Schokokäse

Schluss mit dem K√§se ‚Äď jetzt gibts Schokolade!

Guckst du (5): Dead Pixels

| Keine Kommentare

Derzeit sind die zwei Staffeln der BBC-Serie „Dead Pixels“ √ľber Gaming-Nerds in der ZDF-Mediathek (auch im englischen Original). Herrlich! ūü§£

Gamerin Meg: „Oh. Was zum verfickten Teufel? Alison!“

Mitbewohnerin und Nichtgamerin Alison kommt.

Meg: „Was ist das hier, h√§? Was? Hat das? An der Wand? Zu suchen?“

Alison: „Oh. Ich fand das nett.“

Meg: „Also ist das keine Attacke?“

Alison: „Eine Attacke? Worauf?“

Meg: „Na, auf mich! Und meinen Lebensstil.“

Alison: „Meg, es ist ein Bild, sonst nichts.“

Meg: „Ach ja? Nur ein Bild, Alison? ‚Das Leben ist zum Leben da‘?! Ist schon irgendwie ein witziger Zufall, oder nicht? … Sind das da neue Kissen?! Und ist das ein √úberwurf?!“

Alison: „Was? Ich wills nur sch√∂n herrichten.“

Meg: „Oh mein Gott. Jetzt check ich, was das ist. Du willst mich verf√ľhren. Du willst mich aus meinem Zimmer ins Wohnzimmer locken, damit ich mich wohlf√ľhle und … Nicky?!“

Mitbewohner und Mitgamer Nicky kommt dazu.

Meg (vorwurfsvoll): „Nicky, Alison will uns verf√ľhren. Sie hat ‚nur‘ ein bisschen das Wohnzimmer hergerichtet.“

Nicky: „Ist das ein √úberwurf?!“

Alison: „Ja, ich hatte im M√∂belhaus noch was gut.“

Meg: „Was hast du bitte erwartet, Alison? Dass wir … was wei√ü ich … uns hinsetzen und gemeinsam was glotzen und Malteser mampfen?“

Nicky: „Ich hasse Malteser!“

Meg: „Siehst du? Er hasst Malteser!“

Alison: „Ich … halts einfach nicht aus, andauernd nur R√ľcken zu sehen. Die in T√ľren stehen. Und R√ľcken ansehen. Ich seh euch ausschlie√ülich von hinten. Nur von hinten.“

Meg: „Ja! Weil unsere Vorderseiten mit etwas Wichtigem besch√§ftigt sind.“

Nicky: „Sie grinden nach Items.“

Meg: „Nein … wir grinden nicht nur nach Items. Sie schlie√üen Freundschaften und sind Teil aktiver Mythenbildung.“

Nicky: „Und sie grinden nach Items.“

Alison: „Na gut, vergesst es. Keiner zwingt euch, hier zu sitzen.

Meg: „Keine Angst, werden wir auch nicht. Komm mit, Nicky!“

Nicky: „Wohin denn?“

Meg: „Auf unsere Zimmer.“

Nicky: „Wir gehen auf unsere Zimmer!“

 

Anne Wernicke und Steven Gätjen der ZDF-Filmgorillas können das Lob der Serie nicht nachvollziehen, in den Kommentaren unter deren Video melden sich aber auch mehrere Gamer zu Wort, die den britischen Humor sowie die Satire sehr gelungen finden. Und die Taz meint, dass die Serie erfolgreich mit Klischees spielt.

Meg: „Sehen wir der Wahrheit ins Auge: Meine Vagina ist wie ne Blaue Mauritius. Sie wird nie geleckt werden.“

ūü§£

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.