Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

TV-Tipps gegen Schönheitswahn

| 7 Kommentare

Letzten Sonntag wurde die Vorstellungsfolge der Serie „Schwer verliebt“ gezeigt, die Sat1-Antwort auf die RTL-Serie „Bauer sucht Frau“. Ich war um 19 Uhr noch nicht daheim. Ich war eigentlich schon länger darauf gespannt, aber das folgende Video war für mich abschreckend genug. Schade, dass das Übergewicht alleine nicht reicht und anscheinend in RTL(-2)-Manier menschliche „Macken“ ausgeschlachtet werden 🙁

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=-dYNqa_wP14&showinfo=0]

Hoffentlich geht der Schwestersender Pro7 mit den Kandidaten dieser Casting-Show humaner um. Die Idee finde ich schonmal sehr gut 😎

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=VwFOmGmx7-Y&showinfo=0]

„The Voice of Germany“ wird ebenfalls ab Herbst im Fernsehen gezeigt.

Wohl ohne größere Skepsis kann ich dem Folgenden entgegen sehen – passt ja auch zum „Summer of Girls“ 😉

Sonntag, 24. Juli – Themenabend „Rund und schön“:

  • 20:15: „Zu schön für dich“ (Drama, 88 Min., Frankreich, 1989, Erstausstrahlung): „Bertrand Blier, Sohn des berühmten französischen Schauspielers Bernard Blier, behandelt Liebe und Anziehung auf ungewöhnliche Weise, indem er die Klischees auf den Kopf stellt.“ – das klingt perfekt für mich :mrgreen:
  • 21:45 Uhr: „Big Beauties“ (Gesellschaftsdoku, 59 Min., Deutschland, 2011): „Es beginnt sich eine Szene zu formieren, die beweist, dass die Dicken sich nicht mehr alles gefallen lassen und sich wehren gegen Ausgrenzung und Diskriminierung.“
  • 22:45 Uhr: „Schwerelos – Danza Voluminosa, Kuba“ (Gesellschaftsdoku, 29 Min, Deutschland, 2011): „Miguel Más will mehr, viel mehr. Er will eine Ästhetik für dicke Tänzer entwickeln, sich nicht in das Schicksal fügen, im falschen Körper geboren zu sein. Ausdruck, sagt er, ist keine Frage des Körperbaus.“

Allgemeine Informationen siehe auch im Bericht „Rund – na und?“

Und nebenbei: Nachfolgend laufen in derselben Nacht auch noch die beiden Komödien „Monogamie für Anfänger“ und „Schultze gets the Blues“ (Trailer).

7 Kommentare

  1. schöner blogtitel :-). bin zufällig hier gelandet und finds hier sehr sympathisch. komm bestimmt ncohmal öfter vorbei.

    viele grüße, flori

  2. Ich finde der Schönheitswahn greit immer weiter um sich. Leider ist gerade der TV eine wichtige Quelle für die gesamte Industrie! Bisher fande ich es ja noch okay, wenn irgendwelche Pornodarstellerinnen ihre Brüste vergrößert haben (natürlich nur, wenn sie nicht sterben :D). Immerhin ist es eine geschäftliche Investition. Wenn aber in Südkorea schon Schulabsolventinnen ihren Brustumfang erweitern wollen um überhaupt noch wahrgenommen zu werden, dann läuft einiges falsch. Zum Glück ist Deutschland noch nicht so weit, auch wenn es im TV manchmal anders wirkt. Auch habe ich oftmals den Eindruck, dass deutsche Ärzte noch einen gewissen Skrupel besitzen. So würde dieser Berline Arzt für Brustvergrößerung wohl kaum einer Schülerin von 17-18 Jahren ihr Brüste „richten“

    LG Claudi

    • @ Claudi:

      Bisher fande ich es ja noch okay, wenn irgendwelche Pornodarstellerinnen ihre Brüste vergrößert haben

      Ähm, ist das dein Ernst? Abgesehen davon, dass man da so viel verschlimmbessern kann, sieht das oft auch einfach unästhetisch aus.

      Klar, in der Branche wird oft viel eingesetzt, aber genau das halte ich auch für bedenklich. Denn wenn man(n) in pubertären Jahren nur solche Dinger sieht, erkennt man(n) diese als „normal“ an und lehnt womöglich echte Oberweiten ab, weil die nicht so künstlich-„perfekt“ sind.

  3. Ich verfolge ja auch sehr gern die Aktionen von Happy Size. Und auch Miss Molly Wahlen. Also .. von daher finde ich solche Dinge immer sehr angenehm. Dicke sind nicht Menschen zweiter Klasse!

  4. Zur Erinnerung, am morgigen Sonntag ist der entsprechende Arte Themenabend 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.