Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Ich (65): Ergebnisse der Blogstudie

| 2 Kommentare

Heute habe ich zwei E-Mails von der Uni Mainz erhalten bezüglich einer Blogstudie, an der auch ich teilgenommen habe. Ich war dabei einer von 2193, von denen 1406 in die Auswertung für die Arbeit einbezogen wurden.

Ergebnisse Blogstudie | Universität Mainz

Sie haben im April / Mai 2011 an der Blogstudie der Universität Mainz teilgenommen und um eine allgemeine Rückmeldung zu den Hintergründen und Ergebnissen der Studie gebeten. Diese erhalten Sie in der vorliegender Mail.

[…]

Die Ergebnisse zeigen, daß Meinungen und Gedanken privater Natur den Inhalt von Blogs bestimmen. Leser und Kommentatoren unterscheiden sich nicht vom typischen Internetnutzer im Allgemeinen bezüglich sozialer Netzwerke, Kennenlernen neuer Freunde über Blogs oder Internet. Blogger verbringen typischerweise die meiste Zeit online mit oder für ihr Blog und pflegen Freundschaften eher online als offline. Außerdem haben Blogger durchschnittlich viel mehr Bekannte über Blogs kennengelernt als die anderen Gruppen. Die Motivation, sich mit Blogs zu beschäftigen, ist in erster Linie das Geben oder Empfangen von Hilfe und Informationen, finanzielle Aspekte stehen eher im Hintergrund. Es ließ sich außerdem finden, daß Kommentatoren und Blogger typischerweise ähnliche grobe Persönlichkeitscharakteristika aufweisen, reine Blog-Leser jedoch nicht. Blogs können außerdem als eine Art Puffer soziale Unterstützung bieten.

Nun zu den persönlichen Ergebnissen:

Rückmeldung zur Blogstudie | Universität Mainz

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,

vielen Dank, dass Sie im April / Mai 2011 an der Blogstudie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz teilgenommen haben!

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Rückmeldungen zu ihrem individuellen Persönlichkeitsprofil geben.

[…]

Extraversion: unterdurchschnittlich

Introvertiert vs. extravertiert

Hohe Ausprägung: Extravertierte Personen sind eher gesellig, aktiv, gesprächig, personenorientiert, optimistisch, heiter, lieben Aufregung, gehen aus sich heraus.

Geringe Ausprägung: Introvertierte Personen sind eher zurückhaltend, können gut allein sein, reserviert, bleiben im Hintergrund, meiden Aufregung und große Gruppen.

Emotionale Ansprechbarkeit: überdurchschnittlich

Emotional stabil vs. emotional ansprechbar

Hohe Ausprägung: Emotional ansprechbare Personen sind leicht beunruhigt, emotional sensibel, eher nervös, ängstlich, traurig, unsicher, verlegen, und um die Gesundheit besorgt.

Geringe Ausprägung: Emotional stabile Personen sind eher belastbar, entspannt, ruhig, unempfindlich, sorgenfrei, ausgeglichen, durch nichts aus der Ruhe zu bringen, und haben wenige subjektive körperliche Beschwerden.

Offenheit für Erfahrungen: durchschnittlich

Konventionell vs. Offen für neue Erfahrung

Hohe Ausprägung: Offene Personen sind eher wortgewandt, phantasievoll, aufgeschlossen für neue Ideen, politisch eher liberal, kreativ, experimentierfreudig, vielfältig interessiert, intellektuell, und kultiviert.

Geringe Ausprägung: Konventionelle Personen lieben Fakten, , bleiben beim Bekannten und Altbewährten bleibend, sind eher bodenständig, politisch eher konservativ, traditionsbewusst, sachlich, realistisch, und eher festgelegt in der Art, wie Sie etwas unter­nehmen.

Gewissenhaftigkeit: unterdurchschnittlich

Ungewissenhaft vs. gewissenhaft

Hohe Ausprägung: Gewissenhafte Personen sind eher diszipliniert, zuverlässig, pünktlich, ordentlich, pedantisch, penibel, zielstrebig, und anspruchsvoll.

Geringe Ausprägung: Ungewissenhafte Personen sind eher unbeschwert, nachlässig, locker, gleichgültig, unzuverlässig, unbeständig, unsystematisch, und handeln ungeplant.

Verträglichkeit: durchschnittlich

Unverträglich vs. verträglich

Hohe Ausprägung: Verträgliche Personen sind eher altruistisch, verständnisvoll, wohlwollend, einfühlsam, hilfsbereit, harmoniebedürftig, kooperativ, nachgiebig, umgänglich, passiv, mitfühlend, und gutmütig.

Geringe Ausprägung: Unverträgliche Personen sind eher wetteifernd, rivalisierend, widerspenstig, kritisch, misstrauisch, aggressiv, skeptisch, und unsentimental.

2 Kommentare

  1. Ooohhh, Uni Mainz… du kannst mich mal gern haben…e__e“

    Äh ja… aber mit ihrer tollen „Analyse“ bezüglich Bloggern sagen sie jetzt nicht grad was neues, oder? Ich meine, das ist doch eh der Eindruck, den die Welt davon hat…
    Ich mein ja nur…

    Und vielleicht liegt dieses „Online-Kontakte-Phänomen“ schlicht daran, dass wir alle irgendwann mal groß werden und im „Real Life“ oft kaum Zeit bleibt, sich vernünftig sehen zu können. e___e““““

    • @ Koibri:

      Ich finde die Ergebnisse recht interessant, insbesondere die Motivation.

      Ich kann dich gern haben? Au ja 🙂 Freude! Freude! Freude! Oder meintest du etwa „nur“: gernhaben? 😥 😛

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.