Schokokäse

Schluss mit dem Käse – jetzt gibts Schokolade!

Merk-würdig (13): Schokoladenseite

| 6 Kommentare

Das Leben ist zu kurz, um es mit Milka-Schokolade zu verbringen.

Gelesen bei Schokolade-geht-immer.de :mrgreen:

Anders als bei Weinen kann man bei Schokolade [Qualität] auch hören. Schokolade, die nur aus Kakaomasse, Kakaobutter und Zucker besteht, knackt beim Zerbrechen. Milka-Schokolade, die mit minderwertigen Fetten gestreckt ist, knackt nicht. Die Firma hat allerdings versucht, durch Werbung aus der Not eine Tugend zu machen. Für uns ist also das Knacken ein wichtiges Kriterium. Ist die Schokolade alt und spröde, knackt sie nicht, sondern bricht mit einem dumpfen Laut.

Quelle: Schokolade-geht-immer.de

Und hinzu kommt natürlich noch ein weiterer Aspekt:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=jCxMPJf_KXA&showinfo=0]

Weitere Informationen bei Fairtrade.de.

6 Kommentare

  1. Schönes Video (Werbung) zu Fairtrade!!! ^____^

    Und ähm… Lindt-Schokolade knackt auch nicht!!! *findet Kazi*

  2. Ich mag Milka Schokolade trotzdem, muss ich mal noch hinzufügen, genau wie Lindt Schokolade und Kinder Schokolade!!! Alles andere mag ich nicht so gern, vom Geschmack her fast alles gleich, billig und naja, nicht MEIN Geschmack und es muss auch nicht unbedingt knacken, um ehrlich zu sein… bei mir kommts auf den Geschmack an!! ^^

  3. @ Kazi:

    Lindt erreicht das zarte Schmelzen durch eine hochwertige Cremigkeit mit aufwändigem Conchieren. Bei Billigtafeln (z.B. Werbegeschenke, Karneval-Wurfmaterial) kann so ein teures Verfahren natürlich nicht großartig angewendet werden. Das knackt dann auch ziemlich hart. Und der Geschmack ist auch nicht so intensiv, da er sich nicht so gut entfalten kann, da die zerbrochenen/zerbissenen Tafelstückchen recht in Form bleiben.

    Wenn man aber noch eine Schippe draufsetzt (im negativen Sinne) und billige Zutaten verwendet, entsteht die „Ramsch-Version“ der zarten Versuchung, die Schokolade sein kann – wenn sie denn mit besseren Zutaten als von dem lila Hersteller zubereitet werden würde.

  4. Also in letzter Zeit esse ich sehr selten Schokolade… wenn doch, dann meist Ritter Sport Alpenmilch (die gibts auf Arbeit im Automaten)… die finde ich sehr lecker!! Ich muss zugeben, dass ich Milka Schokolade in letzter Zeit nicht mehr so mag… höchstens mal die Milka Herzchen, aber seeeht selten!!! Reine Schokolade mag ich irgendwie im Moment sowieso nicht so, esse lieber mal Cookies mit Schokostückchen oder sowas wie Dani Sahne Schokopudding oder Kinder Pingui!!! Mhhh, naja… so Phasen hat wohl jeder mal, denke ich!!! ^^

    PS: Schokolade die knackt kommt aus dem Kühlschrank… ich mag es wenn sie kalt ist!!! :-)

  5. Interessanter Beitrag o.o
    Wusste ich bisher noch nicht.
    Ich muss sagen, dass zB. Milka Schokolade geschmacklich nicht mein Favorit ist. Ich merke immer, dass ich nach 1-2 Stücken schon genug davon habe. Ich wusste bisher nicht, warum. Nur dass der Geschmack irgendwie… gewöhnungsbedürftig ist. Milka-Herzen mag ich zB. überhaupt nicht, da sie so … „schmierig“ sind.
    Jetzt weiß ich wenigstens, dass meine Abneigung wohl an dem Fettanteil liegt. Denn ich bevorzugte bis jetzt unterbewusst „knackige“ Schokolade…

    Danke für diesen Eintrag!

  6. Ja Milka ist minderwertig und das schmeckt man auch!billig vom Preis,schlechte qualitaet,zu suess!ich bevorzuge lindt,teurer,aber qualitaet die man schmeckt!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.