Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Geschlechter (19): Einmal (Once)

| 5 Kommentare

Die Frage zu diesem Filmti­tel lautet: Wie oft im Leben trifft man die wahre Liebe?

Die Film­musik wurde von den bei­den Haupt­darstellern Glen Hansard und Marké­ta Irglová einge­spielt und gesun­gen. Die Film­musik wurde zum größten Teil von Hansard kom­poniert, auch Irglová steuerte zwei Lieder bei. Weit­ere zwei Lieder schrieben sie gemein­sam. Glen Hansard und Marké­ta Irglová wur­den 2008 für den Song „Falling Slow­ly“ mit einem Oscar in der Kat­e­gorie Bester Song aus­geze­ich­net und waren im sel­ben Jahr für den Gram­my nominiert.

Quelle: Wikipedia (Her­vorhe­bung von mir)

[englisch] [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=JPbC2YrUUsI&start=14&showinfo=0]

Langsam breche ich zusam­men (Falling Slowly)

Ich kenne dich nicht
Will dich aber
Genau deshalb umso mehr.

Die Worte sagen mir nichts
Und deshalb falle ich auf sie herein
Und ich kann nichts darauf erwidern.

Und Spielchen, die nichts Ern­stes bedeuten
Niemals mehr, als das, was sie sind
Und schließlich im Sande verlaufen.

Gib nicht auf und glaub an ein Gelingen
Nur so kön­nen wir es schaf­fen, noch haben wir Zeit.
Lass mich Hoff­nung in dein­er Stimme hören
Es ist deine Entscheidung
Und mir scheint, du hast sie getroffen.

Langsam breche ich zusammen
Vor den Augen, die mich kennen
Und ich weiß, dass es kein Zurück gibt.

Trau­rige Stim­mungen, die mich ergreifen
Mich völ­lig überwältigen
Und zutief­st deprimieren.

Du hast jet­zt genug gelitten
Und mit dir selb­st gekämpft
Es wird Zeit, dass du wieder aufstehst.

Gib nicht auf und glaub an ein Gelingen
Nur so kön­nen wir es schaf­fen, noch haben wir Zeit.
Lass mich Hoff­nung in dein­er Stimme hören
Es ist deine Entscheidung
Und mir scheint, du hast sie getroffen.
(2x)

[englisch] [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=CZMBTuSQycA&showinfo=0]

Wenn du dich entsch­ieden hast
(When Your Mind’s Made Up)

Und
Wieder willst du was.
Und du ruf­st, du rufst
Und ich komme gerannt
Um zu kämpfen
Und ich werde an dein­er Tür steh’n
Obwohl es nichts gibt
Für das es sich zu ren­nen lohnt.

Wenn du dich entsch­ieden hast
Wenn du dich entsch­ieden hast
Hat es keinen Sinn
Daran etwas ändern zu wollen.

Wenn du dich entsch­ieden hast
Wenn du dich entsch­ieden hast
Hat es keinen Sinn
Es stop­pen zu wollen.

Du bist wie alle anderen auch
Wenn die Kacke am Dampfen ist
Willst du nichts anderes als weglaufen
Und dich verstecken
Und du bist so weit weg von mir
Und nun gibt es nichts anderes mehr.

Wenn du dich entsch­ieden hast
Wenn du dich entsch­ieden hast
Hat es keinen Sinn
Daran etwas ändern zu wollen.

Wenn du dich entsch­ieden hast
Wenn du dich entsch­ieden hast
Hat es keinen Sinn
Über­haupt darüber zu reden.

Wenn du dich entsch­ieden hast
Wenn du dich entsch­ieden hast
Hat es keinen Sinn
Dage­gen ankämpfen zu wollen.

Wenn du dich … Wenn du dich …

Hat es keinen Sinn, daran etwas ändern zu wollen.

Wenn du dich …

Und
Wann immer du etwas willst
Und du ruf­st, du rufst
Dann werde ich ger­an­nt kommen.

[englisch] [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=lAGJ4ozxW4I&start=73&showinfo=0]

Sag es mir jetzt
(Say It To Me Now) 

Meine Maske bekommt Risse
Aber ich ver­suche, damit umzugehen
So vieles ist schiefgelaufen.

Aber Rät­sel­haftes bringt nichts als Zweifel
Ich hab’s ein­fach nicht kapiert
Als du nach mein­er Hand gegrif­f­en hast.

Wenn du etwas sagen willst
Dann sag es jetzt.

Darauf hast du doch gewartet
Es ist an dir, die Schuld zu begleichen.

Und während die Fin­ster­n­is mich umhüllt
Siege ich doch
Denn eines habe ich ver­standen, Herr
Ich bin näher bei mir als je zuvor.

Wenn du etwas sagen willst
Dann sag es jetzt
Sag es mir jetzt.

Ein wirk­lich sehr gelun­gener Film, der mich Fre­itag zu Trä­nen rührte 😥 Ich lasse mal Hennes Ben­der sprechen, der nicht nur Come­di­an, son­dern wohl auch großer Film­fan ist, denn er hat online inner­halb von 3 Jahren bere­its 190 Filme bew­ertet und 126 kom­men­tiert. „Once“ bekam vor zwei Jahren volle 10 Punkte:

Ein­er der schön­sten Filme, die ich je gese­hen habe. Ger­ade weil er so ein­fach und gradlin­ig erzählt wird und eigentlich “Nichts” passiert. Die Beziehung der Bei­den Hauptcharak­tere ist abso­lut glaub­würdig und berührend und nicht eine Sekunde lang kitschig. Dazu noch diese unglaubliche Musik. Jed­er der schon mal eine Gitarre in der Hand hat­te oder der ein­fach nur Musik mag sollte diesen Film sehen, ach was: KAUFEN. Ich habe momen­tan 10 DVDs davon im Regal damit ich immer was zum ver­schenken hab und immer wieder bekomme ich die besten Rück­mel­dun­gen. Und vor allem: Man kann sich ONCE immer und immer wieder anse­hen, er berührt einen immer aufs neue, ganz ohne Schmalz und Sülze. Danke für dieses Meisterwerk.

Der Trail­er
Achtung Spoil­er­alarm – ab 1:00 mit späten Szenen!

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=IVG6ndPFw2g&showinfo=0]

Die bei­den Haupt­darsteller (18 Jahre Alter­sun­ter­schied) über ihr reales Ver­hält­nis zueinander:

[englis­che OmU] [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=hQey9Qt_RVA&showinfo=0]

5 Kommentare

  1. dieser film ist so süss u die musik auch 😉

    warum sind imma die indiefilme so toll u warum geht da kein­er rein?

    • @ mary-loo:
      Ein paar scheinen ja doch reinzuge­hen, anson­sten wür­den die Kinos die kaum zeigen 😉 Aber ohne große Namen und Wer­bung haben es diese Filme eben schw­er­er als das Mainstream-Programm.

  2. @schoki: wenn ich mit dem i aufhören soll,sag bescheid 😉

    ja klar ein paar.…aber eben nich viele,aba vllt iss­es bess­er so,sonst wärs ja wie­da mainstream 😛

    naja die indiefilme wer­den in kle­in­städten nur im pro­gramm oder kul­turki­no oder filmkun­st gezeigt,gibts nur in grossstädten im nor­malen pro­gramm u die block­buster sind meist sooo doof u die indis so toll,aba die meis­ten gehen eben in die blockbuster!

    schon klar,aba man kön­nte ja namen einspan­nen u wer­bung machen oder?ja ja ich weiss das liebe geld.….so en mist!die indi filme haben meist viel mehr aus­sage u soll­ten mal von eini­gen leuten gese­hen wer­den *seuftz* man kann die welt net ändern!

    der film is trotz­dem toll u die musik auch!!!was heisst trotzdem?deswegen! 😉

    • @ mary-loo:

      Ob Bekan­ntheit das so gut ändern kön­nte? Indiefilme sind nicht sel­ten anspruchsvoller. Und das Hirn aus dem Stand­by­modus erwachen zu lassen, ist manchen ein­fach zu anstrengend.

      Nicht umson­st find­et die Bild-Zeitung so viele Käufer. Es ist eben ein­fach­er, sich berieseln zu lassen. Sei es nun filmisch oder mit Klis­chees, Verdäch­ti­gun­gen und Lügengeschicht­en auf Zeitungspapier.

  3. @ schoko: diesen bericht hab ich gesucht um noch auf deinen kom­mi zu antw u das wobohl ich wed­er zeit habe noch bei gesund­heit bin,aba das wird noch gemacht 😉

    also…ja ka ob bekan­nte das ändern könnten,vllt ein bisschen!?aba ich freue mich imma wenn tolle schaus­piel­er sich für gute,wertvolle pro­jek­te entscheiden!alles was du sagst stimmt,kann ich nur zustimmen,ja sie sind anspruchsvoller,ja es ist wohl so das vie­len es zu anstren­gend ist das hirn einzuschalten,dann lieber hang­over :-/ naja aba 70–80% der men­schheit gehört auch nich ger­ade zu den­nen die gerne ihr hirn mal aus dem stand­by­modus befreien (will heis­sen die meis­ten sind nich die hellsten) 

    das mit der bildzeitung is ein super bsp!!!dafür (mal wieder,schon das 2te heute ;)) ein kräftiges thumbs up 😉 ja nich umson­st find­et die bildzeitung (LEIDER!!!) so viele leser,angeblich liest die zeitung ja keiner,trotzdem ist es die bestverkaufteste zeitung deutsch­lands mit der grössten auflage,komisch *am kopf kratze* ja es ist wohl ein­fach­er sich beris­seln zu lassen als das hirn einzuschalten,traurig,aber das wer­den wir nich mehr ändern können,aba zum glück sind ja nich alle so 🙂 ja stimmt nich nur filmisch son­den auch im netz oder in zeitungen,zeitschriften,büchern (wobei man heute über­haupt schon froh sein kann wenn jmd noch liest,auch wenns der let­zte schrott ist ;)) oder im tv oder im radio usw,man kann infor­ma­tio­nen u nachricht­en ganz geziehlt aus wem weg gehen u ich hab bei vie­len den ein­druck das sie genau das auch machen u das im informatinszeitalter,traurig.….ja klis­chees u verdäch­ti­gun­gen sind auch imma ganz toll 🙁 aba da is die bild ja weltmeister,fehlen noch denun­zierung, stig­matiesierung, diskri­m­inierung, verdächt­gun­gen, het­ze usw *brechreiz* ja lügengeschicht­en, da ist diese “zeitung” ja ger­ade für gemacht u dann machen promis wie huber­tus mey­er bur­ck­hart (gut der is eh doof) u dann schok­ieren­der­weisse noch phillip lahm (hab den imma für nett gefun­den) u beson­der­er skan­dal kahta­ri­na saal­frank) wer­bung dafür) wir sind helden ham das einzig richtige bei der werbe anfrage gema­chet also judith holo­fornes “ich glaub es hackt” ja son­st wäre ich auch wirk­lich vom glaube abge­fall­en 😉 🙂 in diesem sinne.….

    ps: wer rechtschreibfehler find­et kann sie gerne behalten 😛

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.