Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Kom­mu­ni­ka­ti­on

| 4 Kommentare

Dan­ke an Cucu­racha für den Hin­weis auf die­ses so pas­sen­de Lied.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=tq_3S-77tiM&showinfo=0] Live und akus­tisch beim kali­for­ni­schen KCRW Radio, 2004.

Seit 27 Jah­ren ver­su­che ich nun schon
Zu glau­ben und mein Ver­trau­en zu schenken
Den ver­schie­de­nen Men­schen, die ich fand

Man­che kamen mir näher als andere
Und man­che hat es nicht ein­mal gekümmert
Aber dann erschienst du auf der Bildfläche

Ich wuss­te nicht wirk­lich, wie ich dich nen­nen sollte
Du kann­test mich über­haupt nicht
Aber ich war froh, mich erklä­ren zu können

Ich wuss­te nie wirk­lich, wie ich an dich her­an­kom­men soll
Also ver­such­te ich, mir einen Weg zu dir zu bah­nen durch
Die klei­nen Löcher in dei­nen Adern
Und ich sah dich

[Refrain]
Aber das ist kei­ne Einladung!
Das ist alles, was ich bekomme
Wenn das Kom­mu­ni­ka­ti­on ist
Dann bre­che ich sie ab

Ich sah dich, ich kann­te dich, aber ich weiß nicht
Wie ich eine Ver­bin­dung zu dir schaf­fen soll
Also bre­che ich sie ab

Du schienst immer zu wis­sen, wo du mich fin­den kannst
Und ich bin noch hier hin­ter dir
In dei­nem Augenwinkel

Ich wer­de nie wirk­lich ler­nen, wie ich dich lie­ben soll
Aber ich weiß, dass ich dich liebe
Durch das Loch im Himmel
Wo ich dich sehe

Refrain

Nun, dies ist eine Einladung!
Es ist kei­ne Drohung
Wenn du Kom­mu­ni­ka­ti­on willst
Ist es das, was du bekommst

Ich rede und rede, aber ich weiß nicht
Wie ich eine Ver­bin­dung zu dir her­stel­len soll
Und ich stel­le einen Rekord im Gedul­dig­sein auf
Mit dei­ner Art der Zurückhaltung

Ich brau­che dich, du willst mich, aber ich weiß nicht
Wie ich eine Ver­bin­dung zu dir her­stel­len soll
Also bre­che ich sie ab
Ich bre­che sie ab

Quel­le: Magistrix.de (ange­pass­ter Text)

4 Kommentare

  1. schon beim lesen der über­set­zung kom­men mir wie­der die trä­nen… das lied trifft ein­fach einen wun­den punkt bei mir 🙂

    ich hab das schon mal mit­be­kom­men, dass du nor­mal nicht so auf melan­cho­li­sches stehst, bei mir steth das an ers­ter stel­le 😉 da kann man sich toll drin suh­len, wenn ande­re mitleiden 😀

    • @ cucu­racha:
      Genau. Und mir gehts so beschis­sen, da kann ich das eher weni­ger brau­chen. Auf­mun­te­rung ist da ange­mes­se­ner. Zumal ich ja eh schon mehr­mals gesagt bekom­men habe, dass ich mich nicht im Selbst­mit­leid suh­len soll 🙄

  2. na mir geht’s bestimmt nicht bes­ser 😉 aber sol­che musik kann auch sehr trös­ten, fin­de ich.

  3. mein gott ist die­ses lied toll!
    vom text eh,aber auch der rest…
    aba the car­di­gans sind eh toll!

    ich sehe es wie schoko,mich zieht trau­ri­ge musik so runter,das ich musik zum auf­mun­tern hören muss!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.