Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Ich (61): Halloween war ein Klacks …

| 6 Kommentare

… der richtige Horror kommt erst noch.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=29jsNR6quCs&showinfo=0]

Und ich grübel derzeit wieder über Weihnachten. Und das, wo die Planung noch gar nicht richtig steht. Aber es schwirrt eben immer in meinem Kopf herum: Wie soll ichs verbringen? Mein Gemütszustand hat sich seit letztem Jahr nicht gerade gebessert. Und die übelst-besinnliche Vorweihnachtszeit steht mir ja noch bevor 😕

Große Runde?

Meine Schwester hab ich letzte Tage noch nicht erreicht. Aber das wundert mich nicht groß, ist eh ziemlich in ruhig in letzter Zeit. Aber wem könnt ichs mir gegenüber verdenken?

Wenn wir jedoch wirklich am Weihnachtsabend in der Wohnung von ihr und ihrem Freund verbringen sollten, hieße das wieder „doppelte“ Familienfeier …

Schenken?

Was in de großen Runde natürlich besonders zum Tragen kommt: Die Unlust zum Geschenkeaussuchen, insbesondere für die andere, „fremde“ Familie. Aber ist ein Verzicht eine praktikable Lösung? Das erspart mir zwar den Einkauf im Voraus, aber dann als einziger am Weihnachtsabend bei der Bescherung eher oder ganz außen vor zu bleiben ist auch blöd.

Feiern?

Auch wenn ich die eigentlichen Feierlichkeiten im letzten Jahr besser überstanden hab als befürchtet, stell ich mir die Frage, wie das diesmal wird, ob das immer noch recht gut klappt. Aber habe ich eine Alternative? Würde es ein Kontrastprogramm, eine Anti-Weihnachtsfeier, nicht noch schlimmer machen?

Dann könnte selbst ein Fernsehabend besser sein – wenn ich mich für Filme (oder eine Serie) entscheide, die mich mitnimmt, so dass mein Kopf eben keinen Freiraum mehr hat. Aber bringt es das letztlich? Fragen über Fragen 🙄

Große Runde?!

Mittlerweile hat meine Schwester angerufen. Wir haben uns über einiges unterhalten und sie hat mich auch nach meiner Präferenz gefragt. Wobei ich das in meiner derzeitigen Situation eh schwer einschätzen kann. Es hängt eben davon ab, wie sehr ich mich nun in der Adventszeit runterziehen lasse und wie es mir dann aktuell an den Tagen geht. Eine konkrete Absage wollte ich daher der großen Runde auch nicht erteilen, insbesondere nach der Erfahrung im letzten Jahr.

Dum di di dum …

Und weils so schön ist, zum Schluss nochmal Powerglove, diesmal mit dem SNACKS-Theme 😉

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=trGkPerU3-k&showinfo=0&start=12]

6 Kommentare

  1. Kleine Geschenke für die großen Kinder bei solchen Feiern:

    - eine Flasche heißer Rabe oder neu im Regal: Apfelwein mit Zimt
    - ein kleiner Familien-Fresskorb, nett verpackt z.B. mit Glöckchen und Tanne
    - Anno Domini für Kartenspielfreunde und Besserwisser *g*
    - Teesorten Ensemble oder Thermengutschein für die Wellnessfans
    - Roald Dahl „Küsschen Küsschen“ für Freunde des schwarzen Humors
    - Ein Nussknacker mit Nussschraube (sieht aus wie eine Pfeife) und eine Nussauswahl + gebrannte Mandeln
    - ein Gutschein von Chocri

    Mehr Infos dazu hier:
    http://www.einfach-gruen.de/2009-04-14/kreiere-deine-eigene-schokoladensorte/#more-731

    Das wären so meine ersten Ideen. Weitere Buchtipps oder ein paar DVDs fallen mir vielleicht auch noch ein.

  2. @schoki: vor weihnachten graut es mir auch ohne ende,ich habe das fest früher wirklich geliebt,aber jetzt,bei all den problemen?neee!

    wiso hast du eig so ein grosses prob damit?

    eig liebe ich auch schenken u beschenkt zu werden….aba es kommt natürlich auf die leute an :-/
    u in meiner lage weiss ich nich wie ich geschenke besorgen soll,noch dazu für leuet die ich nich leide kann 🙁

    dieses jahr wirds besonders schwirieg,da wir wohl alle x-mas feiertrage bei verwandten verbringen…. 🙁

    werde wahrsch eh krank sein,was das ganze noch schwirieger macht :-/
    wollen wir zusammen feiern? 😉

    sylvester wird der nächste horror!wenn man an sylvester niemanden zum feiern hat ist das nur frust,frust,frust,eig hab ich auch sylvester früher geliebt,aber jetzt ist es der frust tag!

    • @ mary-loo:

      Ich würd gern mit dir feiern 🙂

      Weihnachten ist das Fest der Liebe, Familie und Besinnlichkeit. Da prasseln alle schwierigen Themen für mich als Single auf einmal auf mich nieder 🙁

  3. @schoko:

    hihi,ja….is ja leider unrealistisch,aba vllt irgendwann doch nochmal 😉
    die hoffnung stirbt zu letzt….

    mit wem feierst du denn sylvester?ich werde wahrsch mit verwandten u fam feiern 🙁
    ne freundin lädt mich vllt auch ein,aba da kenne ich ja keinen menschen ausser ihr 🙁 vllt verbringe ichs auch im bett (werde eh wieda krank sein)

    fam ist doch für dich kein echtes prob oder?u was ist in deiner lage gegen besinnlichkeit zu sagen?das einzige was ich verstehe ist liebe,aba damit ist ja nich nur die sexuelle/romantische liebe sondern auch die liebe für alle menschen gemeint,also auch fam,verwandte u freunde,bekannte usw (bzw alle menschen)….da du nich gläubig bist,bedeutet dir das fest eh nich so viel oder?wie war es denn früher bei dir mit x-mas?

    besinnlichkeit u fam dürfte doch auch für einen singel kein prob sein!
    hauptsache du feierst nich alleine,ich feiere sogar lieber mit a-löchern als alleine,denn das ist der horror,denk an alle (alten) einsamen menschen (die vllt arm sind) die alleine feiern müssen….dafür spenden wir auch immer,denn das ist sooo schlimm!

    wiso ist das mit dem schenken eig so ein prob für dich?ich hab es imma geliebt geschenke auszusuchen u mir vorzustellen wie sich der andere freut u ich hab mich imma so gefreut wenn der andere sich so gefreut hat u das shoppen natürlich auch u geschenke zu bekommen ist auch ganz toll :)) jetzt natürlich für mich schwierig,aber früher….dürfte für dich ja eig kein prob sein geschenke zu besorgen oder?

    allerdings nervt es mich wenn alle schon ende september mit x-mas anfangen,vor anfang dez brauch mir damit keiner zu kommen!ich fange doch net im sommer oder herbst schon damit an an x-mas zu denken….

    • @ mary-loo:

      Silvester hab ich noch überhaupt nichts geplant.

      Ich komm mit dem ganzen weihnachtlich-besinnlichen Drumherum nicht gut klar, weil mir das die fehlende Hälfte in meinem Singleleben nochmal umso mehr verdeutlicht. Zumal die Temperaturen das Kuschelbedürfnis auch nicht gerade verringern 😕

      Früher hab ich noch gerne Kleinigkeiten für Freunde rausgesucht. Aber momentan hab ich da nicht so recht den Kopf für. Zumal das bei der Familie auch kein Thema ist. Denn was soll ich meinen Eltern sinnlosen Krams schenken? Oder sinnlosen Krams geschenkt bekommen? Man wünscht sich was und die anderen können diese nach ihrem Gutdünken erfüllen oder auch nicht. Aber am kritischsten/deprimierendsten empfinde ich es eben, für fremde Leute Geschenke zu finden, wie die Familie des Freundes meiner Schwester.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.