Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Geschlechter (23): Hach, wie nett!

| 6 Kommentare

Ein inter­es­san­ter Beitrag zum „Net­tigkeit­sprob­lem“.

Einfach mal zuhören

Julia Schramm, 23.10.2011
Über den Ver­such mit Inter­ne­tusern über Fem­i­nis­mus zu sprechen

Fem­i­nis­mus ist, so scheint es bisweilen, ein Schimpf­wort in nerdi­gen Kreisen. Eine Kapit­u­la­tion vor dem Pro­jekt der Emanzi­pa­tion, gar der Ver­such ein­er Revi­sion der Gerechtigkeit. Trifft man im analo­gen Leben sel­ten auf beken­nende Anti-Fem­i­nis­ten, scheint das Inter­net voll von diesen zu sein. Alleine der Begriff Fem­i­nis­mus – in welchem Kon­text auch immer – provoziert ein gutes Drit­tel der sicht­baren Kom­men­ta­toren zu ein­er ver­balen Welle des Hasses. […]

[…]

[…] Die Teil­nehmer [des „Equalismus“-Workshops beim Open Mind 2011 in Kas­sel, Anmerkung von Schokokäse] berichteten von ihrem Dasein als frauen­ferne Nerds, von den Demü­ti­gun­gen in der Pubertät und der gefühlten Ohn­macht gegenüber Frauen. Es wird deut­lich: Mit der Behaup­tung Frauen seien struk­turell benachteiligt wird die eigene Erfahrung kon­terkari­ert, der Schmerz, die Demü­ti­gung schein­bar negiert.

Priv­i­legien­pe­nis? Pah! Aus­gestoßen und in ewiger Suche nach der Traum­frau und Anschluss, Anerken­nung, blieb vom Gefühl ein­er priv­i­legierten Stel­lung nicht viel übrig. Der Vor­wurf der Frauen­feindlichkeit repro­duziert auf schmerzhafte Art die eigene Unfähigkeit, mit Frauen so umzuge­hen, dass sie einen nicht mit dem Prädikat »nett« abbügeln.

[…]

zum gesamten Beitrag bei Telepolis

Ein Wun­der, dass ich noch nicht zum Anti-Fem­i­nist mutiert bin …

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=SwN6HHpUuRI&start=8&showinfo=0]

😉

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=Cr04QUlfiao&showinfo=0]

6 Kommentare

  1. Hrm.. jet­zt bin ich irgend­wie in Ver­suchung mich hier per FB anzumelden… harhar

    • @ Aya:

      »Führe uns nicht in Ver­suchung, son­dern erlöse uns von dem Bösen«? 😉

      Aber was hin­dert dich?

      [englisch] [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=nv2oTtAm4oM&showinfo=0]

  2. fb sam­melt sowieso alle Besuche von Seit­en, die ein fb-User besucht, bei denen fb einge­bun­den ist ^^

    Mit diesem Fem­i­nis­mus kann ich auch nichts anfan­gen. Frauen sind heute in vie­len Bere­ichen eher im Vorteil als im Nachteil. Nicht in den hohen Man­agere­ta­gen bzw Chef­po­si­tio­nen, aber auch das wan­delt sich langsam. Es liegt ein­fach daran, dass Frauen eher die besseren Team­work­er sind als die ego­is­tis­chen Kar­ri­eretiere. Und viele Rol­len­klis­chees sind fest im Unter­be­wusst­sein ver­ankert, auch was bes­timmte Berufe und Fir­men­bere­iche ange­ht, daher dauert ein Wan­del da auch länger. Aber ger­ade im All­t­ag und ganz beson­ders zu Schulzeit­en haben Frauen ein­fach viel mehr Möglichkeit­en und weniger Prob­leme als Männer. 

    Wenn Mäd­chen gemobbt wer­den, geschieht dies meist eher hin­ten­rum (wenn man nicht ger­ade in einem soz. Bren­npunkt mit Mäd­chen­gangs wohnt), nicht dass dies ein­fach wäre, aber noch zusät­zlich ver­prügelt wer­den wie Jungs scheint mir nicht so reizvoll ^^ Und Mäd­chen wer­den meist früher reif, d.h., sind auch kör­per­lich im Vorteil, während viele Jungs erst in den Zwanzigern inter­es­san­ter wer­den und lange wie kleine Jun­gens (Ausstrahlung, Optik) wirken – ohne dass dies unbe­d­ingt so sein muss – auch wenns viele gibt, auf die der Spruch: »Män­ner wer­den 7 Jahre alt, danach wach­sen sie nur noch.« vol­lkom­men zutrifft xD

    • @ Usako:
      Außer­halb Deutsch­lands muss man nicht­mal bei Face­book angemeldet sein, dass die die Dat­en sam­meln. Aber WordPress.com war so »nett« wenig­stens eine Kom­men­tar-Anmel­dung über Face­book und Twit­ter einzubauen, die erst nach einem Klick externe Dat­en lädt 🙂

    • Und noch was @ Usako:
      Kloppe auf dem Schul­hof hab ich nicht miter­lebt – bin ich nun ein Mädchen …?

  3. Da hast du wirk­lich Glück gehabt – ist wirk­lich eher eine Aus­nahme, dass man als Junge nicht irgend­wann mal geschla­gen wurde – oder die Mob­ber sind in Hes­sen aggres­siv­er? Keine Ahnung ^^

Schreibe einen Kommentar zu Usako Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.