Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Gedan­ken (57): U‑Haft und Alkohol

| Keine Kommentare

… das könn­ten viel­leicht mei­ne bei­den nächs­ten Zie­le sein 😉

<je-pas­se> DU ARSCHLOCH!
<je-pas­se> WO ZUM VERFICKTEN SCHEIß­GEI­ER HAST DU GESTECKT???
<je-pas­se> DU BIST VOR FÜNF TAGEN ZU UNSERER MUTTER INS KRANKENHAUS MIT DEM BUS ZUM KURZEN BESUCH GEFAHREN! UND ERST JETZT; NEUN SCHEIß TAGE SPÄTER ERREICHE ICH DIch! ALS ICH MIR SORGEN GEMACHT UND DIE BULLEN ANGERUFEN HAB; MEINTEN DIE NUR ER IST SCHON AUS U‑HAFT ENTLASSSEN!!! WAS ZUR VERFICKTEN SCHEIß HÖLLE HAST DU GETRIEBEN!?!?!?!?

<kon­sis­ter> Tja Brü­der­li, blö­de Geschich­te. Die Bus­se fah­ren abends ja echt beschis­sen. Also dach­te ich mir nach dem Besuch bei Mud­di als mir der Bus vor der Nase weg­fuhr und ich über eine Stun­de hät­te war­ten müs­sen: ach scheiß drauf, ne fla­sche korn kau­fen und die Bei­ne trai­nie­ren! hab ich gemacht, nur auf hal­ben weg nach Hau­se und einer drei­vier­tel fla­sche korn begeg­ne ich kum­pels die mich mit in schre­ven-park genom­me­nen haben.
<kon­sis­ter> da waren so ein paar alte scheiß möbel die die hin­ge­schleppt hat­ten und so 40 leu­te. und der abend war noch sehr jung. also hab ich noch wei­ter kräf­tig mit­ge­fei­ert, bin mit nem mäd­chen ins gespräch gekom­men und um 4 uhr mor­gens waren alle außer uns bei­den irgend­wie weg. und sie mein­te es wür­de ja kein bus mehr fah­ren, ob sie mit zu mir könn­te weil sie sonst­wo wohnt und da jetzt kein bus mehr hin­fah­ren würde.
<kon­sis­ter> ich kom­plett blau schla­ge ihr vor, dass wir ein­fach auf dem alten ramsch sofa schla­fen, ich hät­te noch zwei gemüt­li­che flies­de­cken mit. das waren die von mei­ner mut­ter ausm kran­ken­haus, vol­ler blut wegen der scheiß op was ich null auf der palt­te hatte.
<kon­sis­ter> geweckt haben uns die bul­len weil die anwoh­ner zwei lei­chen ent­de­cken zu haben glaub­ten. nach soviel alk schläft man halt sehr tief. weil das alles vol­ler blut war erst­mal mit in U‑Haft genom­men. Sie wohnt allei­ne in Kiel kein Ver­wand­ten nix, sie konn­ten das Kran­ken­haus mei­ner Mut­ter nicht fin­den weil ich den Namen nicht wuss­te mein han­dy war i‑wie weg und das Han­dy mei­nes Bru­ders war nicht aktiv. Also erst­mal U‑Haft. Prak­ti­scher­wei­se kann­te einer der bul­len das besag­te Kran­ken­haus, sie fan­den die Daten und konn­ten alles bestä­ti­gen. mäd­chen und ich also nach 7 stun­den war­tens ent­las­sen. Sie hat die gan­ze zeit geflennt und sich von mir trös­ten las­sen. tja und die übri­gen 4 tage hat sie mich getröstet 😉 .
<kon­sis­ter> Tja jetzt sind sie und ich zusam­men und ich zei­ge ihr gra­de unse­re woh­nung. war­te ich mach mal web­cam an.
<je-pas­se> hui… das ist ja wie ein sech­ser im lot­to für dich!

Quel­le: iBash

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.