Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Ich (98): Nix Festes – aber wie?

| 6 Kommentare

Nach der sehr gelun­genen BBC-Serie »Trigonom­e­try« bin ich beim gle­ichne The­ma hän­gen geblieben und habe vorhin die neue, zweite Staffel von »Nix Festes« (u.a. mit Jose­fine Preuß) begonnen.

Nach­fol­gend ein Auss­chnitt aus Staffel 1 😁

(Anmerkung: »Das macht ergibt Sinn.«)

Und da hab ich mir dann gedacht: Hol­la, die lan­den aber schnell im Bett. Da begin­nt die neue Staffel ja gle­ich in Folge 1 sehr vielversprechend. 😏

Allerd­ings, was die eige­nen Erfahrun­gen ange­ht, da weiß ich mit­tler­weile nicht mehr so recht, wie ich die noch erlan­gen kann – und was für Mühen ich da noch in die Suche steck­en möchte. Bis vor Kurzem wollte ich schon gerne noch endlich mehr Sex­er­fahrun­gen mit ein­er Frau sam­meln. Doch mit­tler­weile bin ich dies­bezüglich recht gle­ichgültig gewor­den. Wahrschein­lich seh ich das ein­fach realistischer …

❌ Kontaktanzeige

Die Kon­tak­tanzeige im regionalen Szen­emagazin war ein Satz mit X. Und die damit ver­bun­dene Veröf­fentlichung auf der Web­site war ja auch nur ein einziger Griff ins Klo.

⁉️ Datingportal

Seit Mitte Feb­ru­ar bin ich jet­zt bere­its bei OkCu­pid angemeldet. In der The­o­rie ein sym­pa­this­ch­er Dienst. Wohl auch auf­grund der umfan­gre­ichen Möglichkeit­en (viele Angaben zu Geschlecht, Ori­en­tierung, Anre­de­pronomen und weit­ere Infor­ma­tio­nen, per­sön­liche Angaben durch freie Antwort­felder sowie Ja/Nein-Fra­gen) tum­meln sich dort sehr viele »alter­na­tive« Men­schen, wenn auch nicht nur aus der linken Ecke.

Ich habe meine Erwartun­gen schon nach recht kurz­er Zeit herun­tergeschraubt. Denn sehr viel Kom­mu­nika­tion fand da trotz divers­er »Match­es« nicht statt. Im Post­fach habe ich ger­ade 16 Kon­tak­te gezählt. Doch die wenig­sten ende­ten wegen (möglich­er) Kom­mu­nika­tions­fet­tnäpfchen mein­er­seits. Viele haben sich nach ein­er ersten kurzen Nachricht von mir gar nicht erst gemeldet. Allerd­ings gab es abge­se­hen von ein­er Per­son keinen nachträglichen Dis­like. Aber warum lässt frau das Match beste­hen, wenn sie keinen Kon­takt wün­scht? Sehr seltsam.

⁉️ Onlineforen

Ja, auch in Zeit­en von Face­book & Co. gibt es immer noch Internetforen.

Bere­its seit Herb­st 2019 bin ich bei JoyClub.de reg­istri­ert. Doch kosten­los ist das so stark eingeschränkt, dass es prak­tisch nicht nutzbar ist. Ob sich da ein Pre­mi­umkon­to lohnen würde? Bei 3 Monat­en würde es monatlich 23 Euro kosten. Vielle­icht reicht das ja, die Kom­mu­nika­tion kön­nte ja nach dem Beginn auch auf klas­sis­che E‑Mail ver­lagert werden.

Vor Kurzem habe ich mich nun noch bei Erotikforum.at reg­istri­ert. Klar, da hätte ich als Öster­re­ich­er wohl eine bessere Auswahl. Immer­hin, eine Kon­tak­tanzeige wurde mir in der Umge­bung als passend angezeigt. Ein Pärchen. Allerd­ings sprengt sie mit 55 dann wohl doch etwas den von mir »gewün­scht­en« Altersrahmen.

Weit­ere Ambi­tio­nen ver­spüre ich derzeit nicht, mich dort stärk­er zu engagieren.

⁉️ Bezahlsex

Im Rah­men der Rei­he »FSK Sex – Gren­zen­lose Lust« habe ich vor ein paar Wochen eine zweit­eilige Doku in der Tele5-Mediathek gese­hen, die anscheinend nicht mehr online ist. In der einen Folge wurde eine Web­cam-Frau vorgestellt. In der anderen eine Sexworkerin.

Wenn bezahlter Sex, dann wäre es mir lieber, ich würde nur (wie bei Joy­Club) für die Plat­tform zahlen, um zu wis­sen, dass die Frau es nicht aus finanzieller Not macht. Die andere Möglichkeit, um das möglichst auszuschließen, ist wahrschein­lich, eine Sex­work­erin zu find­en, die damit offen­siv umge­ht und auch in den Medi­en über das The­ma spricht.

Ger­ade hab ich gese­hen, dass ich zum Inter­na­tionalen Hurentag bere­its ein Video von Jose­fa Nereus einge­bet­tet hat­te, um die es im zweit­en Teil der Doku ging. Lei­der wohnt die mit Ham­burg nicht grad um die Ecke. Mein Ver­such, ver­gle­ich­bare Frauen in NRW zu find­en, war zwar nicht so recht von Erfolg gekrönt, dafür bin ich aber immer­hin auf die inter­es­sante Seite Klit­Cologne gestoßen.

Naja, jet­zt ist mein Inter­esse aktuell eh etwas abge­flacht. Mal sehen, ob sich das wieder ändert und was ich dann vielle­icht für neue Ver­suche unternehmen werde.

6 Kommentare

  1. Wenn du nix Festes suchst, dann melde dich auf Inter­pals an – da sind genug Schlam­p­en. Männlich und weib­lich *gg*

    Nee ern­sthaft, ich empfehle eigentlich gar keine zwis­chen­men­schlichen Kon­tak­te. Das ist so anstrengend 😉

    Du willst doch nicht etwa für Sex zahlen … ich kann mir nicht vorstellen, dass das befriedi­gend ist. Fühlt man sich danach nicht noch mieser als vorher? Man will doch mit einem guten Gefühl nach Hause gehen … 

    Viel Glück bei der Suche (oder dem Gefun­den werden)!

    • @ Claudy:

      Die Inter­pals-Anmel­dung hab ich ja nun hin­ter mir *g*

      Sex gegen Geld will ich nicht all­ge­mein schlechtre­den. Warum soll ich mich dabei fies fühlen? Im Gegen­teil kanns vielle­icht sog­ar bess­er sein, weil ich zulet­zt ja Prob­leme hat­te, dass mir das Geben nicht mehr so gefall­en hat. Und wenn ich dafür gezahlt habe, fällt dies­bezüglich vielle­icht der Druck weg, diese »Pflich­tauf­gabe« erfüllen zu »müssen«.

  2. Ja gut, wenn du es dir bloss machen lassen willst und selb­st nicht aktiv sein willst, kannst du natür­lich ein­fach zu ein­er prosti … ach nee, sexar­bei­t­erin gehen. dass du es als »pflich­tauf­gabe« siehst, jeman­den zu beglück­en, ist ja erschreck­end! da wird mir einiges klar … haha 😀

    • @ Claudy:

      Dieses Prob­lem beste­ht ja nicht immer, son­dern ist mir erst bei den let­zten zwei Män­nertr­e­f­fen bewusst gewor­den. Dass es jet­zt nur an den Per­so­n­en an sich lag, wage ich mal zu bezweifeln. Denn das gle­iche Phänomen gle­ich zweimal hin­tere­inan­der zu erleben? Wom­öglich hat sich da mein Inter­esse bzw. Lus­tempfind­en gewandelt. 

      Inwiefern sich das heutzu­tage auch im Zusam­men­spiel mit Frauen bemerk­bar macht, müsste die Praxus erst ein­mal zeigen …

  3. Vielle­icht fehlt es an Zunei­gung und/oder Liebe, wenn du nichts beim Geben empfind­est. Wenn du jeman­den wirk­lich magst, wirst du die Per­son auch befriedi­gen wollen und es genießen, wenn sie Spaß hat und erregt ist.
    Ohne Gefüh­le funk­tion­iert das mein­er Mei­n­ung nach auch nicht wirk­lich mit dem Sex.

Schreibe einen Kommentar zu Claudy Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.