Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Gedanken (57): U-Haft und Alkohol

| Keine Kommentare

… das könnten vielleicht meine beiden nächsten Ziele sein 😉

<je-passe> DU ARSCHLOCH!
<je-passe> WO ZUM VERFICKTEN SCHEIßGEIER HAST DU GESTECKT???
<je-passe> DU BIST VOR FÜNF TAGEN ZU UNSERER MUTTER INS KRANKENHAUS MIT DEM BUS ZUM KURZEN BESUCH GEFAHREN! UND ERST JETZT; NEUN SCHEIß TAGE SPÄTER ERREICHE ICH DIch! ALS ICH MIR SORGEN GEMACHT UND DIE BULLEN ANGERUFEN HAB; MEINTEN DIE NUR ER IST SCHON AUS U-HAFT ENTLASSSEN!!! WAS ZUR VERFICKTEN SCHEIß HÖLLE HAST DU GETRIEBEN!?!?!?!?

<konsister> Tja Brüderli, blöde Geschichte. Die Busse fahren abends ja echt beschissen. Also dachte ich mir nach dem Besuch bei Muddi als mir der Bus vor der Nase wegfuhr und ich über eine Stunde hätte warten müssen: ach scheiß drauf, ne flasche korn kaufen und die Beine trainieren! hab ich gemacht, nur auf halben weg nach Hause und einer dreiviertel flasche korn begegne ich kumpels die mich mit in schreven-park genommenen haben.
<konsister> da waren so ein paar alte scheiß möbel die die hingeschleppt hatten und so 40 leute. und der abend war noch sehr jung. also hab ich noch weiter kräftig mitgefeiert, bin mit nem mädchen ins gespräch gekommen und um 4 uhr morgens waren alle außer uns beiden irgendwie weg. und sie meinte es würde ja kein bus mehr fahren, ob sie mit zu mir könnte weil sie sonstwo wohnt und da jetzt kein bus mehr hinfahren würde.
<konsister> ich komplett blau schlage ihr vor, dass wir einfach auf dem alten ramsch sofa schlafen, ich hätte noch zwei gemütliche fliesdecken mit. das waren die von meiner mutter ausm krankenhaus, voller blut wegen der scheiß op was ich null auf der paltte hatte.
<konsister> geweckt haben uns die bullen weil die anwohner zwei leichen entdecken zu haben glaubten. nach soviel alk schläft man halt sehr tief. weil das alles voller blut war erstmal mit in U-Haft genommen. Sie wohnt alleine in Kiel kein Verwandten nix, sie konnten das Krankenhaus meiner Mutter nicht finden weil ich den Namen nicht wusste mein handy war i-wie weg und das Handy meines Bruders war nicht aktiv. Also erstmal U-Haft. Praktischerweise kannte einer der bullen das besagte Krankenhaus, sie fanden die Daten und konnten alles bestätigen. mädchen und ich also nach 7 stunden wartens entlassen. Sie hat die ganze zeit geflennt und sich von mir trösten lassen. tja und die übrigen 4 tage hat sie mich getröstet 😉 .
<konsister> Tja jetzt sind sie und ich zusammen und ich zeige ihr grade unsere wohnung. warte ich mach mal webcam an.
<je-passe> hui… das ist ja wie ein sechser im lotto für dich!

Quelle: iBash

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.