedin­gung. Neh­men wir mal die Ber­li­na­le-Eröff­nung, die ich jetzt wie­der mode­rie­re. Guckt schein­bar kein Mensch, da füh­le ich mich sehr sicher, inter­na­tio­na­les Publi­kum, ich darf auf eng­lisch mode­rie­ren und Wit­ze machen. […]

zum gesam­ten Bei­trag auf Stefan-Niggemeier.de (30.1.2013)

Sehr lesens­wert sind auch die Kom­men­ta­re – z.B. von Auf­recht­gehn:

Vie­len Dank für die­ses wun­der­schö­ne Inter­view! Ich hät­te ja nie­mals geglaubt, dass ich mich noch mehr in Anke ver­lie­ben könn­te als nach ihrer »Euro­pe is watching you«-Ansprache beim ESC 2012, aber gera­de ist es gesche­hen. Und natür­lich: dan­ke, Anke!

Sie­he dazu auch mei­nen Bei­trag „Dan­ke, Anke!“ vom 27. Mai 2012.

Gese­hen

Bar­ba­ra Stef­fens zur Pil­le danach für Ver­ge­wal­ti­gungs­op­fer Die NRW-Gesund­heits­mi­nis­te­rin (Grü­ne) bei „Gün­ther Jauch: Im Namen Got­tes – Wie gna­den­los ist der Kon­zern Kir­che?“ (ARD, 3.2.2013)

Hil­fe, eine Spin­ne! Aus „Beau­ty & The Nerd“ (Pro7, 31.1.2013)

Kei­ne-Hosen-U-Bahn-Fahrt (No Pants Sub­way Ride) in Ber­lin 2013  Gese­hen in der Tele­po­lis-Video­schau.

Gang­nam Style – mit Ton, aber ohne (!) Musik :mrgreen:

Ein Kommentar

  1. [off­topic]

    ui, kon­fet­ti! 😀

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.