Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Über

Hase (© IconDock.com)

Über das Blog

Mit diesem Blog verfolge ich das Ziel eines klassischen Tagebuchs, das eigene Verarbeiten von persönlichen Erlebnissen. Allerdings erhoffe ich mir auch, durch Kommentare von anderen – auch ohne Drogen ;) – das Bewusstsein für andere Sichten zu erweitern. Mit eines der Hauptthemen werden wohl die Misserfolge mit Frauen werden, so dass besonders Rückmeldungen von Frauen interessant wären. Denn auch wenn ich Geschlechterklischees nichts abgewinnen kann, denke ich, dass es gewisse Unterschiede gibt – und sei es auch nur, weil manche an die Klischees glauben …

Doch soll dies nicht nur ein Frust-Blog werden, sondern auch mit einem Zwinkern – oder auch mehr – aufgelockert werden. Und selbstverständlich bietet auch mein Leben andere Seiten, auch wenn es als Single nicht immer einfach ist. Daher wird es auch komplett frustfreie Beiträge geben. Wer nur das eine oder das andere lesen möchte, kann in den Stichworten zwischen „Frucht… äh „Frustalarm“ und „Frustfrei“ wählen.

Über mich

1984 wurde ich in Nordrhein-Westfalen geboren und lebe seitdem dort. Ich finde es immer schwierig, mich selber zu beschreiben. Gerade da ich sehr viele Seiten an mir habe und ziemlich atypisch bin. Wenn man nach den ganzen Geschlechterklischees geht, entspreche ich eher den weiblichen und kaum den männlichen. Was auch nicht überraschend ist, da ich mich als ziemlich romantisch einschätze und sensibel sowie schüchtern bin.

Das heißt aber nicht gleich, dass ich nur ruhig bin. Meine spontane Selbstbeschreibung bei einem Speed-Dating triffts wohl recht gut: „Auf Außenstehende wirke ich ruhig und zurückhaltend, wenn man unter sich ist, komm ich aber gut aus mir heraus.“ Und dabei sind Schlagfertigkeit, Ironie, Sarkasmus und schwarzer Humor meine besten Freunde ;)

Leider hilft das nicht immer. Es ist zwar auch schön, wenn ich mich auf Inlinern auspower, aber meist hock ich mich dann doch vors TV bei einem schönen (Liebes-)Film oder einer Serie und knabber dabei Salziges und Süßes – sehr gerne halt auch Schokolade. Das lässt mich den ganzen Käse in meinem Leben etwas vergessen. Und so kam ich letztlich zu dem Namen meines Blogs.

Copyright-Hinweise:

Sämtliche Texte und Bilder innerhalb der Beiträge unterliegen, sofern nicht anders vermerkt, meinem Ur­heberrecht. Kurze Zitate sind mit erkennbarer, eindeutiger Quel­lenangabe erlaubt: Mindestens „schokokaese.net“, im Internet jedoch ein direkter Link auf den entsprechenden Beitrag.

Das Hintergrundbild stammt von psdGraphics (Schokoladenstück, ohne SK-Verzierung).

Das Kopfbild „Cream Cheese Marble“ wurde von „ZakVTA“ bei Flickr unter der CC-Lizenz BY-NC-SA 2.0 veröffentlicht.