Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Gekündigt, gekauft, geliefert

| 2 Kommentare

Lange Zeit nicht mehr genutzt, weil ich nicht mehr den Kopf dazu hatte, nun endlich gekündigt:

Screenshot

Kündigungsbestätigung von gleichklang.de

Anstatt das eingesparte Geld der kommenden Jahresgebühr zu sparen, habe ich aber gleich wieder Geld ausgegeben. Und zwar für eine BahnCard 25, 2. Klasse 🙂

Und gestern kam ein Buch an, das ich letztens gebraucht (aber neuwertig) im Internet gekauft habe 🙂

Buchabbildung

Was wäre, wenn … ich dich heute küsse?

Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang …

Quelle: Random House

Weitere Infos zum Buch siehe auch meinen Beitrag „Demo (10.6): Facebook – App-Center“.

2 Kommentare

  1. eine bahncard, schön 🙂 und viel spass beim lesen!

  2. Hey, das finde ich ja mal einen guten Tausch. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.