Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Wölkchen

| 3 Kommentare

Aus dem Film „Im Himmel ist die Hölle los“ von 1984 😥

Darauf aufmerksam geworden bin ich in den Kommentaren (leider per Fratzenbuch) zum DWDL.de-Artikel, wo sich noch einige schöne Worte finden, unter anderem:

Heinz F. Sayn-Wittgenstein:

Deutschland ist durch den zu frühen Abgang des großen Künstlers Dirk Bach ein kleines Stück „grauer“ geworden. Bunte und lebensfrohe Menschen wie Dirk Bach es war sind leider sehr selten geworden. Dirk Bach hat unglaublich viele Menschen zum Lächeln und zum Lachen gebracht und dies ist wohl das höchste was man mit seiner Kunst ereichen kann. Nun werden sich wohl andere an seinen Späßchen erfreuen. – Danke Dirk -

Lutz Haase:

Dirk war ein so großartiger Künstler und ein solcher Profi, wenn es um die Verzauberung des Publikums ging. Ihn an diesem Dschungelkramblödsinn zu messen wird diesem echten Künstler nicht gerecht. Wer die Ehre hatte mit Ihm gearbeitet zu haben, schätzte einfach seine unzweifelhafte Professionalität, sein warmherzige Art mit Kollegen und Mitarbeitern umzugehen und seinen Respekt allen gegenüber die für die Unterhaltung der Menschen Ihr bestes geben. Er war einfach soviel mehr als „Dschungelcamp“. Wer Ihn live auf der Bühne erlebt hat, weiß wieviel größer dieser Künstler war, und es stimmt mich sehr traurig, daß er schon gehen mußte. Es gibt nur noch so wenige von seinem Schlag.

Ein anderer Artikel auf DWDL.de:

Vor dem Deutschen Fernsehpreis
Lasst uns Dirk Bach mit einem Lächeln ehren

[…] Dirk Bachs Moderations-Kollegin Sonja Zietlow schreibt auf ihrer Website in einem persönlichen Nachruf: „An Dich wird man sich nie anders erinnern können, als mit einem Lächeln.“ Man kann und darf Dirk Bach auch gedenken, indem man herzhaft lacht. Über das, was er uns gegeben hat. Und wenn wir vor lauter Lachen weinen müssen, dann sind das die schönsten Tränen der Trauer.

zum ganzen Artikel

Passende Sendehinweise gibts ebenfalls auf DWDL.de, im Artikel „TV-Sender ändern ihr Programm für Dirk Bach“.

3 Kommentare

  1. bei dem titel dachte ich erst, du bloggst über mich 😉

    • @ claudy:
      Ja, du kamst mir dabei auch in den Sinn. Wären die Umstände nicht so traurig, hätte ich auch so etwas geschrieben wie: Was will ich mit einem Wölkchen im Himmel, mir reicht das Wölkchen auf Erden 🙂

  2. oooh, wie lieb :herz:

    aber dirk hat auch diesen beitrag ganz allein verdient 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.