Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Abgeordnetenkorruption – Streisand-Effekt?

| Keine Kommentare

Als Streisand-Effekt wird bezeichnet, wenn durch den Versuch, eine Information zu unterdrücken, genau das Gegenteil erreicht wird, nämlich die Information besonders bekannt gemacht wird.

Quelle: Wikipedia (Lizenz: CC BY-SA 3.0)

Daher zu einem aktuellen Fall:

Der Deutsche Bundestag fordert uns auf, das bisher geheim gehaltene Gutachten zur Abgeordnetenkorruption zu depublizieren

[…]

„Dem deutschen Volke“ steht vorne auf dem Bundestagsgebäude, das Volk bezahlt die Erstellung von Gutachten des Wissenschaftlichen Dienste, es gibt keinen Geheimhaltungsgrund für das Gutachten – sonst dürfte es auch nicht nach IFG herausgegeben werden – und der Verweis auf das Urheberrecht ist für ein im Auftrag durch Beamte oder Angestellte des Bundestages in ihrer Arbeitszeit erstellten Gutachtens indiskutabel.

[…]

zum gesamten Artikel bei Netzpolitik.org

Im Beitrag zur Veröffentlichung ist anhand einer Grafik zu erkennen, wie schlecht es bezüglich der Beamtenkorruption in Deutschland steht im Vergleich zu anderen Ländern.

Und hier gibts eine Kopie der PDF.

Ihr könnt euch gerne anschließen, insbesondere die Kommentare bei Netzpolitik.org sind für Hinweise auf Kopien offen 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.