Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Traum mit Folgen

| 2 Kommentare

Die­sen Bei­trag unter „Fol­gen­los“ ein­zu­sor­tie­ren, ist streng genom­men nicht korrekt 😉

Denn letz­te Nacht hat­te ich einen sehr span­nen­den Traum, der einen frü­he­ren fort­setz­te. Lei­der habe ichs nun nicht mehr so kon­kret vor Augen.

Auch dies­mal in Teil 2 hat­te ich mit ein paar ande­ren zusam­men meh­re­re Auf­ga­ben zu bewäl­ti­gen. Und es stand schon was Grö­ße­res auf dem Spiel. Denn zumin­dest ich war mit gro­ßem Ernst und Eifer bei der Sache. Ob es jetzt die Welt war, weiß ich nicht, im Ver­hält­nis dazu wären die Auf­ga­ben aber recht mick­rig gewe­sen. Denn ich weiß noch schwach, dass wir von einem „Lei­ter“ durch ein Gebäu­de geführt wur­den, in dem wir meh­re­re Auf­ga­ben absol­vie­ren muss­ten. Irgend­wann kamen wir in einen grö­ße­ren Raum, in dem meh­re­re gru­se­li­ge Gestal­ten auf uns war­te­ten. So ähn­lich wie Dra­cu­la oder Fran­ken­stein, also recht pas­send für das anste­hen­de Halloween 😉

Aber das Kurio­se war: Der „Lei­ter“ muss­te nach neben­an (oder er war noch nicht mit im Raum), so dass die Gestal­ten völ­lig locker und see­len­ru­hig her­um­stan­den und mit­ein­an­der plau­der­ten. Sie waren wohl nicht echt, son­dern nur ver­klei­det. Erst als der „Lei­ter“ dann wie­der zu uns kam, began­nen die Gestal­ten, uns zu atta­ckie­ren und wir muss­ten  uns weh­ren. Ob wir die Welt ret­ten konn­ten, weiß ich nicht, da ich dann mit pochen­dem Her­zen auf­ge­wacht bin …

2 Kommentare

  1. Ich könn­te ihn dir ja mal deu­ten o.O

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.