Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Gedan­ken (68): Valentinstag

| 2 Kommentare

Letz­tens ist mir auf­ge­fal­len, dass ich mich ja nun end­lich zum ers­ten Mal auf den Valen­tins­tag freu­en kann. Und das dank einer Frau und schon so weit im Vor­aus 😎 Ich freu mich auf das Kon­zert und hof­fe, dass man die ande­ren Alben dort am Merch-Stand erhält.

Nun habe ich pas­send dazu nach dem Lied „Valen­ti­ne“ gesucht, das mit eines mei­ner Lieb­lings­lie­der auf Kina Gran­nis’ aktu­el­lem Album ist. Und: Oha! Noch eine zwei­te Erkennt­nis: Sie ist mir ja doch schon vor „In Your Arms“ über den Weg gelau­fen. Denn genau die­ses Musik­vi­deo hat­te ich letz­te Tage noch­mal im Netz ver­geb­lich gesucht!

Ich habe es vor eini­gen Mona­ten im Netz gese­hen und fand die­se Idee des Dau­men­ki­nos und der dar­in ver­mit­tel­ten Geschich­te sehr schön 🙂 Soweit ich das gese­hen habe, hat­te ich das Video hier aber noch nicht the­ma­ti­siert. Also lasst es uns nun gemein­sam genie­ßen. Ich könn­te kann das immer und immer hören. Die­se herr­lich beschwing­te Melo­die und dazu ihre Stim­me – ein Genuss <3

[eng­lisch] [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=840NbiFF1zM&showinfo=0&iv_load_policy=3]

2 Kommentare

  1. Ich fin­de es schon allein wegen der Gitar­re sehr sym­pa­thisch 😉 Das Lied gefällt mir, und auch die Idee/​Umsetzung mit dem Daumenkino.
    Schlimm, wenn ich zuvor nicht wuss­te von wem du eigent­lich gera­de sprichst? 😀
    Jeden­falls dan­ke, für den net­ten Musik-Tipp 😉

    • @ LaFif­fii:
      Nein, das ist nicht schlimm. Man kann nicht alles ken­nen geschwei­ge denn seid ihr gezwun­gen, jeden mei­ner Bei­trä­ge pünkt­lich zu lesen. Daher hab ich auch auf den alten mit dem „In Your Arms“-Video verlinkt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.