Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Neu­lich (48): Ver­le­sen und verhört

| 1 Kommentar

Da hab ich in den Ent­wür­fen doch glatt noch die­sen Bei­trag vom 9. Febru­ar ent­deckt, den ich euch nicht vor­ent­hal­ten möchte 😁

Was war das denn dies­mal für ein Wochen­start? Da scheint es aber »jemand« wie­der (oder immer noch?) recht nötig zu haben …

Denn nor­ma­ler­wei­se ist mon­tags bei mir meist erst ein­mal Trüb­sal bla­sen ange­sagt. Dies­mal wars aber – zumin­dest gedank­lich – eher was ande­res, was mir bei der Tätig­keit in den Sinn kam 🤭

Denn auf dem Weg zum Ein­kau­fen kam ich an einem gro­ßen Pla­kat vor­bei. Dort hab ich erst ein­mal im Vor­bei­ge­hen gelesen:

Heu­te schon jeman­den vernascht?

Ach nee, da steht: über­rascht. Wer­bung für »Kin­der Über­ra­schung«. Wo bin ich nur mit den Gedanken?

Etwas spä­ter im Laden, kam mir bei dem Lied, wel­ches gera­de lief, eine bewuss­te Text­an­pas­sung des Refrains in den Sinn:

The first Fuck is the deepest …

Nach­fol­gend eine inter­es­san­te Vari­an­te des Lie­des, die jetzt gut zu den aktu­el­len Tem­pe­ra­tu­ren passt 😓

Ein Kommentar

  1. Oh man…und ich hab bei dei­nem Bei­trag gele­sen: »Heu­te schon jeman­den verarscht…«
    Viel­leicht macht sich mein Unter­be­wusst­sein Gedan­ken ohne mich über den Umgang, den Men­schen manch­mal so in ihrer Art mit­ein­an­der umzu­ge­hen pflegen?

    Freud hät­te bei dir aber die rei­ne Freu­de! xD

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.