Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Zah­len (20): 39

| 7 Kommentare

09:46 Habe grad den Aus­weis von ner Kun­din ver­langt. … Die war 39! Yeah, war die geschmeichelt!
12:11 Du bist aber miss­trau­isch. Soll­test als Tür­ste­her arbeiten! 😉
12:33 Na dann hät­tet ihr immer­hin viel Platz zu tanzen! 😀

Quel­le: SMSvonGesternNacht.de

7 Kommentare

  1. das wer­de ich wohl nicht mehr schaf­fen. aber ich glau­be, ich war 36, da woll­te eine wegen dem lot­to­schein noch einen aus­weis sehen… na das war der rich­tig pein­lich *lach*

    zum letz­ten mal beim aus­ge­hen wur­de ich mit 30 kon­troll­liert. das war lustich 😀

  2. Sehe ich auch so…mehr Platz zum Tan­zen!! : D

    Mich fragt auch jeder nach dem Ausweis…ungeschminkt sehe ich halt aus wie 14 -.-
    Und jedes Mal kommt die sel­be Reak­ti­on des Ver­käu­fers: Oh.
    Ich sag dann immer: Ja, verdammt…ICH BIN ZWEIUNDZWANZIG!! X__x

  3. @ clau­dy:
    Oh, na das ist ja noch nicht lang her :mrgreen:

    @ Jour­ney:
    Ich weiß gar nicht mehr, ob ich mit Anfang/​Mitte 20 beim Sex-Shop auch mal mei­nen Aus­weis vor­zei­gen durf­te. Ansons­ten wüss­te ich nicht, wo ich mal kon­trol­liert hät­te wer­den kön­nen. Mal abge­se­hen von Tanz­schup­pen, die gene­rell drauf achten.

  4. Wie kommst du jetzt auf Sex­shop? O.o
    Aber da muss­te ich nicht mei­nen Aus­weis zei­gen… xD

  5. Tzzz, schäm dich! : P

    Ich erle­be die­se Kon­trol­len eher beim­Ta­bak­kauf und sogar beim Fil­ter oder Blätt­le kau­fen (also rei­ne Uten­si­li­en zum Dre­hen) wur­de ich auch schon gefragt…und natür­lich bei Alkohol. 

    Ich habe auch schon mal mit­er­lebt, dass Kids um die 12/​13 kein Haar­spray kau­fen dür­fen. O.o Die Ver­käu­fe­rin hat gemeint, dass sie das nicht ver­kau­fen darf. Kennst du zufäl­li­ger­wei­se den Grund?

    • @ Jour­ney:

      Ach, aber Dro­gen­kauf ist nicht so verwerflich? 😛

      Stimmt, das mit dem Haar­spray habe ich auch mal vor eini­ger Zeit gele­sen, weiß den Grund aber nicht mehr. Da gehts aber wohl in ers­ter Linie um Fär­bun­gen und Tönungen:

      [Die Wie­ner Fri­seur- und Haar­farb­ex­per­tin Katha­ri­na] Strassl: Der Grund war­um die EU Hand­lungs­be­darf sieht, ist ein tra­gi­scher Todes­fall aus dem Jahr 2009. Ein jun­ges Mäd­chen ist nach einem Haar­fär­be­vor­gang an einer schwe­ren all­er­gi­schen Reak­ti­on gestor­ben. Daher soll es jetzt einen Warn­hin­weis geben, dass gewis­se Pro­duk­te für Kin­der und Jugend­li­che bis 16 Jah­ren nicht geeig­net sind.

      Quel­le: vienna.at

      Ach, beim BILD­blog wars. Es gibt kei­ne ver­pflich­ten­de Alters­be­schrän­kung, son­dern nur eine Emp­feh­lung, die sich (anders als z.B. die FSK-Hin­wei­se bei Fil­men) ledig­lich an End­ver­brau­cher und Anwen­der (und damit auch Fri­sö­re) richtet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.