Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Gedan­ken (36): Fet­tes Design

| 5 Kommentare

Wie bereits bei Brum­mel­Brot kom­men­tiert, geht das neue Logo von McDonald’s in die Brei­te (rechts, wei­te­re Infos hier):

McDonald’s-Logos

Somit passt das Logo viel bes­ser zum Unter­neh­men, spie­gelt es doch viel mehr die (Un-)Förmigkeit der Kund­schaft wider. Wenn das so wei­ter­geht, wird „Big M“ eher zu einem „Big Breasts“ :mrgreen:

Was auch zum fol­gen­den Gedan­ken passt: Wenn die Kund­schaft es über­trie­ben hat, holt sie sich die Dia­be­tes-Mit­tel­chen in der Apo­the­ke – natür­lich im Opti­mal­fall eine mit einem viiieeel bes­se­ren Logo …

Logo mit Busen

„Guten Tag. Ich benö­ti­ge ein Mit­tel gegen War­zen.“ – „Kei­ne Pro­blem, wir haben eine gro­ße Aus­wahl an Pas­ties.“ 😆

5 Kommentare

  1. Hm. Also ich wür­de nicht unbe­dingt dar­auf schlie­ßen, dass es die Kund­schaft wie­der­spie­gelt. Bei uns hier auf dem Dorf ist das Mc der ange­sag­tes­te Treff­punkt über­haupt – weil es ein­fach nichts ande­res hier gibt.
    Des­halb tref­fen sich dort Abends die gan­zen Püpp­chen und so und ver­ei­nen sich zu Rudeln vor dem gro­ßen M. Bei uns gehen dort weit­aus mehr hüb­sche und schlan­ke Frau­en und Män­ner hin, als die typi­schen »Dicker­chen«. Ein­fach weil es bei uns DER Treff­punkt ist.

    • @ Chris­sy:

      Klar, nicht jeder ist so, ich mei­ne damit auch eher auf den Bezug der Pro­duk­te zur Figur. Gesund ist das nicht und im Über­maß wirds eben kri­tisch. Und hier ist es ja noch recht „human“. Wenn man sich die rie­si­gen Menüs in den USA anschaut, wun­derts mich nicht mehr, dass Schu­len und Uni­ver­sti­tä­ten eher ein­ge­schos­sig sind, damit kei­ner sich mit Trep­pen abmü­hen muss 😕

      Die bis­her selt­sams­te Situa­ti­on, die ich mal bei McDoof erlebt hab, war (mal grob aus dem Gedächt­nis gekramt), wie die rund­li­che Mut­ter den Sohn fragt, was er denn ger­ne hät­te. er schaut auf die Leucht­schil­der … „Mh. Einen Salat!“ – „Einen Salat? Davon wirst du doch nicht satt! Du musst doch etwas Rich­ti­ges [lol] essen!“ – „Ich möch­te aber einen Salat.“ – „Und spä­ter hast du gleich wie­der Hun­ger. Nimm doch lie­ber Cheese­bur­ger mit Pom­mes.“ – „Okee…“ 🙄

  2. Lol ja, sol­che Situa­tio­nen ken­ne ich auch. Auch bei uns in der Gast­stät­te kommt sowas ab und zu vor.
    Oder wenn ich an mei­ne Schwes­ter und ihren Sohn den­ke… Er mag bei Mcens eigent­lich haupt­säch­lich die Milch­shakes. Da meint sie »Wir fah­ren doch nicht extra zu McD, nur wegen nem Milch­shake! Hier gibt es Bürger!«

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.