Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

R.I.P. Woodstick

| 3 Kommentare

Vor ein paar Wochen hat sich mal wieder hat sich einer meiner USB-Sticks verabschiedet. Ich habe es gerade noch einmal überprüft, aber keine Chance:

„Kein Medium“ (Windows-Datenträgerverwaltung Screenshot)

„Kein Medium“ (Windows-Datenträgerverwaltung Screenshot)

„Kein Medium“ (HP USB Disk Storage Format Tool Screenshot)

„Kein Medium“ (HP USB Disk Storage Format Tool Screenshot)

Nach leider nicht einmal einem Jahr gibt es ein weiteres Stück Elektroschrott. Schade, dass das Geschenk von Brummel so schnell den Geist aufgegeben hat 😕

R.I.P. Woodstick

R.I.P. Woodstick

Wenn es nicht so selten ist, dass sich der Controller verabschiedet, die Speicherchips intern aber eigentlich intakt sind, warum kann man dann nicht einfach Sticks kaufen, bei denen dies auch einfach getrennt und einzeln ausgetauscht werden kann?

Womöglich fahre ich mit einem kompakten MicroSD-Kartenleser zukünftig besser, um nicht so oft auf Backups angewiesen zu sein. Denn mit Speicherkarten (Compact Flash, SD, MicroSD) hatte ich bisher keine Probleme.

3 Kommentare

  1. Von mir hat sich vor kurzem auch ein USB Stick verabschiedet. 🙁
    Nervig.
    Aber hab grade zu Weihnachten einen neuen bekommen. 😀

    DANKEEEEEEEEEEEE für euer Weihnachtsgeschenk, ihr seid sooo süß. :-*

  2. Och neee, ne -__-
    Schade, dass er schon kaputt gegangen ist. War damals gar nicht so einfach, so einen zu ergattern ^^.

    Leider hatten wir das ja alle schon mal, dass ein Speichermedium kaputt ging. Absoluter Exodus war bei mir, als der ganze PC in Rauch aufging. Dank dem Stiefdad. Da war dann u.a. auch die Festplatte hinüber. Und damit auch ein Großteil des Referates. Hab ich ihm bis heute nicht verziehen…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.