Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Stöckchen (3): 205 Dinge, die man …

| 2 Kommentare

Dank Chris­sy gibts nun mit einem neuen Stöckchen schon wieder einen „Frustfrei“-Beitrag. Anschließend gehts aber endlich wieder mit Frust weit­er 😉 Von den 205 Din­gen habe auch ich meine per­sön­lichen „Abgehakt“-Punkte fett markiert.

205 Dinge, die man getan haben „muss“

  1. Eine Kneipen­runde bezahlen
  2. Mit Delfinen im offe­nen Meer schwimmen
  3. Einen Berg besteigen
  4. Das Innere der Großen Pyra­mide von Gizeh besuchen
  5. Eine Taran­tel auf der Hand halten
  6. Im Kerzen­licht mit jeman­dem ein Bad nehmen
  7. „Ich liebe dich“ sagen und es meinen
  8. Einen Baum umarmen
  9. Einen Striptease bis zum Ende hinlegen
  10. Bungee Jump­ing ausprobieren 

  11. Paris besuchen
  12. Ein Gewit­ter auf See erleben
  13. Die Nacht durchmachen
  14. Das Nordlicht sehen
  15. Eine Sportver­anstal­tung besuchen
  16. Den Schiefen Turm von Pisa besteigen
  17. Eigenes Gemüse zücht­en und essen
  18. Einen Eis­berg berühren
  19. Unter dem Ster­nen­him­mel schlafen
  20. Eine Baby­windel wechseln
  21. In einem Heißluft­bal­lon fahren
  22. Einen Mete­oriten­hagel beobachten
  23. Einen Cham­pag­n­errausch haben
  24. Mehr als man sich leis­ten kann spenden
  25. Den Him­mel durch ein Teleskop anschauen
  26. Im unpassend­sten Moment einen Lachan­fall haben
  27. An ein­er Schlägerei teilnehmen
  28. Beim Pfer­deren­nen gewinnen
  29. Blau machen, obwohl man nicht krank ist
  30. Eine(n) Fremde(n) bit­ten, mit einem auszugehen
  31. Eine Schnee­ballschlacht mitmachen
  32. Seinen Hin­tern auf dem Bürokopier­er ablichten
  33. So laut schreien wie es geht
  34. Ein Lamm in den Armen halten
  35. Eine heim­liche Fan­tasie ausleben
  36. Um Mit­ter­nacht (nackt) baden gehen
  37. In eiskaltem Wass­er baden
  38. Eine richtige Unter­hal­tung mit einem Bet­tler führen
  39. Eine totale Son­nen­fin­ster­n­is beobachten
  40. Eine Achter­bah­n­fahrt mitmachen
  41. Einen Elfme­ter verwandeln
  42. Die Auf­gaben von drei Wochen irgend­wie in drei Tagen erledigen
  43. Völ­lig ver­rückt abtanzen, egal wer dabei zusieht
  44. Einen frem­den Akzent einen ganzen Tag lang nachmachen
  45. Den Geburt­sort sein­er Vor­fahren besuchen
  46. Glück­lich mit dem eige­nen Leben sein, wenn auch nur für einen Moment
  47. Zwei Fest­plat­ten im Com­put­er haben
  48. Alle Bun­deslän­der seines Lan­des besuchen
  49. Den eige­nen Job in jed­er Hin­sicht mögen auch wenn es nur für einen Moment ist
  50. Sich um jeman­den küm­mern, der beschissen aussieht
  51. Nach eigen­em Ermessen genug Geld besitzen
  52. Abge­fahrene Fre­unde haben
  53. Im Aus­land mit einem/-r Frem­den tanzen
  54. Wale in der freien Natur beobachten
  55. Ein Straßen­schild stehlen
  56. Mit dem Ruck­sack durch Ameri­ka reisen
  57. Per Anhal­ter fahren
  58. Freeclimb­ing ausprobieren
  59. Im Aus­land einen Beamten anlü­gen, um bloß nicht aufzufallen
  60. Um Mit­ter­nacht am Strand spazieren gehen
  61. Mit dem Fallschirm abspringen
  62. Irland besuchen
  63. Länger an Liebeskum­mer lei­den, als die Beziehung gedauert hat
  64. Im Restau­rant am Tisch mit Frem­den speisen
  65. Japan besuchen
  66. Das eigene Gewicht in Hanteln stemmen
  67. Eine Kuh melken
  68. Seine CD-Samm­lung auflisten
  69. Vorgeben, ein Super­star zu sein
  70. Karaoke sin­gen
  71. Einen ganzen Tag lang ein­fach nur so im Bett bleiben
  72. Nackt vor Frem­den posieren
  73. Mit Sauer­stoff­flasche tauchen
  74. Zu Rav­els Bolero Sex haben
  75. Im Regen küssen
  76. Im Schlamm spielen
  77. Im Regen spielen
  78. Ein Autoki­no besuchen
  79. Etwas ohne Reue tun, was man eigentlich bereuen müsste
  80. Die Chi­ne­sis­che Mauer besuchen
  81. Erken­nen, dass jemand die Home­page besucht hat, ohne dass er sie ken­nen sollte
  82. Statt Microsoft Win­dows etwas Besseres verwenden
  83. Ein eigenes Geschäft gründen
  84. Sich glück­lich und auf Gegen­seit­igkeit verlieben
  85. Eine berühmte his­torische Stätte besuchen
  86. Einen Kampf­s­port erler­nen (Judo, Karate oder Ju-Jutsu)
  87. Mehr als sechs Stun­den am Stück vor ein­er Spielkon­sole sitzen
  88. Heirat­en
  89. Ins Kino gehen
  90. Eine Par­ty platzen lassen
  91. Jeman­den lieben, obwohl es ver­boten oder unschick­lich ist
  92. Jeman­den küssen bis er/sie schwindelig davon wird
  93. Sich schei­den lassen
  94. Sex im Büro haben
  95. Fünf Tage lang ohne Essen auskommen
  96. Kekse nach eigen­em Rezept backen
  97. Den ersten Platz in einem Verklei­dungswet­tbe­werb belegen
  98. In ein­er Gondel durch Venedig fahren
  99. Sich tätowieren lassen
  100. Her­aus­find­en, dass allein die Berührung von Gegen­stän­den einen anmacht
  101. Wild­wass­er-Raft­ing
  102. Im Fernse­hen als „Experte“ auftreten
  103. Ohne Grund einen Blu­men­strauß bekommen
  104. In der Öffentlichkeit masturbieren
  105. So besof­fen sein, dass man sich an nichts mehr erinnert
  106. Von irgen­dein­er ille­galen Droge abhängig sein
  107. Auf ein­er Bühne auftreten
  108. Las Vegas besuchen
  109. Die eigene Musik aufnehmen
  110. Haifisch essen
  111. Einen One-Night-Stand haben
  112. Thai­land besuchen
  113. Erleben, wie Asy­lanten in Deutsch­land leben
  114. Ein Haus kaufen
  115. Im Krieg auf einem Schlacht­feld sein
  116. Einen oder bei­de Eltern begraben
  117. Eine Kreuz­fahrt machen
  118. Mehr als eine Sprache sprechen
  119. Beim Ver­such, einen anderen zu vertei­di­gen, selb­st eins „auf die Fresse kriegen“
  120. Einen ungedeck­ten Scheck einreichen
  121. In der „Rocky Hor­ror Pic­ture Show“ auftreten
  122. Das eigene Kred­itkarten­state­ment lesen und verstehen
  123. Kinder aufziehen
  124. Nachträglich das ehe­ma­lige Lieblingsspielzeug kaufen und damit spielen
  125. Auf Tour sein­er Lieblingsmusik­er mitreisen
  126. Die eigene Ster­nenkon­stel­la­tion bestimmen
  127. Im Aus­land eine Fahrrad­tour machen
  128. Etwas Inter­es­santes über die eige­nen Vor­fahren herausfinden
  129. Den eige­nen Bun­destagsab­ge­ord­neten anrufen oder anschreiben
  130. Mit dem/der Geliebten irgend­wo von Null neu anfangen
  131. Zu Fuß über die Gold­en Gate Bridge gehen
  132. Im Auto laut sin­gen und nicht aufhören, obwohl jemand zusieht
  133. Eine Abtrei­bung hin­ter sich brin­gen, gegebe­nen­falls mit dem Partner
  134. Eine Schön­heit­sop­er­a­tion mitmachen
  135. Einen (schw­eren) Unfall uner­wartet unver­let­zt überstehen
  136. Einen Beitrag für eine Zeitung schreiben
  137. Über fün­fzig Kilo abnehmen
  138. Jeman­den zum Trost in den Armen halten
  139. Ein Flugzeug fliegen
  140. Einen Stachel­rochen streicheln
  141. Das Herz eines/-r anderen brechen
  142. Einem Tier beim Gebären helfen
  143. Den Job verlieren
  144. Geld bei ein­er Fernsehshow gewinnen
  145. Einen Knochen­bruch erleiden
  146. Einen Men­schen töten
  147. In Afri­ka auf Foto­sa­fari gehen
  148. Ein Motor­rad fahren
  149. Mit irgen­deinem Land­fahrzeug schneller als 220 km/h fahren
  150. Ein Pierc­ing irgend­wo schul­ter­ab­wärts anbrin­gen lassen
  151. Eine Schuss­waffe abfeuern
  152. Selb­st gesam­melte Pilze essen
  153. Ein Pferd reiten
  154. Eine schwere Oper­a­tion durchmachen
  155. Sex im fahren­den Zug haben
  156. Eine Schlange als Hausti­er halten
  157. Durch den Grand Canyon wandern
  158. Einen ganzen Flug durch schlafen
  159. Im Ver­lauf von zwei Tagen länger als dreißig Stun­den schlafen
  160. Mehr fremde Natio­nen als deutsche Bun­deslän­der besuchen
  161. Alle sieben Kon­ti­nente bereisen
  162. Eine Kanureise machen
  163. Kän­gu­ru­fleisch essen
  164. Sich an ein­er his­torischen Mayastätte verlieben
  165. Sper­ma oder Eizellen spenden
  166. Sushi essen
  167. In der Zeitung das eigene Foto finden
  168. Min­destens zwei glück­liche Part­ner­beziehun­gen im Leben haben
  169. Jeman­den in ein­er Angele­gen­heit überzeu­gen, die einem am Herzen liegt
  170. Jeman­den wegen dessen Hand­lungsweise rauswerfen
  171. Nochmal zur Schule gehen
  172. Gleitschirm fliegen
  173. Den eige­nen Namen ändern
  174. Eine Kak­er­lake streicheln
  175. Grüne Tomat­en brat­en und essen
  176. Die Ilias von Homer lesen
  177. Einen Autor aus­suchen und lesen, den man in der Schule ver­passt hat
  178. Im Restau­rant Löf­fel, Teller oder Gläs­er für zu Hause mit­ge­hen lassen
  179. und vor dem Restau­rant von der Polizei gefilzt werden
  180. Eine kün­st­lerische Tätigkeit als Auto­di­dakt erlernen
  181. Ein Tier eigen­händig töten, zubere­it­en und essen
  182. Sich bei jeman­dem Jahre nach ein­er Ungerechtigkeit dafür entschuldigen
  183. Nie an Klassen­tr­e­f­fen teilnehmen
  184. Sex mit jeman­dem haben, der halb oder dop­pelt so alt ist wie man selbst
  185. In ein öffentlich­es Amt gewählt werden
  186. Selb­st eine Com­put­er­sprache entwickeln
  187. Erken­nen dür­fen, dass man den eige­nen Traum tat­säch­lich lebt
  188. Jeman­den, den man liebt, in Pflege geben müssen
  189. Selb­st einen Com­put­er (aus Einzel­teilen) zusammenbauen
  190. Ein selb­st gemacht­es Kunst­werk an einen Frem­den verkaufen
  191. Testrunde in einem Fer­rari fahren
  192. Selb­st einen Stand auf einem Straßen­fest haben
  193. Sich die Haare färben
  194. Als DJ auftreten
  195. Her­aus­find­en, dass einem der Part­ner im Inter­net den Lauf­pass gegeben hat
  196. Sein eigenes Rol­len­spiel schreiben
  197. Ver­haftet werden
  198. Ein Hausti­er halten
  199. An ein­er Zigarette ziehen
  200. Eine Sache durchsetzen
  201. Sex auf ein­er Discotoilette
  202. Sex unterm Sternenhimmel
  203. Bei Gewit­ter zelten
  204. Ein Kind gebären
  205. Akt­fo­tos machen

Der FSK-Hin­weis (weit­ere Infos auf mein­er „Über“-Seite) bezieht sich übri­gens auf die nach­fol­gen­den Erläuterungen 😉

Die deutlichsten Anzeichen dafür, …

… dass es eben keine Liste mit Din­gen ist, die man getan haben muss:

27. An ein­er Schlägerei teilnehmen
99. Sich tätowieren lassen
105. So besof­fen sein, dass man sich an nichts mehr erinnert
106. Von irgen­dein­er ille­galen Droge abhängig sein
116. Einen oder bei­de Eltern begraben
134. Eine Schön­heit­sop­er­a­tion mitmachen
146. Einen Men­schen töten
149. Mit irgen­deinem Land­fahrzeug schneller als 220 km/h fahren
150. Ein Pierc­ing irgend­wo schul­ter­ab­wärts anbrin­gen lassen
151. Eine Schuss­waffe abfeuern
181. Ein Tier eigen­händig töten, zubere­it­en und essen
203. Bei Gewit­ter zelten

… und das deut­lich­ste aller Anzeichen:
199. An ein­er Zigarette ziehen

Ich weiß, ich bin langweilig.

Alle Abgehakt-Punkte separat,
teilweise mit Erläuterungen

Sog­ar sage und schreibe 34 bere­its erledigte Punk­te, über­raschend viel für mein Leben. Aber immer noch wenig genug, wenn ich mir da Chris­sy oder Aya anschaue (jew­eils etwa dop­pelt so viel) oder mein ziem­lich leeres Buch „101 Dinge, die man getan haben sollte, bevor das Leben vor­bei ist“

3. Einen Berg besteigen
13. Die Nacht durchmachen
15. Eine Sportver­anstal­tung besuchen
ein­mal im Fußball­sta­dion, aber nie richtiger Fan gewe­sen und auch nicht lange Inter­esse gehabt
26. Im unpassend­sten Moment einen Lachan­fall haben
früher wahrschein­lich des Öfteren 😀
31. Eine Schnee­ballschlacht mitmachen
35. Eine heim­liche Fan­tasie ausleben
*psssst*
39. Eine totale Son­nen­fin­ster­n­is beobachten
40. Eine Achter­bah­n­fahrt mitmachen
43. Völ­lig ver­rückt abtanzen, egal wer dabei zusieht
mehr kann ich bei dem Rhyth­mus­ge­fühl und der Kon­di­tion eh nicht
45. Den Geburt­sort sein­er Vor­fahren besuchen
die mein­er Eltern, jedes Mal beim Besuchen der­er Eltern
46. Glück­lich mit dem eige­nen Leben sein, wenn auch nur für einen Moment
bei ein­er Achter­bah­n­fahrt, einem schö­nen Film oder wenn ich unglück­lich ver­liebt war, so dass ich eh nicht über den ganzen Käse nach­denken kann
47. Zwei Fest­plat­ten im Com­put­er haben
62. Irland besuchen
63. Länger an Liebeskum­mer lei­den, als die Beziehung gedauert hat
immer, denn es hat nie für eine Beziehung gereicht 🙁
68. Seine CD-Samm­lung auflisten
früher, als ich noch sechs, sieben hat­te; heute würde das ewig dauern, dafür ist mir die Zeit zu schade
72. Nackt vor Frem­den posieren
früher per Webcam
85. Eine berühmte his­torische Stätte besuchen
Köl­ner Dom, KZ Auschwitz, Check­point Char­lie, Berlin­er Mauer, Bran­den­burg­er Tor, …
86. Einen Kampf­s­port erler­nen (Judo, Karate oder Ju-Jutsu)
früher mal Judo, aber nur bis zum gel­ben Gürtel
94. Sex im Büro haben
solo ja
104. In der Öffentlichkeit masturbieren
107. Auf ein­er Bühne auftreten
früher beim Kinderkarneval-Play­back und vor Kurzem bei ein­er Preisverleihung*
109. Die eigene Musik aufnehmen
wenn gemixte Musik am PC gilt, ja
111. Einen One-Night-Stand haben
118. Mehr als eine Sprache sprechen
lernt man doch in der Schule?!
132. Im Auto laut sin­gen und nicht aufhören, obwohl jemand zusieht
warum soll ich aufhören, wenn jemand zusieht?
135. Einen (schw­eren) Unfall uner­wartet unver­let­zt überstehen
nur Blech­schaden* 🙂
136. Einen Beitrag für eine Zeitung schreiben
beim Prak­tikum in ein­er Zeitungsredaktion
138. Jeman­den zum Trost in den Armen halten
und das war soooo schöööööön 🙂
141. Das Herz eines/-r anderen brechen
immer: wenn sie mehr wollte, habe ich nicht mehr empfunden 🙁
144. Geld bei ein­er Fernsehshow gewinnen
Juchu­u­uu* 😀
167. In der Zeitung das eigene Foto finden
nach dem Abi
171. Nochmal zur Schule gehen
während der Ausbildung
183. Nie an Klassen­tr­e­f­fen teilnehmen
gab es soweit ich weiß bish­er nie, hab aber auch nur noch zu einem aus meinem Abi­jahrgang Kon­takt, zu denen mein­er Beruf­ss­chule gar nicht mehr
202. Sex unterm Sternenhimmel
siehe Punkt 104

Ein paar weitere Anmerkungen

7. „Ich liebe dich“ sagen und es meinen
würde ich gerne mal
9. Einen Striptease bis zum Ende hinlegen
spätestens nach­dem man mich tanzen gese­hen hat, will man das wohl kaum mehr 😉 
21. In einem Heißluft­bal­lon fahren
will ich noch!
36. Um Mit­ter­nacht (nackt) baden gehen
ich hab nur eine Dusche 😉
41. Einen Elfme­ter verwandeln
wenn ich einen ver­wan­deln würde, dann am ehesten in einen Zwanzigmeter
59. Im Aus­land einen Beamten anlü­gen, um bloß nicht aufzufallen
ich bin ein sauschlechter Lügn­er, würde also genau dadurch auffallen 😀
79. Etwas ohne Reue tun, was man eigentlich bereuen müsste
mir fällt zumin­d­est nichts ein
82. Statt Microsoft Win­dows etwas Besseres verwenden
b‑b-b-bess­er? Es gibt etwas Besseres? 😉
84. Sich glück­lich und auf Gegen­seit­igkeit verlieben
würde ich sooooo gerne, und dann liegt das auch noch aus­gerech­net auf der [19]84 🙁
96. Kekse nach eigen­em Rezept backen
immer nach Rezept man­gels Übung
117. Eine Kreuz­fahrt machen
bei meinem mis­er­ablen Ori­en­tierungssinn einige Kreuz-und-Quer-Fahrten (wenn auch dank Navi nicht mehr so häu­fig), aber das ist wohl was anderes 😉
120. Einen ungedeck­ten Scheck einreichen
hab noch nie einen Scheck in der Hand gehabt
122. Das eigene Kred­itkarten­state­ment lesen und verstehen
was ist das?
126. Die eigene Ster­nenkon­stel­la­tion bestimmen
– was ist das?
137. Über fün­fzig Kilo abnehmen
– nee, ich war schon immer so schmal
165. Sper­ma oder Eizellen spenden
– darf ich wahrschein­lich eben­sowenig wie Blut spenden, aber selb­st wenn, würde ich es nicht wollen
169. Jeman­den in ein­er Angele­gen­heit überzeu­gen, die einem am Herzen liegt
– kann mich nicht daran erinnern …
177. Einen Autor aus­suchen und lesen, den man in der Schule ver­passt hat
– in der Schule ver­passt?! Toller Scherz 😀
200. Eine Sache durchsetzen
– kann mich nicht daran erinnern …
204. Ein Kind gebären
– schwierig, so weit ist die Wis­senschaft lei­der noch nicht (denke da ger­ade an homo­sex­uelle Paare)
205. Akt­fo­tos machen
– Akt­fo­tos ungle­ich Nacktfotos

* mehr Infos wird es hier dazu nicht geben.

Wer mag, kann sich das Stöckchen gerne nehmen.

2 Kommentare

  1. Tja, ich ver­sorge dich doch gern mit Schreib-Futter 😀
    Und inter­es­sant zu lesen, was der ein oder andere schon so alles getan hat und was nicht *g*

  2. Wäh bist du lang­weilig xD
    Ächem.. nein wir sind wohl ein­fach nur alle ver­dor­ben. Ja.. das wirds sein. Aber du hast recht, man sollte die Liste nicht so ernst nehmen. ^^

Schreibe einen Kommentar zu Aya Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.