Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Millionärswahl

| 1 Kommentar

Puh, bei Twitter und Farcebook gehts derzeit aber ab …

#Millionaerswahl #wtf? #shitstorm

Tim @TimderBoSS

Ein Votingsystem für das sich selbst Hitler geschämt hätte #millionärswahl

Marvin Kovacs @mkovacs4

Demokratie ist, wenn die unbeliebtesten einfach mal den Favoriten killen. #millionärswahl

Mathias @nasenmann

Wenn selbst Moderatoren enttäuscht sind, ist wohl was schief gelaufen #Millionaerswahl #giftstinkt

Jakob Wolff @jakob_wolff

Was war passiert? Nach (!) der Bekanntgabe der Ergebnisse aus dem Online-Voting und dem klassischen Zuschauer-Voting (Anrufe/SMS) durften auch die sieben Teilnehmer selber Punkte verteilen – nacheinander und offen, nicht geheim.

Das dadurch alles andere als demokratische Ergebnis überraschte die Moderatoren und sorgte für Stille im Saal zum Ende der Sendung … siehe hier.

Ich bin raus. Sowas tu ich mir nicht noch einmal an.

Ein Kommentar

  1. Herrje, ich habe auch nur die erste Sendung gesehen.
    Zunächst war ich sehr angetan von dem Format, aber das Ende hin hat mich auch so derbe überrascht und enttäuscht, dass ich es gar nicht weiter zu sehen brauch.

    „Demokratie ist, wenn die unbeliebtesten einfach mal den Favoriten killen. #millionärswahl

    Mathias @nasenmann“

    Dem gibt es nichts weiter hinzu zu fügen.

    Schade, dass es so gelaufen ist. 😐

Schreibe einen Kommentar zu Eumeline Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.