Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Dar­um (2): Gratis-BILD

| 5 Kommentare

Dar­um gabs am Sams­tag die Gratis-„BILD für alle“: Weil die sonst kei­ner mehr kauft.

Okay, zuge­ge­ben. Schön wärs. Aber es gibt immer noch genug, die die­ses Hetz­blatt lesen – und viel zu vie­le, die dafür auch noch zahlen.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=PPB4A61qomU] Gese­hen bei Netzfeuilleton.de.

Lesens­wert:

Bild-Geburts­tag: Dreck statt Torte

Auf frap­pan­te Wei­se kon­ter­ka­riert Bild mit der Jubi­lä­ums­aus­ga­be alle Nach­rich­ten­wert­theo­rien der Kommunikationswissenschaft

[…] 41 Mil­lio­nen Zei­tun­gen sol­len quer durch die Repu­blik ver­teilt wor­den sein. Dies sei „Welt­re­kord“, wie der Ver­lag stolz ver­kün­det, ohne so recht zu erklä­ren, wor­in der Rekord eigent­lich bestün­de: Müll­pro­duk­ti­on, Alt­pa­pier­berg, Nachhaltigkeitsdesaster? […]

Noch einen Rekord könn­te man der Bild mit ihrer Geburts­tags­aus­ga­be attes­tie­ren: Die eige­ne übli­che Inhalts­ar­mut noch um ein Viel­fa­ches zu unter­bie­ten. Denn das prak­tisch ein­zi­ge The­ma in die­ser Bild­aus­ga­be ist die Bild­zei­tung selber. […]

zum Arti­kel bei Telepolis

Pro und Contra
Gibt es guten Boulevard?

Am Sonn­tag wird Deutsch­lands größ­te Zei­tung 60 Jah­re alt. Die »Bild« prägt den hie­si­gen Bou­le­vard­jour­na­lis­mus. Wäre er auch ohne Nie­der­tracht möglich?

[…]

[Die Bild] spricht die Lust an den Schwä­chen ande­rer an, die Angst vor dem Unbe­kann­ten, den Hang zur Rache und zur Selbst­jus­tiz, den Genuss der Nie­der­tracht, den Unwil­len zur Ver­ge­bung, den Ekel, die Furcht vor mate­ri­el­lem Ver­lust, den Neid.

[…] Bild „über­nimmt“ den Fall – lan­ge bevor die Ermitt­lungs­be­hör­den die Chan­ce haben, den Ver­dacht zu erhär­ten, und noch län­ger bevor ein Gericht ein Urteil spricht. Der Rechts­staat ist vie­len zu lang­sam, zu mil­de, zu zögerlich. […]

Das Prin­zip, das dahin­ter steht, heißt Dorf­jus­tiz. Fried­rich Dür­ren­matt hat ein Buch dar­über geschrie­ben: „Das Ver­spre­chen“. Da gip­felt die Selbst­jus­tiz eini­ger Dorf­be­woh­ner dar­in, dass sie einen Unschul­di­gen an einen Trak­tor hän­gen und in Gül­le tau­chen. Weil eben alles danach aus­sieht, dass er es war. Und weil es um den Tod eines Mäd­chens geht. Die Wut gegen den Täter kann jeder nach­voll­zie­hen. Der Bou­le­vard schlägt dar­aus Kapital.

[…]

zum Arti­kel auf taz.de

5 Kommentare

  1. der arti­kel der taz,sehr lesenswert.…

  2. Was für eine Papierverschwendung!!!!!!!! 🙁

  3. @Kati: was,die Bild oder die gegen Bild Akti­on oda der taz Artikel??

  4. Die Gra­tis-BILD!!!
    Wir hat­ten auch schon ein paar mal so ne BILD im Briefkasten…
    es gibt Leu­te wie der da aus dem Video, die schmei­ßen sie unge­le­sen weg…
    DAS ist Papierverschwendung!!
    Die, die es lesen wol­len, sol­len es sich kau­fen und fertig!!
    Gra­tis-BILD ist DOOF!!!!!!! 🙁

  5. Ja ich fin­de die gra­tis Bild auch doof,Aba Net nur die gra­tis bild,auch die bild Ansicht,einfach ne dum­me Zeitung!ich hab das Video nich gese­hen oda hab es nich mehr in Erinnerung,Aba ich fin­de es ok die Bild weg zu werfen,wenn man sie Net lesen will,mit der papier­ver­schen­dung sprichst du natu­er­lich auch ein wich­ti­ges The­ma an,Aba nich nur des­we­gen ist die gra­tis Bild ein prob,die Bild ist gene­rell ein prob!ich hab bei der gegen Akti­on mit­ge­macht u somit kei­ne gra­tis Bild bekommen,ich hab scho­ko auf die Akti­on auf­merk­sam gemacht u ihn
    Bear­bei­tet das er drü­ber bloggt!bin ich Abs erst­mal erleichtert,das du die gra­tis Bild papier Ver­schwen­dung nennst u nich den taz Artikel,da bin ich froh,seh ich ja genauso!!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.