Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

So, 27. Juni 2021
von Schokokäse
Keine Kommentare

Merk-würdig (87): Bauch, Scheine, Po – das Geschäftsmodell der Fitfluencer:innen

Car­olin Kebekus über Fitness-Influencer*innen, Bauch­muskeln, Muf­fin Tops, Pamela Reif, Schweißfrei­heit – und wack­el­nde Oberarme 🙄

Klar Leute, das ist keine Frage, Sport machen ist gesund. Aber den Kör­p­er zu ver­suchen, nach der Mode zu opti­mieren, das ist ’ne ganz andere Sache. Manch­es am Kör­p­er kann man mit Sport nicht ändern. Das ist ein­fach … genetisch bed­ingt. Ey, das hat mich Jahre gekostet, das zu begreifen! Wie viel Zeit ich in meinem Leben damit vergeudet habe, meinen Kör­p­er abgrundtief zu has­sen. Es gibt Stellen an meinem Kör­p­er, die bleiben … Stellen.

Die kom­plette Sendung vom 24.6.2021 mit Star­gast Kurt Krömer in der ARD-Mediathek.

Sa, 26. Juni 2021
von Schokokäse
5 Kommentare

Shopping (32): Musikalischer Bücherschrank

Heute war ich endlich beim San­ität­shaus, um ein Rezept vom Orthopä­den von Anfang Juni für Schuhein­la­gen einzulösen, bevor das Quar­tal endet.

Ich hab mir dafür extra eines in der Nähe eines Büch­er­schranks aus­ge­sucht, hab mir 5 Büch­er in einen Ruck­sack gepackt und bin hinger­adelt, um die dort abzugeben.

Das war aber kein guter Tausch. Denn ich bin nicht mit weniger, son­dern der gle­ichen Anzahl Büch­er nach Hause gekom­men … 😳 😇 Plus zwei Musik-CDs von 1993 und 1994, die dort eben­falls wie auf mich warteten 😃

Meine Funde im Bücherschrank

Meine Funde im Bücherschrank

Wobei ich das Buch oben links wieder zurück­brin­gen kann. Ich dachte: Oh, der Titel kommt mir doch etwas bekan­nt vor. Auf der Rück­seite ste­ht: »Hat der Zodi­ac-Killer wieder zugeschla­gen, der vor Jahren in Los Ange­les sein Unwe­sen trieb?«

Da dachte ich: Oha, eine Fort­set­zung des Buch­es, das ich mal beim Nach­haltigkeitswicheln bekom­men habe (und noch lesen möchte)? Zuhause hab ich nun aber gese­hen, dass es doch das gle­iche ist. Das war nicht so offen­sichtlich, da das Wichtelgeschenk die gebun­dene Aus­gabe war, die in blau statt rot gehal­ten ist. Wer macht denn sowas? 🙄

Aber nun hör ich grad die schöne Musik 😃

Mi, 16. Juni 2021
von Schokokäse
4 Kommentare

Guckst du (6): Ich bin Sophia! Leben als Transgender-Kind

Sophia sieht aus wie ein Mäd­chen und fühlt sich als Mäd­chen. Geboren wurde Sophia aber als Junge. Mit ger­ade mal vier Jahren beschloss sie, kein Junge mehr zu sein. Sie will nur noch Röcke und Klei­der tra­gen und lässt sich die Haare lang wach­sen. Am Anfang dacht­en ihre Eltern, es sei vielle­icht nur eine Phase. Doch Sophia ist sich sich­er: „Ich bin als Junge auf die Welt gekom­men, aber ich war immer schon ein Mäd­chen. Schon seit ich ganz klein bin!“. Sie reagiert aggres­siv, wenn sie mit ihrem alten Namen ange­sprochen wird.

🤗

Video in der WDR-Mediathek

Das erin­nert mich an eine junge (aber im Ver­gle­ich hierzu ältere) Trans­frau, die ich vor vie­len Jahren in einem Han­dar­beits­fo­rum (*hust*) ken­nen­gel­ernt hat­te, damals noch vor der Tran­si­tion. Die kam mir vor einiger Zeit in den Sinn und ich hat­te einen erneuten Kon­takt ver­sucht. Doch die E‑Mail-Adresse war nicht mehr gültig und unter dem dama­li­gen Nutzer­na­men wurde ich ander­weit­ig nicht mehr fündig. Es hätte mich schon inter­essiert, wie es ihr heute geht.

Als ich dann irgend­wann mal Kim Petras bei »Stern TV« auf RTL zu Gast sah, hab ich über­legt, ob sie das ist. Aber als ich dann ihre Fotos von damals raus­ge­sucht hab, hab ich mir gedacht, dass sie es wohl eher nicht ist 🤔

2011 hat sie von der großen Musikkar­riere noch geträumt 😃

Mi, 2. Juni 2021
von Schokokäse
Keine Kommentare

Zahlen (58): 7‑Tage-Inzidenz 35

Als ich heute früh gele­sen habe, dass der Inzi­den­zw­ert von zulet­zt etwas über 35 nach langer Tal­fahrt nun wieder leicht gestiegen ist, dachte ich mir nur:

Nee, ne?! Was soll das jet­zt? Coro­na hat was gegen mich! Es will offen­sichtlich nicht, dass sex­uelle Dien­stleis­tungs­be­triebe wieder öff­nen dürfen …

Später hab ich dann gese­hen, dass passender­weise heute der Inter­na­tionale Hurentag ist 😉

heute ist #hurentag und ich klick aus naiv­ität auf so nen zeit artikel (ich hätte es wis­sen müssen) und dann ste­ht da im ersten satz dass viele nicht aus freien Stück­en son­dern aus Armut anschaf­fen und… ich möchte für 500 euro lösen »was ist lohnarbeit?«
sex work is work!

Jose­fa Nereus klärte bere­its vor zwei Jahren über den geschichtlichen Hin­ter­grund des Hurentags auf:


Aber ich hab jet­zt doch noch einen anderen Plan:

Ich hol mir Wand­farbe und stre­iche meine Bude am Woch­enende von oben bis unten karamell­far­ben. Das muss nun aber wirk­lich helfen! Denn im Radio hab ich heute gehört, dass Per­so­n­en mit einem Schlafz­im­mer in dieser Farbe dreimal in der Woche Sex haben 😎

Mit der Wand­farbe Rot gibts dage­gen nur ein­mal in der Woche Sex.

Ähm … »nur«?! 🤔 🤣 🙈 😞