Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Zah­len (9): 50

| 6 Kommentare

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=63BnmNBK-Y8&showinfo=0]

Ges­tern vor 50 Jah­ren war es soweit.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=jlbAUFvh04k&showinfo=0]

Immer wie­der beängstigend.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=gMb1YSfqobk&showinfo=0]

1:42 🙂

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: „50 Jah­re Mau­er­bau: Infos und Geden­ken im Web“ (heise.de)

[eng­lisch] [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=rmzQhCOS0BM&showinfo=0]

[eng­lisch] [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=yeVkqK4lHXE&start=4&showinfo=0]

6 Kommentare

  1. is ja irre.…
    genau die doku von da oben hab ich heu­te die gan­ze nacht geguckt,im ndr,std lang,sehr interessant…mir machen lang­sam die­se zufäl­le u gemein­sam­kei­ten angst mit scho­ko­kä­se angst 😉

    es gab auch auf vox ne super inter­es­san­te doku zu dem thema,4 ein­halb std lang,die ich aba lei­der nich ganz sehen konnte,die wird aba mom wiederholt,vllt noch­mal reingucken.…

    mau­er­bau u ddr ist ein extrem span­nen­des thema,was mich jedes­mal extrem berührt obwohl ich weder ossi bin noch es zu der zeit wirk­lich mit­er­lebt habe,ich war da erst 1 😉

    aber es ist so ein wich­ti­ges u span­nen­des thema,was für mich immer extrem emo­tio­nal ist,ich den­ke der mau­er­fall ist das gröss­te wun­der in der geschich­te 😉 ich könn­te jede­mal heu­len wenn ich die bil­der sehe (vor freu­de beim mauerfall).…u dafohr wenn man das sieht könn­te man ziem­lich wütend sein.…

    was wir deut­schen schon alles erlebt haben 1ter welt­krieg (ver­ant­wort­lich), 2ter welt­krieg (ver­ant­wort­lich) u dann noch die ddr,alles vor­al­lem 2ter welt­krieg u ddr super span­nen­de the­men (die noch lan­ge nich zu ende erzählt sind) die auch mit­ein­an­der zu tun haben denn ohne 2ten welt­krieg hät­te es auch kei­ne ddr gegeben!

    ich fin­de es aller­dings ein jam­mer das man über die ddr heut­zu­ta­ge meist nix in der schu­le lernt,das is doch die wich­tigs­te jüngs­te geschich­te deutschlands.…(wir hat­ten die RAF auch nicht in der schu­le übrigens,da wun­dert einen nix mehr,man lernt si viel schrott u das wich­tigs­te nich (mit wich­tig mei­ne ich vor­al­lem ddr,wobei RAF auch nich gera­de unwich­tig is)

    das the­ma ist noch lange,lange nichts aus­er­zählt u bie­tet soooo vie­le geschichten.…

    @schoko: das du dich auch für die­ses the­ma interessierst,was soll ich sagen,mich wun­dert nix mehr,vllt sind wir seelenverwandt??

  2. ps: dumm ist nut das die zeit­zeu­gen lang­sam alle sterben,bei 2ter welt­krieg lei­der sowi­so u bei ddr wenn man vom beginn,vor mau­er­bau u wäh­rend­des­sen spricht auch bald.…sehr schade.…vorallem betrübt mich das beim 2ten weltkrieg,aber so wird es auch mit der ddr kommen,sehr schade,aber gut es liegt in der natur des men­schen zu sterben.….

  3. @ mary-loo:
    Sicher­lich sind Zeit­zeu­gen mit das Beein­dru­ckends­te, um Geschich­te »erleb­bar« zu machen. Aber so ist eben der Lauf der Zeit. Und es gibt heut­zu­ta­ge eini­ge Mög­lich­kei­ten, Geschich­te inklu­si­ve per­sön­li­cher Erin­ne­run­gen zu bewahren 🙂

  4. @schoko:

    ja ich fin­de auch das zeit­zeu­gen das beein­dru­ckens­te sind,was es dies­be­züg­lich gibt!ja ich weiss das man den tot nicht ver­hin­dern kann,hab ich ja auch geschrieben.…
    vie­le möglichkeiten,klar,aber was nützt mir die geschich­te mit per­sön­li­chen erfah­run­gen wenn ich tot bin?man könn­te höchs­tens alles auf vide­os auf­nehem u dann sei­nen ange­hö­ri­gen hinterlassen,aber damals in der ns zeit u auch in der ddr durf­ten die betrof­fe­nen ja nich filmen!

    das es fil­me u co gibt ist gut u die­se the­men dür­fen als war­nung NIE aussterben!leider gibt es bereits heu­te eini­ge die sich dafür NULL inter­es­sie­ren u das könn­te in zukunft noch schlim­mer werden,so das es vllt i‑wann gar kei­nen mehr interessiert.…aber geschich­te kann sich wiederholen!empfehle dies­be­züg­lich auch jedem das buch die wel­le von mor­thon rue,da ist super beschrie­ben wie so was auch heut­zu­ta­ge noch pas­sie­ren kann,hauptsächlich durch das mit­läu­fer­tum u das vie­le nix hin­ter­fra­gen u auch heut­zu­ta­ge gibts noch mas­sen­haft mit­läu­fer u main­stream klone,ich kom­me mir ja auch manch­mal wie ein ini­di­vi­du­um unter 1000 klo­nen vor!!! 😉

    • @ mary-loo:
      Ich fin­de, das nützt viel. Zeit­zeu­gen kön­nen nicht nur in direk­ten Gesprä­chen, etwa mit Schul­klas­sen, aus ihrer Ver­gan­gen­heit berich­ten. Son­dern auch vor der Kame­ra, wie es bei Doku­men­ta­tio­nen ja auch ger­ne genutzt wird. »Die Wel­le« ken­ne ich bis­her nur als Film, der ist sehr beeindruckend.

  5. @schoko: ja ich fin­de auch das es viel nützt,also in fil­men oder büchern,finder aber den per­sön­li­chen menschen,also den leben­den zeit­zeu­gen noch beeindruckener,aba wie gesagt es ist wie es ist!

    ja die wel­le ist sehr beeindruckend,kennst du den neu­en oder die alten filme?ich ken­ne den neu­en film,fand ihn auch ganz gut,fand den alten (aus den 80ern glaub ich) def­in­tiv besser,die aus den 50ern u usa ken­ne ich glaub ich nicht,das buch ist aber das bes­te u das buch (u zum teil der alte film) sind wesent­lich beein­dru­cken­der als der neue film fin­de ich,der film endet auch ganz anders als das buch,das buch beruht ja auf wah­ren tatsachen,der film ist mir etwas zu sehr auf cool getrimmt,aber denoch ein sehr bewe­gen­der film!

    scha­de das du zu mei­nem genia­len klon spruch nichts gesagt hast 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.