Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Shop­ping (5): Fil­me, Musik und Spiele

| 6 Kommentare

Ges­tern brauch­te ich aus aktu­el­lem Anlass (dazu spä­ter mehr) etwas Ablen­kung. Und was macht der klei­ne Scho­ko­kä­se da? Rich­tig: Er fröhnt dem bösen, bösen Kom­merz. Eigent­lich hat­te ich nur vor, ins Kino zu gehen. Da „We Want Sex“ zeit­lich lei­der nicht mehr drin war, habe ich mich nach Alter­na­ti­ven umge­se­hen. Letzt­lich bin ich dann zum Cine­ma­xx im Rhein-Ruhr-Zen­trum gefah­ren. Da war ich ja schon eeeeewig nicht mehr 😀

Und – wie könn­te es anders sein? – ich habe mich kurz­fris­tig ument­schie­den und bin nicht schon um fünf ins Kino, son­dern habe mich erst zur Acht-Uhr-Vor­stel­lung dort­hin bege­ben. Vor­her war ich noch im RRZ, wobei es zeit­lich nur für die Kar­stadt-Arka­den gereicht hat.

Zuerst bin ich in der CD- und DVD-Abtei­lung fün­dig geworden:

Musik

2 CDs with the Best of The Sweet (2008, © Sony BMG Music Entertainment)
Boney M.: Let It all Be Music – The Party Album (2 CD, 2009, © Sony Music Entertainment)

Film

Farmer John – mit Mistgabel und Federboa (DVD, OmU, 2008, © Sunfilm Entertainment)

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=sqP1SC5Tr7U&showinfo=0]

Kar­ten­spie­le

Anschlie­ßend habe ich dann in der Spie­le­ab­tei­lung gestö­bert, hier aber eben­falls „nur“ Klei­nig­kei­ten gekauft:

6 nimmt! Kein Spiel für Hornochsen! (Kartenspiel, © Amigo Spiel + Freizeit GmbH)

Bei 6 nimmt! ist der Name Pro­gramm. Es ist ein raf­fi­nier­tes Kar­ten­spiel, das einen nicht mehr los­lässt. Ziel ist es, kei­ne Kar­ten zu kas­sie­ren. Jede Kar­te die man neh­men muss, bringt für jeden Hor­noch­sen einen Minus­punkt ein. Sie­ger ist, wer am Ende die wenigs­ten Hor­noch­sen hat. (Quel­le: Amigo-Spiele.de)

R-Öko (Kartenspiel, © Amigo Spiel + Freizeit GmbH)

Wenn es Nacht wird auf dem Recy­cling­hof … erwa­chen acht­los weg­ge­wor­fe­ne Glas­fla­schen, Papier­sta­pel, Plas­tik­be­cher oder Blech­do­sen zu neu­em Leben. Doch mit dem ers­ten Tages­licht fin­den die Arbei­ter der Früh­schicht wie­der nur Abfall zum Sor­tie­ren vor. Die Spie­ler ver­su­chen Abfall ord­nungs­ge­mäß zu tren­nen und in die Recy­cling­fa­brik zu brin­gen. Dafür erhal­ten sie gutes Geld. (Quel­le: Amigo-Spiele.de)

Kino

Und dann blieb mir noch Zeit, um nach dem Kar­ten­kauf noch eben den Ein­kauf zum Auto zu brin­gen. Dann gings auch schon in den sehr beein­dru­cken­den Film „Seren­ge­ti“. Schon als ich den Trai­ler mit­tags gese­hen habe, hat­te ich eine Dau­er­gän­se­haut, aber auf den gro­ßen Lein­wand ist das ja noch­mal ein ganz ande­rer Ein­druck. Alle Bil­der (beson­ders aber die hier und da ein­ge­setz­te Zeit­lu­pen­tech­nik) und die Musik fand ich sehr stimmig.

Der Film an sich ist qua­si eine Moment­auf­nah­me, ohne Blick in Ver­gan­gen­heit oder Zukunft. Aber zumin­dest zum Schluss wird noch kurz ange­spro­chen, dass es am Men­schen liegt, ob die­ses Natur­wun­der wei­ter­hin exis­tie­ren kann. Denn nur zu oft gibt es lei­der ein Hap­py-End und der Kino­be­su­cher ist sich dadurch nach­her gar nicht mehr bewusst, wel­che Ver­ant­wor­tung wir alle haben.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=fth3uaKsEho&start=6&showinfo=0]

Anschlie­ßend habe ich mir einen Film ange­se­hen, der eben­falls in der Natur spiel­te, jedoch unter einem ganz ande­ren Aspekt. Der Film war zwar ziem­lich hef­tig und gera­de zum Ende hin hat­te ich auch wie­der ver­trän­te Augen (und das zitt­ri­ge Kinn), aber ich woll­te es ja so. Zumal mich Fil­me nach einer wah­ren Bege­ben­heit ja beson­ders fas­zi­nie­ren. Und die­se Vor­lie­be hat mich auch die­ses Mal nicht ent­täuscht 🙂 Laut Film­Kri­tikTV stand die rea­le Per­son, die auch ein Buch dar­über ver­fasst hat, bera­tend zur Sei­te und hat man­che Sze­nen am Set auch für den Film­dar­stel­ler nachgespielt.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=mOe8WpryNd8&showinfo=0]

Bei­de Fil­me bekom­men von mir eine Top-Empfehlung!

6 Kommentare

  1. oh, boney m! von denen hab ich noch zwei platten! 🙂
    viel spaß beim hören!

    • @ abra­x­an­dria:
      Dan­ke. Ist auch sehr schön 🙂 Wobei mir CD 1 ein­deu­tig bes­ser gefällt mit den 70ern. Bei den Lie­dern aus den 80ern auf CD 2 wür­de ich die wohl von sel­ber nicht erken­nen. Aber die Lie­der sind zum Groß­teil auch sehr gut, es muss ja nicht immer so typisch sein 😉

  2. ach, 70er mucke is schon nett! macht Spaß! 🙂
    ich lie­be ja auch Abba!

    • @ abra­x­an­dria:
      Oh ja 🙂 „Mam­ma Mia“ ist super, sowohl als Film als auch als Musi­cal 😎 Und als Ende 2008 das Box-Set mit deren Alben erschien, hat­te ich gleich einen Weihnachtswunsch 😀

  3. den film fand ich echt super! obwohl ich anfangs mei­ne zwei­fel hat­te. aber er hat so dol­len spaß gemacht! 🙂
    von abba hab ich fast alles auf plat­te, schall­plat­te! 😉 hihi. ich­hab noch nen plat­ten­spie­ler! *dance* da kommt die alte mucke beson­ders gut rüber…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.