Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Wor­d­Press 3.5: Ajax Edit Comments [Update]

| 2 Kommentare

[Nach­trag am 9.1.2013 um 20:43 Uhr:
Wich­ti­ger Hin­weis: Das Plugin wur­de offi­zi­ell aktua­li­siert, die nach­fol­gen­de manu­el­le Ände­rung ist daher nicht mehr nötig!]

Ent­schul­digt die kryp­ti­sche Über­schrift. Es geht dar­um, dass Wor­d­Press-User mit dem­sel­ben Pro­blem die­sen Bei­trag über die Suche im Inter­net bes­ser finden.

Vie­len Dank an abra­x­an­dria und clau­dy für die Hin­wei­se, dass Feh­ler­mel­dun­gen in Bezug auf Kom­men­ta­re auftauchten:

Warning: Mis­sing argu­ment 2 for wpdb::prepare(), cal­led in […]/wp-content/plugins/wp-ajax-edit-comments/lib/class.core.php on line 470 and defi­ned in […]/wp-includes/wp-db.php on line 990

Anhand der Mel­dung konn­te ich erken­nen, dass es wohl mit dem Plugin „WP Ajax Edit Comments“  zusam­men­hängt. Und ich ver­mu­te­te, dass es am gest­ri­gen Update auf die aktu­el­le Wor­d­Press-Ver­si­on 3.5 lag.

Das Blö­de dabei: Die Ver­si­on des Plugins im offi­zi­el­len Plugin-Ver­zeich­nis ist von Anfang 2012 und wohl die letz­te kos­ten­lo­se Ver­si­on. Mitt­ler­wei­le wird das Plugin kos­ten­pflich­tig wei­ter­ge­pflegt. Somit ist ein kos­ten­lo­ses Update nicht zu erwar­ten. Und soweit ich das gese­hen habe, kos­tet ein sechs­mo­na­ti­ger Zugang zum Plugin-Ver­zeich­nis die­ses Her­stel­lers min­des­tens einen drei­stel­li­gen US-Doller-Betrag.

Ich habe den Code aber ent­spre­chend anpas­sen kön­nen, so dass das Plugin wie­der läuft 🙂 Falls ihr noch Feh­ler fin­det, ein­fach mel­den. Und mir am bes­ten den genau­en Wort­laut der Feh­ler­mel­dung mit­tei­len. Dort steht meist auch, an wel­cher Stel­le genau im Quell­text der Feh­ler zu suchen ist.

Wer das glei­che Pro­blem hat:

[Nach­trag am 9.1.2013 um 20:43 Uhr:
Wich­ti­ger Hin­weis: Das Plugin wur­de offi­zi­ell aktua­li­siert, die nach­fol­gen­de manu­el­le Ände­rung ist daher nicht mehr nötig!]

Öff­ne die Datei wp-content/plugins/wp-ajax-edit-comments/lib/class.core.php und ände­re die­se Stel­le in Zei­le 470 wie folgt:

Vor­her:

$postContent = $wpdb->get_row( $wpdb->prepare( "SELECT meta_value FROM $wpdb->postmeta WHERE post_id = " . $comment['comment_post_ID'] . " and meta_key = '_" . $comment['comment_ID'] . "'" ), ARRAY_A);

Nach­her:

$postContent = $wpdb->get_row( $wpdb->prepare( "SELECT meta_value FROM $wpdb->postmeta WHERE post_id = %d and meta_key = '_' %s", $comment['comment_post_ID'], $comment['comment_ID'] ), ARRAY_A);

Ach­tung: Alle Ände­run­gen gesche­hen auf eige­ne Ver­ant­wor­tung. Eine vor­he­ri­ge Siche­rung des Blog-Ord­ners per FTP und der Daten­bank sind Pflicht!

2 Kommentare

  1. Vie­len Dank für den Tipp! End­lich konn­te ich mein heiß gelieb­tes Plugin wie­der akti­vie­ren. Scha­de, dass es nur noch »lust­los« bis über­haupt nicht wei­ter­ent­wi­ckelt wird, es scheint das ein­zi­ge zu sein, dass dem Kom­men­ta­tor erlaubt, sei­nen eige­nen Kom­men­tar zu überarbeiten.

  2. Es gesche­hen noch Zei­chen und Wun­der! Das Plugin wur­de offi­zi­ell aktua­li­siert und funk­tio­niert nun wie­der mit der aktu­el­len WordPress-Version 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.