Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Umweltfreundliche Google-Alternative

| 2 Kommentare

Ecosia.org erfindet die Suchmaschine nicht neu und greift auf das Knoff-Hoff der Microsoft-Suchmaschine Bing zurück. Aber die eigenen Server werden mit Ökostrom betrieben und auch die Werbeanzeigen in den Suchergebnissen dienen einem guten Zweck. Denn mindestens 80% der Einnahmen werden an ein Regenwaldschutzprojekt der WWF gespendet:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=emuGC-Vkjz0&showinfo=0]

Für Firefox und Internet Explorer gibt es kleine Such-Plugins, um Ecosia ins Suchen-Feld zu integrieren. Außerdem kann man eine persönliche Statistik einsehen, wie viel Regenwald man selber bereits geschützt hat durch seine Internetsuchen.

Wichtig dabei: Dies macht natürlich nur Sinn, wenn man die Suchmaschine auch wirklich nur nutzt, wenn man suchen möchte oder muss. Unnötiges Suchen verbraucht natürlich unnötige Energien!

Für die letzten Zweifler, ob sie auf Google wirklich verzichten (oder die Suche dort zumindest einschränken) können, der Grund schlechthin: Es spricht sich doch wesentlich klangvoller, wenn man nicht mehr sagt: „Ich google mal“ – sondern: „Ich ecosiane mal“ 🙂

Zum Schluss etwas Musik:

Alle in einem Boot – Widerstand hat einen Zweck!

Boxen aufdrehen und PLAY 8)
[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=KT9MThKr3-Y&showinfo=0]

2 Kommentare

  1. Ich nehm aber Opera ^^
    Aber mal ne nette Alternative für Google. Thx für die Info

    • Oha. Ich auch! Wenn dus mir nicht glauben solltest, kuck hier 😉 Da kann man sich ja jedes Suchfeld einfach per rechten Mausklick abspeichern 🙂 Ohne Extra-Plugin. Und die persönliche Statistik vermisse ich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.