Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Geschlech­ter (19): Ein­mal (Once)

| 5 Kommentare

Die Fra­ge zu die­sem Film­ti­tel lau­tet: Wie oft im Leben trifft man die wah­re Liebe?

Die Film­mu­sik wur­de von den bei­den Haupt­dar­stel­lern Glen Han­sard und Mar­ké­ta Irglo­vá ein­ge­spielt und gesun­gen. Die Film­mu­sik wur­de zum größ­ten Teil von Han­sard kom­po­niert, auch Irglo­vá steu­er­te zwei Lie­der bei. Wei­te­re zwei Lie­der schrie­ben sie gemein­sam. Glen Han­sard und Mar­ké­ta Irglo­vá wur­den 2008 für den Song „Fal­ling Slow­ly“ mit einem Oscar in der Kate­go­rie Bes­ter Song aus­ge­zeich­net und waren im sel­ben Jahr für den Gram­my nominiert.

Quel­le: Wiki­pe­dia (Her­vor­he­bung von mir)

[eng­lisch] [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=JPbC2YrUUsI&start=14&showinfo=0]

Lang­sam bre­che ich zusam­men (Fal­ling Slowly)

Ich ken­ne dich nicht
Will dich aber
Genau des­halb umso mehr.

Die Wor­te sagen mir nichts
Und des­halb fal­le ich auf sie herein
Und ich kann nichts dar­auf erwidern.

Und Spiel­chen, die nichts Erns­tes bedeuten
Nie­mals mehr, als das, was sie sind
Und schließ­lich im San­de verlaufen.

Gib nicht auf und glaub an ein Gelingen
Nur so kön­nen wir es schaf­fen, noch haben wir Zeit.
Lass mich Hoff­nung in dei­ner Stim­me hören
Es ist dei­ne Entscheidung
Und mir scheint, du hast sie getroffen.

Lang­sam bre­che ich zusammen
Vor den Augen, die mich kennen
Und ich weiß, dass es kein Zurück gibt.

Trau­ri­ge Stim­mun­gen, die mich ergreifen
Mich völ­lig überwältigen
Und zutiefst deprimieren.

Du hast jetzt genug gelitten
Und mit dir selbst gekämpft
Es wird Zeit, dass du wie­der aufstehst.

Gib nicht auf und glaub an ein Gelingen
Nur so kön­nen wir es schaf­fen, noch haben wir Zeit.
Lass mich Hoff­nung in dei­ner Stim­me hören
Es ist dei­ne Entscheidung
Und mir scheint, du hast sie getroffen.
(2x)

[eng­lisch] [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=CZMBTuSQycA&showinfo=0]

Wenn du dich ent­schie­den hast
(When Your Mind’s Made Up)

Und
Wie­der willst du was.
Und du rufst, du rufst
Und ich kom­me gerannt
Um zu kämpfen
Und ich wer­de an dei­ner Tür steh’n
Obwohl es nichts gibt
Für das es sich zu ren­nen lohnt.

Wenn du dich ent­schie­den hast
Wenn du dich ent­schie­den hast
Hat es kei­nen Sinn
Dar­an etwas ändern zu wollen.

Wenn du dich ent­schie­den hast
Wenn du dich ent­schie­den hast
Hat es kei­nen Sinn
Es stop­pen zu wollen.

Du bist wie alle ande­ren auch
Wenn die Kacke am Damp­fen ist
Willst du nichts ande­res als weglaufen
Und dich verstecken
Und du bist so weit weg von mir
Und nun gibt es nichts ande­res mehr.

Wenn du dich ent­schie­den hast
Wenn du dich ent­schie­den hast
Hat es kei­nen Sinn
Dar­an etwas ändern zu wollen.

Wenn du dich ent­schie­den hast
Wenn du dich ent­schie­den hast
Hat es kei­nen Sinn
Über­haupt dar­über zu reden.

Wenn du dich ent­schie­den hast
Wenn du dich ent­schie­den hast
Hat es kei­nen Sinn
Dage­gen ankämp­fen zu wollen.

Wenn du dich … Wenn du dich …

Hat es kei­nen Sinn, dar­an etwas ändern zu wollen.

Wenn du dich …

Und
Wann immer du etwas willst
Und du rufst, du rufst
Dann wer­de ich gerannt kommen.

[eng­lisch] [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=lAGJ4ozxW4I&start=73&showinfo=0]

Sag es mir jetzt
(Say It To Me Now) 

Mei­ne Mas­ke bekommt Risse
Aber ich ver­su­che, damit umzugehen
So vie­les ist schiefgelaufen.

Aber Rät­sel­haf­tes bringt nichts als Zweifel
Ich hab’s ein­fach nicht kapiert
Als du nach mei­ner Hand gegrif­fen hast.

Wenn du etwas sagen willst
Dann sag es jetzt.

Dar­auf hast du doch gewartet
Es ist an dir, die Schuld zu begleichen.

Und wäh­rend die Fins­ter­nis mich umhüllt
Sie­ge ich doch
Denn eines habe ich ver­stan­den, Herr
Ich bin näher bei mir als je zuvor.

Wenn du etwas sagen willst
Dann sag es jetzt
Sag es mir jetzt.

Ein wirk­lich sehr gelun­ge­ner Film, der mich Frei­tag zu Trä­nen rühr­te 😥 Ich las­se mal Hen­nes Ben­der spre­chen, der nicht nur Come­di­an, son­dern wohl auch gro­ßer Film­fan ist, denn er hat online inner­halb von 3 Jah­ren bereits 190 Fil­me bewer­tet und 126 kom­men­tiert. „Once“ bekam vor zwei Jah­ren vol­le 10 Punkte:

Einer der schöns­ten Fil­me, die ich je gese­hen habe. Gera­de weil er so ein­fach und grad­li­nig erzählt wird und eigent­lich »Nichts« pas­siert. Die Bezie­hung der Bei­den Haupt­cha­rak­te­re ist abso­lut glaub­wür­dig und berüh­rend und nicht eine Sekun­de lang kit­schig. Dazu noch die­se unglaub­li­che Musik. Jeder der schon mal eine Gitar­re in der Hand hat­te oder der ein­fach nur Musik mag soll­te die­sen Film sehen, ach was: KAUFEN. Ich habe momen­tan 10 DVDs davon im Regal damit ich immer was zum ver­schen­ken hab und immer wie­der bekom­me ich die bes­ten Rück­mel­dun­gen. Und vor allem: Man kann sich ONCE immer und immer wie­der anse­hen, er berührt einen immer aufs neue, ganz ohne Schmalz und Sül­ze. Dan­ke für die­ses Meisterwerk.

Der Trai­ler
Ach­tung Spoi­le­ralarm – ab 1:00 mit spä­ten Szenen!

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=IVG6ndPFw2g&showinfo=0]

Die bei­den Haupt­dar­stel­ler (18 Jah­re Alters­un­ter­schied) über ihr rea­les Ver­hält­nis zueinander:

[eng­li­sche OmU] [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=hQey9Qt_RVA&showinfo=0]

5 Kommentare

  1. die­ser film ist so süss u die musik auch 😉

    war­um sind imma die indie­fil­me so toll u war­um geht da kei­ner rein?

    • @ mary-loo:
      Ein paar schei­nen ja doch rein­zu­ge­hen, ansons­ten wür­den die Kinos die kaum zei­gen 😉 Aber ohne gro­ße Namen und Wer­bung haben es die­se Fil­me eben schwe­rer als das Mainstream-Programm.

  2. @schoki: wenn ich mit dem i auf­hö­ren soll,sag bescheid 😉

    ja klar ein paar.…aber eben nich viele,aba vllt isses bes­ser so,sonst wärs ja wie­da mainstream 😛

    naja die indie­fil­me wer­den in klein­städ­ten nur im pro­gramm oder kul­tur­ki­no oder film­kunst gezeigt,gibts nur in gross­städ­ten im nor­ma­len pro­gramm u die block­bus­ter sind meist sooo doof u die indis so toll,aba die meis­ten gehen eben in die blockbuster!

    schon klar,aba man könn­te ja namen ein­span­nen u wer­bung machen oder?ja ja ich weiss das lie­be geld.….so en mist!die indi fil­me haben meist viel mehr aus­sa­ge u soll­ten mal von eini­gen leu­ten gese­hen wer­den *seuftz* man kann die welt net ändern!

    der film is trotz­dem toll u die musik auch!!!was heisst trotzdem?deswegen! 😉

    • @ mary-loo:

      Ob Bekannt­heit das so gut ändern könn­te? Indie­fil­me sind nicht sel­ten anspruchs­vol­ler. Und das Hirn aus dem Stand­by­mo­dus erwa­chen zu las­sen, ist man­chen ein­fach zu anstrengend.

      Nicht umsonst fin­det die Bild-Zei­tung so vie­le Käu­fer. Es ist eben ein­fa­cher, sich berie­seln zu las­sen. Sei es nun fil­misch oder mit Kli­schees, Ver­däch­ti­gun­gen und Lügen­ge­schich­ten auf Zeitungspapier.

  3. @ scho­ko: die­sen bericht hab ich gesucht um noch auf dei­nen kom­mi zu antw u das wobohl ich weder zeit habe noch bei gesund­heit bin,aba das wird noch gemacht 😉

    also…ja ka ob bekann­te das ändern könnten,vllt ein bisschen!?aba ich freue mich imma wenn tol­le schau­spie­ler sich für gute,wertvolle pro­jek­te entscheiden!alles was du sagst stimmt,kann ich nur zustimmen,ja sie sind anspruchsvoller,ja es ist wohl so das vie­len es zu anstren­gend ist das hirn einzuschalten,dann lie­ber han­go­ver :-/​ naja aba 70–80% der mensch­heit gehört auch nich gera­de zu den­nen die ger­ne ihr hirn mal aus dem stand­by­mo­dus befrei­en (will heis­sen die meis­ten sind nich die hellsten) 

    das mit der bild­zei­tung is ein super bsp!!!dafür (mal wieder,schon das 2te heu­te ;)) ein kräf­ti­ges thumbs up 😉 ja nich umsonst fin­det die bild­zei­tung (LEIDER!!!) so vie­le leser,angeblich liest die zei­tung ja keiner,trotzdem ist es die best­ver­kauf­tes­te zei­tung deutsch­lands mit der gröss­ten auflage,komisch *am kopf krat­ze* ja es ist wohl ein­fa­cher sich ber­is­seln zu las­sen als das hirn einzuschalten,traurig,aber das wer­den wir nich mehr ändern können,aba zum glück sind ja nich alle so 🙂 ja stimmt nich nur fil­misch son­den auch im netz oder in zeitungen,zeitschriften,büchern (wobei man heu­te über­haupt schon froh sein kann wenn jmd noch liest,auch wenns der letz­te schrott ist ;)) oder im tv oder im radio usw,man kann infor­ma­tio­nen u nach­rich­ten ganz geziehlt aus wem weg gehen u ich hab bei vie­len den ein­druck das sie genau das auch machen u das im informatinszeitalter,traurig.….ja kli­schees u ver­däch­ti­gun­gen sind auch imma ganz toll 🙁 aba da is die bild ja weltmeister,fehlen noch denun­zie­rung, stig­ma­tie­sie­rung, dis­kri­mi­nie­rung, ver­dächt­gun­gen, het­ze usw *brech­reiz* ja lügen­ge­schich­ten, da ist die­se »zei­tung« ja gera­de für gemacht u dann machen pro­mis wie huber­tus mey­er burck­hart (gut der is eh doof) u dann scho­kie­ren­der­weis­se noch phil­lip lahm (hab den imma für nett gefun­den) u beson­de­rer skan­dal kah­tari­na saal­frank) wer­bung dafür) wir sind hel­den ham das ein­zig rich­ti­ge bei der wer­be anfra­ge gema­chet also judith holo­for­nes »ich glaub es hackt« ja sonst wäre ich auch wirk­lich vom glau­be abge­fal­len 😉 🙂 in die­sem sinne.….

    ps: wer recht­schreib­feh­ler fin­det kann sie ger­ne behalten 😛

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.