Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Kommunikation

| 4 Kommentare

Danke an Cucuracha für den Hinweis auf dieses so passende Lied.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=tq_3S-77tiM&showinfo=0] Live und akustisch beim kalifornischen KCRW Radio, 2004.

Seit 27 Jahren versuche ich nun schon
Zu glauben und mein Vertrauen zu schenken
Den verschiedenen Menschen, die ich fand

Manche kamen mir näher als andere
Und manche hat es nicht einmal gekümmert
Aber dann erschienst du auf der Bildfläche

Ich wusste nicht wirklich, wie ich dich nennen sollte
Du kanntest mich überhaupt nicht
Aber ich war froh, mich erklären zu können

Ich wusste nie wirklich, wie ich an dich herankommen soll
Also versuchte ich, mir einen Weg zu dir zu bahnen durch
Die kleinen Löcher in deinen Adern
Und ich sah dich

[Refrain]
Aber das ist keine Einladung!
Das ist alles, was ich bekomme
Wenn das Kommunikation ist
Dann breche ich sie ab

Ich sah dich, ich kannte dich, aber ich weiß nicht
Wie ich eine Verbindung zu dir schaffen soll
Also breche ich sie ab

Du schienst immer zu wissen, wo du mich finden kannst
Und ich bin noch hier hinter dir
In deinem Augenwinkel

Ich werde nie wirklich lernen, wie ich dich lieben soll
Aber ich weiß, dass ich dich liebe
Durch das Loch im Himmel
Wo ich dich sehe

Refrain

Nun, dies ist eine Einladung!
Es ist keine Drohung
Wenn du Kommunikation willst
Ist es das, was du bekommst

Ich rede und rede, aber ich weiß nicht
Wie ich eine Verbindung zu dir herstellen soll
Und ich stelle einen Rekord im Geduldigsein auf
Mit deiner Art der Zurückhaltung

Ich brauche dich, du willst mich, aber ich weiß nicht
Wie ich eine Verbindung zu dir herstellen soll
Also breche ich sie ab
Ich breche sie ab

Quelle: Magistrix.de (angepasster Text)

4 Kommentare

  1. schon beim lesen der übersetzung kommen mir wieder die tränen… das lied trifft einfach einen wunden punkt bei mir 🙂

    ich hab das schon mal mitbekommen, dass du normal nicht so auf melancholisches stehst, bei mir steth das an erster stelle 😉 da kann man sich toll drin suhlen, wenn andere mitleiden 😀

    • @ cucuracha:
      Genau. Und mir gehts so beschissen, da kann ich das eher weniger brauchen. Aufmunterung ist da angemessener. Zumal ich ja eh schon mehrmals gesagt bekommen habe, dass ich mich nicht im Selbstmitleid suhlen soll 🙄

  2. na mir geht’s bestimmt nicht besser 😉 aber solche musik kann auch sehr trösten, finde ich.

  3. mein gott ist dieses lied toll!
    vom text eh,aber auch der rest…
    aba the cardigans sind eh toll!

    ich sehe es wie schoko,mich zieht traurige musik so runter,das ich musik zum aufmuntern hören muss!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.