Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Spam (7): Alte Bekannte

| 2 Kommentare

Betreff: Hal­lo kenns­te mich noch?
Erstellt: Diens­tag, 8. Mai 2012, 09:45
Von: R**** ***** <r****.*****@*****.de>
An: [Scho­ko­kä­se]

Hal­lo.

Wie gehts?

Mir gehts so weit ganz gut,Wohne seit nem Jahr bei Leipzig.

Kannst dich ja mal mel­den. End­we­der per E mail oder Sms

Mei­ne Han­dy­num­mern: 0177-******* /​0162*******

Lg. R****

Okay, es ist kei­ne klas­si­sche Spam, aber eine gefühl­te. Nach meh­re­ren Jah­ren Pau­se hat sich mit die­ser E‑Mail die „ver­guck­te Freund­schaft“ wie­der gemel­det. Auf­grund des dama­li­gen Hin und Hers sehe ich kei­nen Sinn dar­in, die­sen Kon­takt zu reaktivieren.

2 Kommentare

  1. Kannst du dich nicht mit der Per­son aus­spre­chen? Oder zumin­dest zurück­schrei­ben, dass du nicht inter­es­siert bist? Gar nicht schrei­ben ist irgend­wie doof…dieses hoff­nungs­lo­se War­ten will man ja selbst auch nicht, oder?

    • @ Jour­ney:

      Sie hat­te sich damals sel­ber durch ihr Ver­hal­ten den Weg für einen freund­schaft­li­chen Kon­takt ver­baut. Und genau das hat­te ich ihr damals auch gesagt/​geschrieben, dass ich bei die­sem Hin und Her kei­nen Sinn für einen Kon­takt sehe. 

      Soll ich immer wie­der aufs Neue absa­gen, wenn sie mal wie­der einen Kon­takt­ver­such star­tet? Ich sehe das wie bei einem Ex-Kum­pel (sie­he Abschnitt „Wie­der einer weni­ger“): Wenn sie von sich aus ihr Fehl­ve­er­hal­ten anspre­chen und schrei­ben, dass sie das mitt­ler­wei­le anders sehen, okay. Aber so? Ein­fach nur ein ein­fa­ches Mel­den und so tun, als wenn nichts gewe­sen wär? Nee.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.