Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Gedan­ken (19): Gleich oder anders?

| 2 Kommentare

Eigent­lich woll­te ich es schon im Bei­trag zu mei­ner You­Tube-Frau schrei­ben, habs dann aber doch verpeilt.

Zum einen kam gera­de durch die vie­len Gemein­sam­kei­ten eine gro­ße Sym­pa­thie von Anfang an auf, zum ande­ren habe ich mir aber auch über­legt, ob eine sol­che Bezie­hung so gut wäre. Ein Vor­teil wäre natür­lich, dass man durch eige­ne Erfah­run­gen Ver­ständ­nis und Rück­sicht für den ande­ren zei­gen wür­de. Aller­dings kann dies auch eher kon­tra­pro­duk­tiv sein, weil man so viel­leicht nicht aus sei­nem „Trott“ her­aus­kommt und sich womög­lich sogar in die eige­nen nega­ti­ven Gedan­ken hin­ein­stei­gert. Ten­den­zi­ell sehe ich daher eine (zumin­dest in psy­chi­scher Hin­sicht) gegen­sätz­li­che­re Bezie­hung für effek­ti­ver an – sofern ich über­haupt bezie­hungs­fä­hig sein sollte 😐

2 Kommentare

  1. Ich habs bei Cold­mir­ror auch ver­sucht aber die hat ja nen Freund XD

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.