Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Zah­len (37): 25 Jah­re Tschaka-Torten

| Keine Kommentare

Ges­tern vor 25 Jah­ren, an einem Frei­tag­abend, wur­de die ers­te Fol­ge von „Alles Nichts Oder?!“ bei RTL (plus) aus­ge­strahlt – und lief von 1988 bis 1992.

25 Jah­re „Alles Nichts Oder?!“: Die Geschich­te zur Tor­te zur Show

[…]

„Alles Nichts Oder?!“ war sorg­fäl­tig aus­ge­dach­ter und hun­dert­pro­zen­tig impro­vi­sier­ter Non­sens zugleich. Die Spie­le waren peni­bel vor­be­rei­tet und den pro­mi­nen­ten Gäs­ten auf den Leib geschrie­ben; die Mode­ra­tio­nen und Gesprä­che aller­dings erga­ben sich stets aus der Situa­ti­on her­aus. Bal­der sagt:

„Fern­seh­shows haben damals alle nach dem­sel­ben Sche­ma funk­tio­niert. Die Gags waren aus­wen­dig gelernt, zwi­schen­durch hat einer gesun­gen, aber es war kaum Zeit, um sich spon­tan mit einem Gast zu unter­hal­ten. Das woll­ten wir anders machen. Es wur­de nichts abge­spro­chen, kein ein­zi­ges Mal. Und wir haben unse­ren Gäs­ten vor­her in der Gar­de­ro­be gesagt: Nehmt nichts ernst!“

[…]

Die Sen­dun­gen haben gera­de für die heu­ti­ge Zeit, in der jede noch so win­zi­ge Sho­widee immer auf abend­fül­len­de drei Stun­den gedehnt wird, ein unge­heu­res Tem­po. Es wird nicht lan­ge gefa­ckelt, son­dern gleich losgelegt.

[…]

Es ist ver­rückt, aber: Genau so eine Show fehlt im Fern­se­hen heu­te unendlich.

[…]

Wenn man Bal­der fragt, war­um die Show vie­len Leu­ten so posi­tiv in Erin­ne­rung geblie­ben ist, sagt er:

„Viel­leicht, weil die Zuschau­er gemerkt haben, dass alle, die dar­an betei­ligt waren, rich­tig Spaß hat­ten und sich nie­mand zu ver­stel­len brauchte.“

[…]

zum gesam­ten Arti­kel von Peer Scha­der auf ulmen.tv – Das Fernsehblog.

Schwampf! … mit Joy Fleming 😆

„Jode­la­di“ von Klaus & Klaus:

Zum Ende wer­den Hel­la und Hugo-Egon so rich­tig fies :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.