Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Unser schö­nes Deutschland

| Keine Kommentare

Der­zeit lese ich die­ses genia­le Buch von Wolf­gang und Anne­lie­se :mrgreen:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=kWnMBpF3s1E&showinfo=0]

Scha­de, dass ich schon fast durch bin. Es liest sich aber auch wirk­lich sehr gut. Vor allem Wolf­gang trifft mei­nen Humor dabei immer wie­der sehr gut. Das gegen­sei­ti­ge Trie­zen der bei­den ist aber auch zu herrlich 😀

Bei­de wech­seln sich im Schrei­ben ab, erkenn­bar an unter­schied­li­chen Schrift­ar­ten. Aller­dings unter­bre­chen sie sich dabei auch immer wie­der gegen­sei­tig, kennt­lich gemacht an blau­er Hand­schrift (Wolf­gang) und rosa­far­be­ner (Anne­lie­se) …

Ein paar Leseproben:

Anne­lie­se schreibt:

[…] Wis­sen S’, wie das Schloss damals genannt wur­de? »Hascher-Hoch­burg«! Mei, das waren wil­de Zei­ten, die 60er Jahre.

Mei­ne ers­te WG in Schwa­bing hieß übri­gens fast genau­so: „Haserl-Hoch­burg“, hehehe!

Wolf­gang schreibt:

[…] Man merkt sofort, dass man nach Ost­fries­land kommt, denn sowohl das Land wie auch die Ober­wei­ten des weib­li­chen Teils der Bevöl­ke­rung wer­den urplötz­lich unglaub­lich flach.

Aber nicht annä­hernd so flach wie Wolf­gangs Kommentare!

Anne­lie­se schreibt:

[…] Ich muss ja zuge­ben, dass ich Män­ner in Uni­for­men schon ger­ne anschau­en mag.

Na, da bin ich ja froh, dass wir nicht in den 40er Jah­ren durch unser schö­nes Reich getin­gelt sind.

Wolf­gang, das ist jetzt wirk­lich geschmacklos.

Na und? Das ist dein Gemü­se­ein­topf auch. Haaahaaa …

Anne­lie­se schreibt:

[…] und beim Wie­der­auf­bau ging’s dann wohl erst mal eher dar­um, dass alles funk­tio­nier­te – weni­ger, dass es auch noch gut aussah.

Wie bei dir, Anne­lie­se, hehe­he. Komm, den muss­te ich machen!

Anne­lie­se schreibt:

[…] In dem Müh­len­mu­se­um zei­gen die Frie­sen alte Ern­te- und Dresch­ma­schi­nen, eine uri­ge Tisch­ler­werk­statt und sel­te­ne Schlitt­schu­he, die frü­her noch Gleit­schu­he hießen.

Irgend­wann in der Zukunft wird es also viel­leicht eine „Schlitt­creme“ geben, wuo­ha­haaaaa. Spaß muss sein, lie­be Leser. Ich bin auch nur ein Mensch.

Das muss ich nicht ver­ste­hen, oder?

Nein, das kannst du nicht ver­ste­hen, Anneliese!

😆

Das Buch von Fischer Ver­la­ge ist in Deutsch­land für 16,95 Euro erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.