Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Lacher (38): Apotheke

| 1 Kommentar

Ein Mann will nach Feierabend noch ein Medikament holen. Als er an die Apotheke kommt, ist die Tür aber leider schon geschlossen. Er geht ums Haus, sieht dort ein erleuchtetes Fenster und – als er auf Zehenspitzen hineinschaut – den Apotheker und die Apothekerin, beschäftigt mit ehelichen Pflichten. Das lindert die Zahnschmerzen des Mannes leider nur wenig, er geht wieder zum Eingang und drückt auf die Notglocke. Einige Zeit später kommt der Apotheker, etwas unordentlich angezogen, und sagt: „Sie müssen entschuldigen, ich habe gerade ein kleines Nickerchen gemacht.“ – „Ja, ja – ich hab’s durch das Nensterchen gesehen.“

Kommt ein Mann in die Apotheke: „Guten Tag, ich hätte gerne eine Dose Hodenfarbe.“
Apotheker: „Wie bitte?“
Mann: „Eine Dose Hodenfarbe!“
Apotheker: „Wie kommen Sie denn darauf?“
Mann: „Tja, mein Arzt hat mich untersucht, mit dem Finger gewackelt und gesagt: Herr Meier, Sie haben zuviel Cholesterin im Blut, da müssen wir die Eier ab sofort streichen …“

Gelesen in Pharmamas Blog 😀

 

Kleiner alter Mann um die 80 kommt mit einem Dauerrezept für Viagra in die Apotheke.
„Geben sie mir einen Jahresbedarf!“ sagt er.
„Wieviel ist das?“ frage ich.
Er: „Eine Packung mit 4 Tabletten sollte reichen“.

Ebenfalls aus Pharmamas Blog.

Sehr alter Mann kommt in die Apotheke, kauft eine einzelne Pille Viagra und eine Rasierklinge. Zerhackt das Teil, scharrt das Pulver zu einer Linie und schnieft es durch einen zusammengerollten Geldschein in seine Nase.
Apotheker: „Entschuldigen Sie, aber warum nehmen Sie das Medikament auf diese Weise ein?“
Antwort: „Wissen Sie, mein Junge, in meinem Alter findet 5+1 sowieso nur noch in meinem Kopf statt.“

Liz in den dortigen Kommentaren.

Ein Kommentar

  1. Pharmama´s Blog befindet sich schon sehr lange in meinem Reader. Immer wieder toll! :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.